Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Blutspendedienst…

Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

    Autor: 3dgamer 27.08.19 - 15:39

    Seht es endlich ein, es juckt nie-man-den. Trotz der Skandale, die es sogar bis in die Bild geschafft haben, ist es dem Durchschnittsbürger völ-lig egal. Stammtischspruch "kann man nix machen" und weiter geht es. Also sind solche Meldungen die Mühe nicht wert...

  2. Re: Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

    Autor: heikom36 27.08.19 - 23:00

    Das stimmt so nicht mehr.
    Ich habe nix zu verbergen hört man echt nur noch sehr selten. Dank der letzten Skandale werden die Leute nachdenklicher.
    Ich selbst stelle aber fest, dass meine Generation (ich bin Jhrg.1970) noch viel mehr auf seine Daten achtet als die Jugend, die in mit der IT aufgewachsen ist.
    Und auch bei mir ist es so zu sehen - ich, der schon mit 12 nen Rechner hatte, mit 13 die ersten Mailboxen und Telefonrechnungen belastete und schon das Internet nutzte, wo ich gar nicht wusste, was das ist, hat auch mit seinen Daten in den Foren herumgeworfen - vollkommen sorglos alles im Klarnamen und auf Nachfrage Telefon usw. angegeben.
    Das schon da alles archiviert wurde, war mir echt nicht bewusst. Zwar haben die Medien schon in den 80'ern in Sachen Datenschutz eindringlich gewarnt (auf Youtube gibt es noch nen zdf-Bericht darüber - finde den nur gerade nicht wieder) aber man hat es verdrängt - vielleicht war es mein Alter oder weil ich sowas wie ein Nerd war - keine Ahnung. Doch die, die noch nicht so früh mit dem Thema Computer und Netzwerke zu tun hatten, die sind heute eher vorsichtiger mit ihren Daten. Die muss man verarschen um an diese zu gelangen - die Jugend liefert es zumeist vollkommen freiwillig und kann es auch nicht verstehen das man sich über die Abhör-/Mitschnittskandale aufregt.

    Jedenfalls beobachte ich genau diese Sorglosigkeit bei der Jugend heute und das, was heute an Daten abgegriffen wird, ist unfassbar viel.
    Mich ärgert schon das aus meinen IT-Anfängen... aber heute... wow... Unmengen mehr an Daten. Fotos, Videos, Stimme, Biometrische weitere Daten (Iris, Fingerabdruck, Herzfrequenz,..) eije... arme digitale Welt - sagt ein "Nerd" von damals - heute bin ich Anwender und bastel Internetseiten im Kleingewerbe ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.19 23:03 durch heikom36.

  3. Re: Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 07:21

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt so nicht mehr.
    > Ich habe nix zu verbergen hört man echt nur noch sehr selten.

    Ne, du solltest dich mal außerhalb der IT Bubble umhören. Der TE hat schon recht.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  4. Re: Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

    Autor: 3dgamer 28.08.19 - 15:12

    Ich hab nichts zu verbergen ist wirklich selten. Aber der völlig "normale" Umgang mit div. Diensten, deren Hauptgeschäftsmodel das Auswerten von Daten ist, ist der absolute Standard.

    Ein evtl. Missbrauch dieser Sorglosigkeit fällt ja auch erstmal kaum auf. Fingerabdruck zum Beispiel: Im ersten Gedanken ein tolles Mittel zum Schutz. Aber einmal abgegriffen und das war es. Ein biometrisches Merkmal kann ich nicht mehr verändern.

  5. Re: Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

    Autor: heikom36 28.08.19 - 15:21

    Ne, du solltest dich mal außerhalb der IT Bubble umhören
    --
    Genau daher rührt meine Meinung ;-)

  6. Re: Datenschutz interessiert außerhalb der IT niemanden

    Autor: heikom36 28.08.19 - 15:22

    Die Leute haben mittlerweile Angst um ihre Daten.
    Das der technische Sachverhalt die Panik noch überschaubar macht, ist ja nicht das Vergehen der Nutzer - die wissen es oftmals nicht. ABER(!), im Gegensatz zu vor noch nicht langer Zeit, hören die mittlerweile zu wenn man es erläutert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 74,99€
  2. 229,00€
  3. 3,83€
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34