Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Google zeichnet Einkäufe…

Google >>> MS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google >>> MS

    Autor: lastRonin 18.05.19 - 14:07

    was man sich als Windows User alles anhören darf, wie man da angeblich wegen der paar Telemetriedaten (mit Tools abschaltbar) anhören darf wird durch die Superwanze Google noch um ein vielfaches übertroffen.
    Ich selbst nutze die meisten Google Angebote selbst, aber wie es Google geschafft hat so unter dem Radar der meisten "Datenschützer" hinweg zu schlüpfen ist mir ein Rätsel.

    Ich glaube das Motto "don't be evil" war da schon sehr entscheidend um in den Köpfen zu verankern, dass Google nur das Beste für einen will...

  2. Re: Google >>> MS

    Autor: fanreisender 18.05.19 - 14:18

    Das kann man jetzt sehen, wie man will. Google lebt nun einmal von Werbung und nicht von Alimenten der Aliens.
    Auch die Werbung, die irgendwie aus den gmail-Daten generiert wird - ich hoffe einmal, diese Nutzung des gmail-Postfaches überrascht jetzt niemanden wirklich - ist jetzt ja nicht die Erfindung des Satans. Ja klar gibt es haufenweise Werbung für überflüssige Dinge. Genauso gibt es aber auch Werbung für Dinge, die durchaus interessant sind, aber auf die man erst einmal gar nicht selbst kommt.
    Nehmen wir an, google findet in gmail Konversation mit der Oma und deren immer noch lebendiges Interessen für Pferderennen. Ja, warum denn nicht bei den Werbeeinblendungen darauf hinweisen, dass in der Nachbarschaft in zwei Wochen ein solches Rennen stattfindet und oh Wunder, Karten erworben werden können. Klar verdient google über die Anzeige daran, der Oma eine Freude zu bereiten, nur, was ist daran verwerflich?

    Kleine Ergänzung: Wer denn die "kostenlose" Google-Mail mit den bekannten Nebenwirkungen nicht nutzen möchte, kann bei Unmengen an Anbietern völlig werbefreie Postfächer erwerben. Das beginnt m.E. bei 7 ¤ pro Jahr (inklusive eigener Domain) für 15 GByte Platz. Im konkreten Fall muss man den Gesamtplatz in Unterpostfächer aufteilen, deren größtes 1 GB groß sein darf. Dennoch spottbillig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.19 14:21 durch fanreisender.

  3. Re: Google >>> MS

    Autor: User_x 18.05.19 - 16:10

    Dass wir Google nicht Microsoft gleichsetzen liegt darin, dass es "Webservices" sind, die man nutzen kann, aber nicht muss.

    Beim Betriebssystem ist das dann noch ne Stufe anders, unter anderem weil auf Dateiebene und Programmübergreifend getrackt wird. Evtl. liegt es auch daran, dass dann alles von einem Hersteller kommt. Services und Fundament. Gefühlt haben wir eine Gewaltenteilung, warum dann nicht auch beim OS und Tracking?

  4. Re: Google >>> MS

    Autor: redmord 18.05.19 - 17:20

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass wir Google nicht Microsoft gleichsetzen liegt darin, dass es
    > "Webservices" sind, die man nutzen kann, aber nicht muss.

    Wusste nicht, dass Google Webservices und der Google Account obligatorisch wären, wenn ich mir ein beliebiges Smartphone kaufe.

    > Beim Betriebssystem ist das dann noch ne Stufe anders, unter anderem weil
    > auf Dateiebene und Programmübergreifend getrackt wird. Evtl. liegt es auch
    > daran, dass dann alles von einem Hersteller kommt. Services und Fundament.
    > Gefühlt haben wir eine Gewaltenteilung, warum dann nicht auch beim OS und
    > Tracking?

    Android? Hä?

  5. Google User sind die Schuldigen

    Autor: redmord 18.05.19 - 17:25

    IMHO tragen hier alle Schuld die arglosen Google- und Facebook-User, die seit nunmehr 15 Jahren überhaupt kein Problem damit haben wie tief Google/Facebook ihre Arschfalte durchleuchtet.

    Microsoft und Co. kopieren lediglich ein funktionierendes Businessmodell.

    Die Post-Privacy-Spacken haben ihr übriges getan..

  6. Re: Google >>> MS

    Autor: User_x 18.05.19 - 20:04

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass wir Google nicht Microsoft gleichsetzen liegt darin, dass es
    > > "Webservices" sind, die man nutzen kann, aber nicht muss.
    >
    > Wusste nicht, dass Google Webservices und der Google Account obligatorisch
    > wären, wenn ich mir ein beliebiges Smartphone kaufe.
    >
    > > Beim Betriebssystem ist das dann noch ne Stufe anders, unter anderem
    > weil
    > > auf Dateiebene und Programmübergreifend getrackt wird. Evtl. liegt es
    > auch
    > > daran, dass dann alles von einem Hersteller kommt. Services und
    > Fundament.
    > > Gefühlt haben wir eine Gewaltenteilung, warum dann nicht auch beim OS
    > und
    > > Tracking?
    >
    > Android? Hä?

    Bei Smartphone gebe ich dir Recht. Aber nutzen wir unser Smartphone auch so wie unseren PC? Bzw. Ha die nicht viel damit machen, werden es genauso zumüllen wie alles andere.

    Worauf geht es dann hinaus? Auf dem PC mehrere Accounts? Oder besser gleich VM's mit crappy linux aber eben sicher und auf dem Smartphone ein bootloader für geteilte Aufgaben. Und was dann zwischen geschäftlich und privat?

  7. Re: Google >>> MS

    Autor: ww 20.05.19 - 04:15

    > Worauf geht es dann hinaus? Auf dem PC mehrere Accounts? Oder besser gleich
    > VM's mit crappy linux aber eben sicher und auf dem Smartphone ein
    > bootloader für geteilte Aufgaben. Und was dann zwischen geschäftlich und
    > privat?


    Es läuft daraus hinaus eine VM mit crappy Windows zu haben wenns sein muss und ein Smartphone ohne Google Services.

  8. Re: Google User sind die Schuldigen

    Autor: Bouncy 20.05.19 - 13:13

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO tragen hier alle Schuld die arglosen Google- und Facebook-User, die
    > seit nunmehr 15 Jahren überhaupt kein Problem damit haben wie tief
    > Google/Facebook ihre Arschfalte durchleuchtet.
    Wie kann man an etwas Schuld haben, was gleichzeitig überhaupt kein Problem für einen darstellt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. OSRAM GmbH, München
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58