Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Der verräterische…

Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

    Autor: astra1b 06.12.12 - 13:53

    https://cyberghostvpn.com/proxy

    Dann gibts nur Kauderwelsch für Datensammler, benutze ich häufig, gerade bei Seiten wie Amazon etc. hilfts.

  2. Re: Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

    Autor: 4x 06.12.12 - 15:32

    Es hilft gegen was genau?

  3. Re: Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

    Autor: emkay443 07.12.12 - 13:55

    4x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hilft gegen was genau?
    Gegen (potenzielle) Arbeitgeber. Die haben ja sowieso für alle Informationen - auch für private Facebook-Chats, deine Amazon-Käufe und sowieso alles, was du im Spionagenet machst - Hintertüren, und die wollen dir nur böses!
    Ach ja, und gegen die böse, böse Regierung, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche nichts besseres zu tun hat, uns ~80 Millionen Bürgern in den Kopf zu gucken.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminiumhut

  4. Re: Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

    Autor: f:kc 08.12.12 - 16:37

    Wie 4x schon sagte, bringt das wenig. Der Hashwert über die verschiedenen Eigenschaften des Browsers lassen sich weiterhin generieren. Okay, die Schriftarten lassen sich nicht mehr auslesen, das könnte man aber auch so unterbinden.

    Und das mit Amazon verstehe ich nicht. Schleichst du dich in der realen Welt in ein Geschäft, suchst dir dort heimlich die Ware deiner Wahl aus und tauchst plötzlich -- wie ein Ninja -- vor’m Kassier auf und bezahlst deine Ware?

  5. Re: Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

    Autor: NeverDefeated 08.12.12 - 17:27

    f:kc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie 4x schon sagte, bringt das wenig. Der Hashwert über die verschiedenen
    > Eigenschaften des Browsers lassen sich weiterhin generieren. Okay, die
    > Schriftarten lassen sich nicht mehr auslesen, das könnte man aber auch so
    > unterbinden.

    Ein einzelner Proxy nützt auch recht wenig. Nicht nur, dass auch Datensammler und Ermittler solche Proxys betreiben oder hacken und damit dann direkt sehen können, wer aus welchem Grund darüber surft, ein einzelner Proxy lässt sich zudem problemlos von den davor befindlichen Routern aus überwachen und wenn darüber irgendwelche illegalen Aktivitäten laufen, bekommt man als Ermittler problemlos ein Gerichtsurteil gegen die Betreiber erwirkt und darf den Proxy dann näher inspizieren, was die Anonymität der Benutzer ad absurdum führt.

    > Und das mit Amazon verstehe ich nicht. Schleichst du dich in der realen
    > Welt in ein Geschäft, suchst dir dort heimlich die Ware deiner Wahl aus und
    > tauchst plötzlich -- wie ein Ninja -- vor’m Kassier auf und bezahlst
    > deine Ware?

    In einem realen Geschäft brauche ich wohl kaum meinen Namen oder auch nur Kenndaten meines Browsers/Computers anzugeben und wer, wie ich, kein Handy hat, immer mit Bargeld bezahlt, nur mit Sonnenbrille einkaufen geht und RFID-Etiketten umgehend aus seinen Sachen entfernt, der ist für reale Geschäfte auch nicht so einfach verfolgbar, selbst wenn die mit Kameras den Verkaufsraum filmen.

  6. Re: Über einen anonymen Proxy kommt nichts brauchbares raus

    Autor: f:kc 10.12.12 - 15:24

    NeverDefeated schrieb:
    > In einem realen Geschäft brauche ich wohl kaum meinen Namen oder auch nur
    > Kenndaten meines Browsers/Computers anzugeben und wer, wie ich, kein Handy
    > hat, immer mit Bargeld bezahlt, nur mit Sonnenbrille einkaufen geht und
    > RFID-Etiketten umgehend aus seinen Sachen entfernt, der ist für reale
    > Geschäfte auch nicht so einfach verfolgbar, selbst wenn die mit Kameras den
    > Verkaufsraum filmen.


    :-)
    Und die RFID-Chips in deinen Schuhen zerstörst du mit einem RFID-Killer? Irgendwie erinnert mich das an den Roman „Little Brother“ von Cory Doctorow.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  3. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 19,99€
  3. 5€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. MySQL 8: Neue MySQL-Version wird sicherer und leistungsfähiger
    MySQL 8
    Neue MySQL-Version wird sicherer und leistungsfähiger

    Neue JSON-Syntax und eine verbesserte Verschlüsselung von vornherein: MySQL bringt eine ganze Reihe von Neuerungen, unter anderem auch schnellere Performance von InnoDB und weitere Abfrage-Statements.

  2. Code-Hosting-Plattform: Gitlab 10.7 erscheint mit freier Web-IDE und Deploy Tokens
    Code-Hosting-Plattform
    Gitlab 10.7 erscheint mit freier Web-IDE und Deploy Tokens

    Die neue Version 10.7 von Gitlab bringt neben einer quelloffenen Web-IDE auch sogenannte Deploy Tokens mit, die für Kubernetes den Zugriff auf Gitlab-Container vereinfachen.

  3. Overwatch & Co.: Olympischer Sportbund arbeitet an Empfehlungen für E-Sport
    Overwatch & Co.
    Olympischer Sportbund arbeitet an Empfehlungen für E-Sport

    Nach dem halbherzigen Bekenntnis des DFB zum E-Sport äußert sich nun auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB): Er arbeitet mit großem Aufwand an einer eigenen Positionierung.


  1. 15:13

  2. 13:41

  3. 13:26

  4. 13:11

  5. 12:35

  6. 12:20

  7. 12:04

  8. 11:52