Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transparenzbericht der EFF: Lob für…

Datenverarbeitung/Weitergabe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenverarbeitung/Weitergabe?

    Autor: EdRoxter 18.06.15 - 14:28

    Was sind denn die "best practices"? Welche Maßstäbe legt die EFF hier an?

    Ich weiß z.B. sehr wohl, dass keiner der bekannten Cloud-Speicherdienste Dateien endgültig löscht, wenn ich sie aus meinem Account endgültig lösche; bzw. machen diese in einer von einem mir bekannten IT-Sicherheitsunternehmen durchgeführten, kleinen Umfrage überhaupt keine Angaben dazu.

    Eine endgültige Datenlöschung, wie sie bspw. das BDSG für Kunden von Unternehmen vorsieht, kann also nicht gewährleistet sein, wenn man solcherlei Daten einem dieser großen Cloud-Anbieter anvertraut - und falls jemand jetzt sagt: "Kundendaten haben bei Dropbox eh nichts zu suchen": Zu den Subjekten der Erhebung gehören beispielsweise auch Office365 und von Microsoft selbst gehostete SharePoint-Instanzen.

    Weiterhin muss ja auch die deutsche Datenschutzerklärung beinhalten, welche Daten und wie sie genau erhoben und verarbeitet, und ggf. weitergegeben werden ("Werbepartner"). Ich denke, dies sollte so gering wie möglich gehalten werden.

    Ist solcherlei durch die "best practices" abgedeckt, oder orientiert man sich hier ausschließlich am US-amerikanischen Datenschutzrecht, das ja nun noch einmal eine gute Kante lascher ist als das in Deutschland oder den EU-Staaten?

    Ich mag überkritisch erscheinen, aber die unreflektierte Veröffentlichung dieses Ergebnisses ohne eine Einordnung in den EU-/Deutschland-Kontext könnte Nutzer in falsche Sicherheit lullen, was ihre eigene BDSG-Konformität betrifft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.15 14:30 durch EdRoxter.

  2. Re: Datenverarbeitung/Weitergabe?

    Autor: keböb 19.06.15 - 16:17

    Deine Kritik ist sicher begründet.

    Aber du hättest auch einfach den Link klicken und es dann dort nachlesen können ;)

    https://www.eff.org/who-has-your-back-government-data-requests-2015

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    1. Industry-Accepted Best Practices. This is a combined category that measures companies on three criteria (which were each listed separately in prior years’ reports):

    Does the company require the government to obtain a warrant1 from a judge before handing over the content of user communications?
    Does the company publish a transparency report, i.e. regular, useful data about how many times governments sought user data and how often the company provided user data to governments?
    Does the company publish law enforcement guides explaining how they respond to data demands from the government?
    Companies must fulfill all three criteria in order to receive credit.
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    Ich sag mal was die EFF hier verlangt, sollte eigentlich grundsätzlich die MINIMALE Voraussetzung sein. Sprich wenn ein Unternehmen 5 Sterne hat, ist das aus Bürger-Sicht mal "OK". Gut wäre natürlich nochmal was ganz anderes. Aber wenn bei den meisten dieser Unternehmen noch nicht mal dieser minimalste Datenschutz gegeben ist, muss man zuerst mal versuchen das zu verbessern... danach kann man darüber sprechen was "nice to have" wäre - auch wenn das wohl leider ziemlich chancenlos ist bei US-Firmen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.15 16:21 durch keböb.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  3. KION Group IT, Hamburg, Aschaffenburg
  4. AOK Systems GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Quellcode: Datenschützer stellt Bedingungen für 5G-Netze von Huawei
    Quellcode
    Datenschützer stellt Bedingungen für 5G-Netze von Huawei

    Der Datenschützer Johannes Caspar will den 5G-Quellcode von Huawei einsehen lassen, was der Ausrüster bereits zugesichert hat. Europäische Lösungen seien kaum vorhanden. Und US-Lösungen von Cisco könnten auch "Bedenken auslösen".

  2. Raumfahrt: US-Raumfahrtunternehmen Stratolaunch hat neuen Eigentümer
    Raumfahrt
    US-Raumfahrtunternehmen Stratolaunch hat neuen Eigentümer

    Das Riesenflugzeug Stratolaunch Carrier wechselt den Besitzer: Ein bisher unbekannter Käufer hat das von Paul Allen gegründete US-Raumfahrtunternehmen Stratolaunch übernommen. Der möchte offensichtlich die Geschäfte weiterführen.

  3. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als einer der wenigen Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.


  1. 15:45

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:13

  5. 13:57

  6. 12:27

  7. 12:00

  8. 11:57