Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tor Hidden Services: Falsche…

Panikmache...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panikmache...

    Autor: FibreFoX 03.02.16 - 14:08

    ... und mal wieder wird mit einer tollen Headline geködert und über Apache geflucht.

    <sarcasm>
    Klar ist es immer der Hersteller des Webservers, wenn der Administrator seinen Job nicht richtig macht.
    </sarcasm>

    Ist übrigens schon älter, gab es vorher auch auf Heise ... mit ähnlicher Beschreibung ... und dem Problem, dass hier schlampige Administrator-Arbeiten dran schuld sind.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apache-verpetzt-moeglicherweise-Tor-Hidden-Services-3090218.html

    ----
    www.dynamicfiles.de - Projekt- und Portfolio-Seite

  2. Re: Panikmache...

    Autor: der_wahre_hannes 03.02.16 - 14:50

    FibreFoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und mal wieder wird mit einer tollen Headline geködert und über Apache
    > geflucht.

    Würde mich interessieren, wo du das rausliest.

    > Klar ist es immer der Hersteller des Webservers, wenn der Administrator
    > seinen Job nicht richtig macht.

    Ja, genau deshalb steht da auch "falsche Konfiguration" im Titel. Denn wie wir alle wissen, ist der Hersteller für die Konfiguration beim Endkunden verantwortlich.

  3. Re: Panikmache...

    Autor: FibreFoX 03.02.16 - 15:07

    "Tor Hidden Services: Falsche Konfiguration von Apache-Servern verrät Nutzerdaten"

    Anstatt generell zu sagen, dass eine falsche Webserver-Konfiguration verantwortlich für ein solches Datenleck ist, wird erst mal direkt gegen Apache gewettert, und das auch nur weil das Status-Modul per default aktiviert ist.

    Wer Sicherheitsarchitekturen aufbaut, sollte schon ein bisschen Ahnung von der Materie haben ... bevor man sich über sowas beschwert.

    Ein Software-neutraler Artikel wäre in meinen Augen eher zu erwarten gewesen.

    Versteht mich nicht falsch, ich finde es gut, dass die Leute über sowas augeklärt werden, aber es sollte dann auch generell betrachtet werden, sonst fühlen sich andere Nutzer/Admins "sicher".

    ----
    www.dynamicfiles.de - Projekt- und Portfolio-Seite

  4. Re: Panikmache...

    Autor: Llame 03.02.16 - 15:19

    Also bitte... :D

    Es geht doch, wie im Titel treffend formuliert, um die falsche Konfiguration von Apache-Webservern. Nicht mehr und nicht weniger.

    Wäre Apache unerwähnt geblieben hätte sich vermutlich (zurecht) direkt jemand über fehlende Informationen beschwert.

    A STRANGE GAME. THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.

  2. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  3. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37