1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trojaner-Hersteller: "Hacking Team…

Gänsehaut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gänsehaut

    Autor: AllDayPiano 28.05.20 - 12:45

    Ich finde es phantastisch!

    Es geschieht dem Unternehmen absolut recht. Und dank Phinfisher sind vermutlich alle der geleakten Sicherheitslücken längst gepatcht.

    Die Firma hat sich also schon deswegen nicht mehr erholen können, weil deren ganzes Geheimwissen geklaut wurde. Ach was - gewohltätert. Diebstahl kann man das nicht nennen.

    Diese Firmen sind Dreck! Deren Ende kommt absolut verdient.

    Und wie man sich tatsächlich ein halbes Terabyte an Firmenwissen bewohltätigen lassen kann - vor allem, wenn man in dieser Branche arbeitet - ist mir absolut unverständlich.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Gänsehaut

    Autor: up.whatever 28.05.20 - 12:52

    Es wäre naiv zu glauben, dass da irgendetwas wirklich am Ende ist. Die alte Firma war durch die viele Öffentlichkeit verbrannt, aber die verantwortlichen Personen werden schon lange eine neue Firma am Start haben, unter der das Geschäft mehr oder weniger unverändert weiter läuft.

  3. Re: Gänsehaut

    Autor: Proctrap 28.05.20 - 13:17

    Hast du den Artikel gelesen?

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  4. Re: Gänsehaut

    Autor: up.whatever 28.05.20 - 21:28

    Klar: "Vincenzetti und weitere Mitarbeiter mit technischem Background sind ausgestiegen"
    Was glaubst du denn, wie diese nicht näher benannten Personen 'mit technischem Background' jetzt ihr Geld verdienen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr
  2. 370,32€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Cooler Master MasterBox MB520 ARGB...
  4. (heute: Noblechairs Epic Java Edition Gaming Stuhl)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10