1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es…

"Das ist keine leere Drohung."

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: jayrworthington 20.01.17 - 19:56

    Na wir werden sehen. Es ist ein Unterschied, ob eine chinesische CA, oder Symantec (der grösste US-Hersteller von "Sicherheits-Software") sowas macht, wetten...?

  2. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: v2nc 20.01.17 - 20:47

    Ich finde auch reicht langsam.

  3. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.17 - 21:28

    man müsste den kaufvertrag für ein zertifikat genau lesen. im allgemeinen räumen authorities sehr hohe vertragsstrafen dem kunden ein, wenn etwas mit dem zertifikat nicht passt. die frage is allerdings, was genau das sein könnte.

    da symantec mehrere root zertifikate hat, könnte man eines sperren. sozusagen als schuß for den bug. symantic wäre dadurch gezwungen, alle zertifikate, die von diesem root zertifikat direkt oder indirekt unterzeichnet wurden, neu auszustellen. das wäre ein großer wirtschaftlicher schaden und ebenso ein schaden für die reputation, da die kunden gezwungen wären, es mitzubekommen. symantec müsste ja erklären, warum der kunde zwangsweise ein neues zertifikat bekommt und einspielen muss. der vorteil wäre, dass symantec zwar wirklich hart bestraft wird, aber nicht komplett seine existenzgrundlage verliert. ich würde das für eine angemessene reaktion halten, nachdem symantec schon öfter negative aufgefallen ist.

  4. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: My1 20.01.17 - 21:37

    startssl und Wosign haben se auch abgeschossen nur betreibt zumindest startssl keine abzocke, beide haben bullshit angerichtet und mMn kann symantec gerne das zeitliche segnen. die haben genug andere standbeine.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: Thiesi 20.01.17 - 22:32

    Und es ist natürlich auch ein Unterschied, ob so eine Drohung von Google oder Mozilla ausgesprochen wird.

  6. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: Cok3.Zer0 21.01.17 - 01:24

    Aber die alten Zertifikate waren, soweit ich das erinnere, noch weiterhin gültig.

  7. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    Autor: elf 21.01.17 - 17:26

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > startssl und Wosign haben se auch abgeschossen nur betreibt zumindest
    > startssl keine abzocke, beide haben bullshit angerichtet und mMn kann
    > symantec gerne das zeitliche segnen. die haben genug andere standbeine.


    Startcom!=startssl !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Simovative GmbH, München
  4. Diehl Metering GmbH, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
  2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15