Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Der verräterische…

Studenten....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Studenten....

    Autor: Techtwebty 05.12.12 - 16:58

    Oh ja das braucht die Welt...weil sich Google, FB & Co nicht genug damit beschäftigen. Der Ansatz ist auch völliger Käse - wenn ich meine Plugins wechsele, oder meine Auflösung, bin ich nicht mehr der selbe oder was?! Ist doch cool... Was ist wenn es ein Browser Update gibt - gibts mich dann nicht mehr -> auch cool! "....Wissenschaftlich beleuchten lassen...?" Client-Seitig generierte Daten als Sicherheit oder gar Fingerabdruck verkaufen zu wollen ist echt "Augsburger Puppenkiste"....und die Redaktion macht mit.Juhu

  2. Re: Studenten....

    Autor: Baller-Joe 05.12.12 - 17:05

    Das funktioniert sehr gut, weil es sehr viele Informationen sind, aber das scheints du gar nicht zu wissen. Die Trefferquote schätze ich bei 90-100%. Das reicht dicke.

  3. Re: Studenten....

    Autor: kerub 05.12.12 - 17:11

    Die allermeisten Browser-Nutzer verwenden über lange Zeit, meist Jahre, immer das gleiche System bzw. die gleichen Systeme. Ob sie jetzt mal ein Plugin wechseln oder die Auflösung ändern dürfte bei genügend anderen Daten nicht stören.

  4. Re: Studenten....

    Autor: dabbes 05.12.12 - 17:12

    Und wie schwer ist es wohl das Browserupdate in die Berechnungen mit einzubeziehen? Ein Klacks.

    Wie oft wechseln User schon ihre Plugins? Selten, es kommen höchstens neue dazu.
    Bei Fonts genauso, wer deinstalliert schon Fonts, es kommen neu hinzu.

    Beispiel: User loggt sich bei Facebook (oder jeder andere Dienst) ein und meldet sich wieder ab, FB hat damit schonmal die Rahmendaten, nun surfst du auf eine andere Seite mit Facebook-Plugin und schon kann FB (ohne das du eingeloggt bist) mit hoher wahrscheinlichkeit dein Surfverhalten protokollieren.

    Anhand meines Fingerprints (Fonts, Auflösung, Browser, Plugins) kann man mich jedenfalls nahezu zu 100% auf verschiedenen seiten identifizieren (wenn es einen zentralen Abgleich gäbe). Auch wenn du das nicht wahrhaben willst.

  5. Re: Studenten....

    Autor: __destruct() 05.12.12 - 18:49

    Ein großer Teil der Internetnutzer nutzt sein System mit Standardeinstellungen, surft mit dem IE, weiß nicht, dass es überhaupt andere Schriftarten gibt, geschweige denn, wie man neue installiert, kennt keine Addons, nutzt die Standard-Plugins – natürlich ohne zu wissen, was Plugins sind – , hat eine von 2 üblichen Auflösungen auf dem Laptop und eine von 2 Auflösungen auf dem Deskopt-PC, etc.

  6. Re: Studenten....

    Autor: LoopBack 05.12.12 - 19:43

    Genau. Betroffen sind nur die, die jetzt schon Wert auf Privatssphaere legen und gesonderte Einstellungen vornehmen, die anderen koennen aber mit Cookies versorgt werden, sodass es fuer sie auch nicht wichtig ist, so vorzugehen.
    Ich schaetze das viele Linux-Nutzer (aufgrund der Distributions- und Versionsvielfalt) ueber dieses Verfahren eindeutig bestimmt werden koennen, die Standardkombinationen Windows/IE, Windows/Firefox, Windows/Chrome, Mac/Safari, Mac/Firefox und Mac/Chrome (mit jeweils aktueller Software), sowie Android, WP und iOS wird es aber einfach viel zu oft geben fuer ein aufschlussreiches Ergebnis - auch wenn man IP-Geolokalisierung dazu nimmt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?