1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch ID: Apple öffnete die Büchse…

auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: lisgoem8 31.12.13 - 13:24

    Leide schaffte es schon NFC kaum in die Geräte. Ich hab extra eines gekauft, das sowas hat. Aber Anwendung?

    Mein Provider sträubt sich bei meinem Smartphone, ob wohl ein anderer es bei dem explizit unterstützt.

    Aber selbst wenn es arbeiten würde, gäbe es kein Geschäft, kein Terminal wo ich es in meiner Umgebung nutzen könnte.

    Die Zahlung nehm ich umständlich über eine PIN vor. Statt einfach das Smartphone direkt an den Terminal zu halten.

    Obwohl mein Smartphone es besser könnte, Verkäufer/in und ich 45 Sekunden beim einkauf sparen könnten, will es scheinbar niemand.


    Und auch der Fingerabdruck wird sich nicht durchsetzen. Hier gibt es noch weniger Grund es einzubauen.. Der den NSÄ Geschichten will das sicher auch niemand mehr.

  2. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: Lord Gamma 31.12.13 - 14:08

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leide schaffte es schon NFC kaum in die Geräte. Ich hab extra eines
    > gekauft, das sowas hat. Aber Anwendung?
    >
    > Mein Provider sträubt sich bei meinem Smartphone, ob wohl ein anderer es
    > bei dem explizit unterstützt.
    >
    > Aber selbst wenn es arbeiten würde, gäbe es kein Geschäft, kein Terminal wo
    > ich es in meiner Umgebung nutzen könnte.
    >
    > Die Zahlung nehm ich umständlich über eine PIN vor. Statt einfach das
    > Smartphone direkt an den Terminal zu halten.
    >
    > Obwohl mein Smartphone es besser könnte, Verkäufer/in und ich 45 Sekunden
    > beim einkauf sparen könnten, will es scheinbar niemand.
    >
    > Und auch der Fingerabdruck wird sich nicht durchsetzen. Hier gibt es noch
    > weniger Grund es einzubauen.. Der den NSÄ Geschichten will das sicher auch
    > niemand mehr.

    Ich fand NFC noch nie wegen dem Bezahlquatsch interessant, sondern wegen der Möglichkeit, selbst Token an verschiedene Stellen zu kleben und in Abhängigkeit der Tokenstelle am Smartphone automatisch auslösen zu lassen, was ich möchte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.13 14:08 durch Lord Gamma.

  3. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: wire-less 31.12.13 - 14:19

    Stimmt nicht. RFID kommt langsam aber immer mehr. Bei Laufveranstaltungen wird es schon lange zur Zeitmessung genutzt. Heute war ich in einem Bad das RFID nutzt um die Schränke zu verschließen und zur Zugangskontrolle.
    Man wird das immer mehr sehen weil es einfach praktisch ist. Genau so wie die Erkennung per Fingerabdruck.

  4. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: Maxiklin 02.01.14 - 12:29

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leide schaffte es schon NFC kaum in die Geräte. Ich hab extra eines
    > gekauft, das sowas hat. Aber Anwendung?

    Warum hast du dir extra eins mit NFC gekauft, wohl wissend, daß es hierzulande quasi keine EInsatzmöglichkeit dafür gibt ? :D

    > Die Zahlung nehm ich umständlich über eine PIN vor. Statt einfach das
    > Smartphone direkt an den Terminal zu halten.

    Ein Schlaraffenland für jeden Dieb. Smartohone weg, nur gesichert durch PIN oder garnicht und schon ab in den nächsten Laden und erstmal paar 1000 ¤ verbraten ^^. Nicht nur deswegen halte ich nach wie vor von NFC & Co. überhaupt nix.

    > Und auch der Fingerabdruck wird sich nicht durchsetzen. Hier gibt es noch
    > weniger Grund es einzubauen.. Der den NSÄ Geschichten will das sicher auch
    > niemand mehr.

    Tut mir leid es dir sagen zu müssen, er HAT sich bereits durchgesetzt, nicht zuletzt genau wegen Touch ID hat das 5s wieder alle Verkaufsrekorde gebrochen.

  5. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: vol1 02.01.14 - 13:10

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lisgoem8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leide schaffte es schon NFC kaum in die Geräte. Ich hab extra eines
    > > gekauft, das sowas hat. Aber Anwendung?
    >
    > Warum hast du dir extra eins mit NFC gekauft, wohl wissend, daß es
    > hierzulande quasi keine EInsatzmöglichkeit dafür gibt ? :D
    >
    > > Die Zahlung nehm ich umständlich über eine PIN vor. Statt einfach das
    > > Smartphone direkt an den Terminal zu halten.
    >
    > Ein Schlaraffenland für jeden Dieb. Smartohone weg, nur gesichert durch PIN
    > oder garnicht und schon ab in den nächsten Laden und erstmal paar 1000 ¤
    > verbraten ^^. Nicht nur deswegen halte ich nach wie vor von NFC & Co.
    > überhaupt nix.
    >
    > > Und auch der Fingerabdruck wird sich nicht durchsetzen. Hier gibt es
    > noch
    > > weniger Grund es einzubauen.. Der den NSÄ Geschichten will das sicher
    > auch
    > > niemand mehr.
    >
    > Tut mir leid es dir sagen zu müssen, er HAT sich bereits durchgesetzt,
    > nicht zuletzt genau wegen Touch ID hat das 5s wieder alle Verkaufsrekorde
    > gebrochen.


    Da redet jemand ohne Ahnung. Mit NFC kann man meist nur bis $100 bezahlen und man bekommt gestohlenes Geld auch problemlos von VISA oder der Bank erstattet. Funktioniert einwandfrei in Australien und Amerika. :))

  6. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: ChMu 02.01.14 - 13:25

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Da redet jemand ohne Ahnung. Mit NFC kann man meist nur bis $100 bezahlen
    > und man bekommt gestohlenes Geld auch problemlos von VISA oder der Bank
    > erstattet. Funktioniert einwandfrei in Australien und Amerika. :))

    Also in 10 Geschaeften in der Mall $100 ausgeben sind keine $1000? Ausserdem bekommst Du Geld erst ab der Minute wieder, ab der Dein Telefon als gestohlen gemeldet wurde UND die Karte beim Kreditinstitut blockiert wurde.
    Und problemlos gar nicht.

  7. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: Maxiklin 02.01.14 - 13:25

    Mal von einer deutschen Bank versucht, (gestohlenes) Geld wiederzubekommen ? Viel Spaß dabei :D Mag in den USA oder Australien reibungslos gehen, hierzulande nicht, weil bei uns noch der KUNDE beweisen muß, daß er nicht fahrlässig gehandelt hat, in den USA ist das umgekehrt.

    Also vergleiche nicht Äpfel und Birnen, in den USA ist NFC auch weit verbreitet, in Asien kannste damit quasi überall zahlen, in Deutschland so gut wie nirgendwo.

  8. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: fgotwy 03.01.14 - 21:13

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal von einer deutschen Bank versucht, (gestohlenes) Geld wiederzubekommen
    > ? Viel Spaß dabei :D Mag in den USA oder Australien reibungslos gehen,
    > hierzulande nicht, weil bei uns noch der KUNDE beweisen muß, daß er nicht
    > fahrlässig gehandelt hat, in den USA ist das umgekehrt.

    das ist schlichtweg falsch.

  9. Re: auch RFID/NFC konnte sich nicht behaupten :-(

    Autor: ChMu 03.01.14 - 21:43

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal von einer deutschen Bank versucht, (gestohlenes) Geld wiederzubekommen
    > ? Viel Spaß dabei :D Mag in den USA oder Australien reibungslos gehen,
    > hierzulande nicht, weil bei uns noch der KUNDE beweisen muß, daß er nicht
    > fahrlässig gehandelt hat, in den USA ist das umgekehrt.
    >
    In den USA und Australien geht das auch nicht reibungslos und wenn, nur das erste mal. Danach gibts Probleme und dann gibt keine Karte mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  2. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Elasticsearch: Datenleak bei Conrad
    Elasticsearch
    Datenleak bei Conrad

    Der Elektronikhändler Conrad meldet, dass ein Angreifer Zugang zu Kundendaten und Kontonummern gehabt habe. Grund dafür war eine ungesicherte Elasticsearch-Datenbank.

  2. Phineas Fisher: 100.000 Dollar für antikapitalistische Firmen-Hacks
    Phineas Fisher
    100.000 Dollar für antikapitalistische Firmen-Hacks

    Was ist das Hacken einer Bank gegen die Gründung einer Bank? Dieses abgewandelte Brecht-Zitat scheint das Motto von Phineas Fisher zu sein. Mit dem erbeuteten Geld will er antikapitalistische Hacks anstiften.

  3. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.


  1. 16:17

  2. 16:02

  3. 15:38

  4. 15:23

  5. 15:06

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:29