Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tor Hidden Services: Falsche…

Panikmache...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panikmache...

    Autor: FibreFoX 03.02.16 - 14:08

    ... und mal wieder wird mit einer tollen Headline geködert und über Apache geflucht.

    <sarcasm>
    Klar ist es immer der Hersteller des Webservers, wenn der Administrator seinen Job nicht richtig macht.
    </sarcasm>

    Ist übrigens schon älter, gab es vorher auch auf Heise ... mit ähnlicher Beschreibung ... und dem Problem, dass hier schlampige Administrator-Arbeiten dran schuld sind.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apache-verpetzt-moeglicherweise-Tor-Hidden-Services-3090218.html

    ----
    www.dynamicfiles.de - Projekt- und Portfolio-Seite

  2. Re: Panikmache...

    Autor: der_wahre_hannes 03.02.16 - 14:50

    FibreFoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und mal wieder wird mit einer tollen Headline geködert und über Apache
    > geflucht.

    Würde mich interessieren, wo du das rausliest.

    > Klar ist es immer der Hersteller des Webservers, wenn der Administrator
    > seinen Job nicht richtig macht.

    Ja, genau deshalb steht da auch "falsche Konfiguration" im Titel. Denn wie wir alle wissen, ist der Hersteller für die Konfiguration beim Endkunden verantwortlich.

  3. Re: Panikmache...

    Autor: FibreFoX 03.02.16 - 15:07

    "Tor Hidden Services: Falsche Konfiguration von Apache-Servern verrät Nutzerdaten"

    Anstatt generell zu sagen, dass eine falsche Webserver-Konfiguration verantwortlich für ein solches Datenleck ist, wird erst mal direkt gegen Apache gewettert, und das auch nur weil das Status-Modul per default aktiviert ist.

    Wer Sicherheitsarchitekturen aufbaut, sollte schon ein bisschen Ahnung von der Materie haben ... bevor man sich über sowas beschwert.

    Ein Software-neutraler Artikel wäre in meinen Augen eher zu erwarten gewesen.

    Versteht mich nicht falsch, ich finde es gut, dass die Leute über sowas augeklärt werden, aber es sollte dann auch generell betrachtet werden, sonst fühlen sich andere Nutzer/Admins "sicher".

    ----
    www.dynamicfiles.de - Projekt- und Portfolio-Seite

  4. Re: Panikmache...

    Autor: Llame 03.02.16 - 15:19

    Also bitte... :D

    Es geht doch, wie im Titel treffend formuliert, um die falsche Konfiguration von Apache-Webservern. Nicht mehr und nicht weniger.

    Wäre Apache unerwähnt geblieben hätte sich vermutlich (zurecht) direkt jemand über fehlende Informationen beschwert.

    A STRANGE GAME. THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  3. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Elektroautos: 2027 soll nur noch der Porsche 911er Verbrenner sein
    Elektroautos
    2027 soll nur noch der Porsche 911er Verbrenner sein

    Porsche will den klassischen Verbrennungsmotor ausmustern und dafür auf Elektroautos setzen. Schon ab 2025 sollen drei Viertel der Verkäufe reine Elektroautos sein. Einen Diesel bietet Porsche schon nicht mehr an.

  2. Peugeot E-Legend: Elektrisches Coupé als Muscle Car mit 600 km Reichweite
    Peugeot E-Legend
    Elektrisches Coupé als Muscle Car mit 600 km Reichweite

    Peugeot hat vor dem Pariser Autosalon 2018 ein elektrisches Coupé vorgestellt, das zeigen soll, wie sich die französische Marke in Zukunft positionieren will.

  3. Zweimal im Monat Auto wechseln: Audi im Abo
    Zweimal im Monat Auto wechseln
    Audi im Abo

    Audi will seine Autos künftig auch im Abo anbieten. Vertragskunden können dann zwei Mal im Monat zwischen einer Reihe von Fahrzeugen wählen.


  1. 07:45

  2. 07:27

  3. 07:17

  4. 14:30

  5. 13:34

  6. 12:21

  7. 10:57

  8. 13:50