Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Traceless.me: Vorratsdatenspeicherung…

Empfehlung VPN Anbieter?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: injected 11.11.16 - 11:53

    Kann jemand von Euch einen VPN Anbieter im Ausland empfehlen?

  2. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Hurrdurrgurrlem 11.11.16 - 12:00

    würde mich auch interessieren. Bestenfalls ohne Standort in EU und/oder Five Eyes.
    Ich hab da vor Augen, dass es doch irgendeine Bananenrepublik geben muss, die sich nen Dreck um so Themen schert ;-)

  3. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Bautz 11.11.16 - 12:06

    Problem ist dass diese Bananenrepubliken dann auch kaum Internetanbindung haben. Ansonsten würden sich die Caymans oder so ja dafür anbieten. Aber der Ping wäre einfach miserabel.

  4. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: cygned 11.11.16 - 12:33

    Wir sind bei hide.me - und das schon fast seit Beginn des Dienstes.
    War immer zuverlässig und hat einen guten Support. Die Macher kommen aus "der Szene" und haben schon einmal ihren Firmensitz in ein anderes Land verlegt, weil Gesetze verändert wurden; zur Zeit sitzen sie in Malaysia.

    Wir überlegen im Moment jedoch, ob wir den Anbieter wechseln, weil wir nicht ganz zufrieden sind mit der Geschwindigkeit. Für den Alltagsgebrauch ist die Geschwindigkeit aber auf jeden Fall top.

  5. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: =PP= 11.11.16 - 13:08

    Wer eine Übersicht über alle möglichen VPN Anbieter haben inkl. Sitz, Rechtliche Aspekte, Verfügbare Protokolle, Logging Polices etc. kann hier evtl. mal schauen:

    https://thatoneprivacysite.net/

  6. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: ckerazor 11.11.16 - 13:39

    injected schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann jemand von Euch einen VPN Anbieter im Ausland empfehlen?

    Ich nutze seit Jahren NordVPN. Kostet mit Vergünstigung glaub 3$ im Monat oder sowas. Die Server bringen Richtung USA so an die 20 Mbit und Exit Nodes stehen in extrem vielen Ländern. Funktioniert auch mit IOS gut, wobei ich es vorwiegend am Notebook nutze.

    Die sitzen irgendwo in Panama oder sowas, wo man natürlich keine Verbindungsdaten mitschneidet. Performance und Zuverlässigkeit des Anbieters sind gut und ich kann den vorbehaltlos weiterempfehlen.

    Wenn du Benchmarks zu bestimmten Ländern brauchst, sagst mir Bescheid. Ich mache dann ein paar Messungen.

    Edit: An Specials haben die folgendes.

    - Tor over VPN
    - Double VPN (VPN von dir zum Knoten, VPN vom Knoten zum Exit Node)
    - P2P wird nicht gedrosselt. Ich verwende das nicht, aber wenn man möchte kann man über Exit Nodes in z.B. Südafrika P2P betreiben ohne Sorgen

    und noch eine Menge an anderen Services. No Log Policy ist natürlich auch dabei. Ob das stimmt muss man immer hinterfragen, aber da bleibt einem nur der gute Glaube;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.16 13:43 durch ckerazor.

  7. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Jolla 11.11.16 - 13:43

    Ich ergänze mal die Anfrage: Kennt jemand einen kostenlosen Anbieter mit fixer IP? Volumen und Speed zweitrangig.

  8. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Schattenwerk 11.11.16 - 14:01

    ovpn.to

  9. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: zZz 11.11.16 - 14:04

  10. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: MarcelLambacher 11.11.16 - 14:22

    Perfect Privacy spielt ganz weit oben in Punkto Anonymität.

  11. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Smincke 11.11.16 - 14:41

    Wenns günstig sein soll, kannst du CyberGhost nehmen. Zur Zeit kann man bei Humblebundle 1 Jahr für 7¤ kaufen, ist aber nur auf ein Gerät beschränkt. Der schnallste VPN, den ich bis jetzt genutzt hab was IPVanish(ohne OpenVPN), aber IPVanish ist recht teuer.

  12. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Hurrdurrgurrlem 11.11.16 - 16:05

    wenns günstig sein soll und hier schon der Name NordVPN gefallen ist:

    Mit dem Gutscheincode "70off" bekommt man aktuell 70% Nachlass auf den Jahrespreis und landet damit im Schnitt bei etwa 3,60¤ im Monat.

    Nichts zu danken.

  13. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: regiedie1. 11.11.16 - 18:37

    Kann auch Hide.me empfehlen. Lieblingsfeature: SOCKS-Proxy. Eingestellt im Torrent-Client lädt dieser nur noch, wenn das VPN verbunden ist, Lecks sind also Geschichte. Geschwindigkeit ist für mich auch nicht zu bemängeln. Gibt oft Promoaktionen zu Feiertagen, lohnt sich daher, vorher einen Free-Account anzulegen und auf die Promo-Mail zu warten. Zu fünft zahlen wir so je nur ~15 ¤ im Jahr für die echte Flatrate.

  14. VPN Anbieter in Bananenrepublik

    Autor: netzwerg 11.11.16 - 19:08

    Hurrdurrgurrlem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > würde mich auch interessieren. Bestenfalls ohne Standort in EU und/oder
    > Five Eyes. Ich hab da vor Augen, dass es doch irgendeine Bananenrepublik geben muss,
    > die sich nen Dreck um so Themen schert ;-)

    Das Vorteil an Bananenrepubliken kann jedoch schnell auch zum Nachteil werden.
    Korrupte Regierungen, lachs formulierte Gesetze, Betreiber oft unbekannt und hinter einer Briefkastenfirma ohne weitere Kontaktdaten.

    Ein VPN routet in der Regel deinen gesamten Traffic über sein Netzwerk. Ich würde nur sehr ungern irgendeinem Anbieter der in Osttimor oder Samoa sitzt und dessen einziger Ansprechpartner eine Postbox in einem 'Virtual Office' ist all meine Daten anvertrauen. Da unklar wer den Dienst betreibt und unklar was er mit den Nutzerdaten macht. Und wenn der Anbieter damit Unfug macht wie stellst du ihn dann zur Rechenschaft? Fliegst du persönlich nach Panama? Dann doch lieber einen Anbieter der sich nicht hinter einem Briefkasten versteckt, in einem nicht völlig korrupten Land mit Gesetzen lebt und im Zweifelsfall rechtlich greifbar wäre.

  15. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: bremse 12.11.16 - 10:54

    injected schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann jemand von Euch einen VPN Anbieter im Ausland empfehlen?

    Ich nutze einen russischen Anbieter. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass der mit "unseren" und "befreundeten" Diensten zusammenarbeitet, ein wenig geringer. ;-)

    Der Nachteil: Relativ "dünne" Leitungen. Allerdings muß ich ja nicht alles über VPN schieben. Für E-Mail, Chat und Surfen reicht es.

  16. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Fenix.de 14.11.16 - 07:44

    Hide.me ist der mit Abstand schlechteste VPN Anbieter, den ihr wählen könnt.
    Die loggen einfach alles mit.
    Als damals die Boerse hochgenommen wurde, wurden viele der Uploader zusätzlich hopps genommen, weil Hide.me die Ips rausgerückt hat.
    Generell, alles an VPN was irgendwie unter 10¤ im Monat liegt kann nicht 100% anonym sein, irgendwo wollen die auch was verdienen.

    Geht zu Perfect Privacy, bezahlt mit Bitcoin und ihr seid 100% anonym. Die liefern zusätzlich einen super VPN-Manager mit allen relevanten Einstellungen mit und hatten als der WebRTC Leak rauskam als Erste sofort ein Patch für alle User parat.

  17. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: der_echte_hank 14.11.16 - 18:52

    Fenix.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht zu Perfect Privacy, bezahlt mit Bitcoin und ihr seid 100% anonym. Die
    > liefern zusätzlich einen super VPN-Manager mit allen relevanten
    > Einstellungen mit und hatten als der WebRTC Leak rauskam als Erste sofort
    > ein Patch für alle User parat.

    US - Amerikanisches Unternehmen mit Sitz in der Schweiz und beschlagnahmten Servern (https://www.golem.de/news/perfect-privacy-polizei-beschlagnahmt-server-von-vpn-provider-1609-123096.html) - nicht was ich als Empfehlung geben würde..

  18. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: nur mal so 17.11.16 - 09:55

    Du solltest das Impressum dort genauer lesen.
    In der Schweiz ist nur das Account.
    Die VPN Serverstruktur ist in Panama.
    Die haben also sogar Zahlung und VPN Dienst getrennt. Besser gehts kaum

  19. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: Philip1975 19.03.17 - 18:27

    Habe dir HIER mal seine gute Seite verlinkt, da werden verschiedenen Anbieter für mehrere Länder gelistet.

    Da sollte etwas dabei sein denke ich. Kosten halt.

    Viele Grüße.

  20. Re: Empfehlung VPN Anbieter?

    Autor: scoman 06.04.17 - 09:40

    Vielleicht ist VPN Deutschland ja etwas für Euch. http://www.vpn.de/produkte/vpn-loesungen-corporate-network/spezialloesung-anbindung-nach-china.html

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 0,00€
  3. 3,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    1. ML-Processor: ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt
      ML-Processor
      ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt

      Computex 2019 Der ML-Processor ist, der Name impliziert es bereits, für Machine Learning gedacht: Der Funktionsblock von ARM soll neben CPU/GPU in Smartphone-Chips stecken und dort aufwendige Berechnungen bei hochauflösenden Fotos durchführen oder bei der Entsperrung per Gesicht helfen.

    2. Mali-G77: ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter
      Mali-G77
      ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter

      Computex 2019 Valhall- statt Bifrost-Architektur: ARMs Mali-G77 nutzt eine massiv veränderte Technik mit deutlich breiteren Ausführungseinheiten und eine zusätzliche Cache-Stufe. Daher laufen Spiele gleich 40 Prozent flotter und Machine Learning wird gar um 60 Prozent schneller berechnet.

    3. Cortex-A77: ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt
      Cortex-A77
      ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt

      Computex 2019 Mit dem Cortex-A77 hat ARM einen CPU-Kern für das 7-nm-Verfahren entwickelt, der teils ein Drittel flotter ist als der Cortex-A76. Ein Fünftel davon macht die IPC aus, denn der Kern wurde deutlich breiter als bisher.


    1. 06:00

    2. 06:00

    3. 06:00

    4. 03:45

    5. 20:12

    6. 11:31

    7. 11:17

    8. 10:57