1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch-ID deaktivieren: iOS 11 bekommt…

Touch-ID nicht deaktiviert

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: Saftmixer 18.08.17 - 11:55

    Also bei mir (aktuelle Beta, iPhone 6s) wird Touch-ID nicht deaktiviert. Egal welche Art von Code ich nutze (4/6 Stellen, alphanumerisch). Und auch unabhängig davon wie weit ich den Notruf durchlaufen lasse (Abbrechen auf Auswahlbildschirm / Abbrechen nach Wählen).

  2. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: Tobias26 18.08.17 - 12:14

    Ich verwende auch das 6s und bei mir wird Touch-ID wie beschrieben deaktiviert. (4 stelliger Code).

  3. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: DonPanda 18.08.17 - 12:23

    Tobias26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verwende auch das 6s und bei mir wird Touch-ID wie beschrieben
    > deaktiviert. (4 stelliger Code).

    ich würde dennoch auf die funktion verzichtren. ein iphone lässt sich heutzutage recht einfach bruteforcen und das wissen dann auch die richtigen stellen. touchid ist da dann doch schwerer durch zukommen.

  4. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: felyyy 18.08.17 - 12:52

    DonPanda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tobias26 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verwende auch das 6s und bei mir wird Touch-ID wie beschrieben
    > > deaktiviert. (4 stelliger Code).
    >
    > ich würde dennoch auf die funktion verzichtren. ein iphone lässt sich
    > heutzutage recht einfach bruteforcen und das wissen dann auch die richtigen
    > stellen. touchid ist da dann doch schwerer durch zukommen.

    Wie "einfach" denn? Sobald mal ca. 10x seinen Code falsch eingibt wird das Gerät für einige Zeit deaktiviert. Proportional wird die Wartezeit immer größer, bis es irgendwann ganz gesperrt ist und man es nur noch mit iTunes verbinden kann.
    Wäre echt interessant das mal zu erfahren. :)

    Vorab schonmal schönes Wochenende!

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  5. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: kerub 18.08.17 - 12:58

    Ich denke hier geht es eher darum, dass die Polizei in den USA ohne richterlichen Beschluss die Herausgabe eines Passwortes oder einer PIN nicht erzwingen darf - das Entsperren per Fingerabdruck hingegen schon. So ist man zumindest bei Polizeikontrollen davor geschützt, dass die Polizisten das eigene Handy durchschnüffeln.

  6. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: Saftmixer 18.08.17 - 13:42

    Interessant, wenn ich sofort auf abbrechen gehe, wird Touch-ID nicht benötigt.
    Ruf ich vorher den Notfallpass auf und gehe oben rechts auf fertig, will er Touch-ID haben.

  7. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: uschatko 18.08.17 - 23:12

    felyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie "einfach" denn? Sobald mal ca. 10x seinen Code falsch eingibt wird das
    > Gerät für einige Zeit deaktiviert. Proportional wird die Wartezeit immer

    Und noch besser wenn man einstellt das es nach 10x falschen Code gelöscht wird.

  8. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: Deff-Zero 19.08.17 - 10:39

    Saftmixer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei mir (aktuelle Beta, iPhone 6s) wird Touch-ID nicht deaktiviert.
    > Egal welche Art von Code ich nutze (4/6 Stellen, alphanumerisch). Und auch
    > unabhängig davon wie weit ich den Notruf durchlaufen lasse (Abbrechen auf
    > Auswahlbildschirm / Abbrechen nach Wählen).

    Bei mir (iPhone 6s, >8 stelliger Code) wird es deaktiviert. 5-mal auf den Austaster klicken, dann zeigt das iPhone einen Bildschirm mit drei Slidern (Power Off, Medical ID und SOS) und einem Cancel Button. Egal was man jetzt tut, der Fingerabdrucksensor ist ab jetzt deaktiviert, bis man das Telefon per Passcode entsperrt. Danach geht er wieder.

  9. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    Autor: Deff-Zero 19.08.17 - 10:43

    Saftmixer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, wenn ich sofort auf abbrechen gehe, wird Touch-ID nicht
    > benötigt.
    > Ruf ich vorher den Notfallpass auf und gehe oben rechts auf fertig, will er
    > Touch-ID haben.

    Ist hier definitiv nicht so, selbst wenn das Telefon vor dem 5-maligen Klicken schon entsperrt war. Sobald der Bildschirm erscheint ist das Telefon gelockt und TouchID deaktiviert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,29€
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  3. 26,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera