Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz DSGVO: Whatsapp teilt nun…

Wieso so überrascht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso so überrascht?

    Autor: tehabe 24.05.18 - 02:15

    Mich überrascht, dass alle überrascht sind. Mich nervt es mehr, wenn ich mit einem Unternehmen rede und die Abteilung A mit nicht helfen kann, weil nur Abteilung B auf meine Daten zu greifen kann.

    WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook und natürlich hat dann Facebook meine Daten. Das ist so überraschend wie das Wasser nass ist.

  2. Re: Wieso so überrascht?

    Autor: Wurzelgnom 24.05.18 - 07:36

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich überrascht, dass alle überrascht sind. Mich nervt es mehr, wenn ich
    > mit einem Unternehmen rede und die Abteilung A mit nicht helfen kann, weil
    > nur Abteilung B auf meine Daten zu greifen kann.
    >
    > WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook und natürlich hat dann Facebook
    > meine Daten. Das ist so überraschend wie das Wasser nass ist.

    Das war doch von Anfang an klar dass genau das das Ziel von Facebook ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    1. Waffendruck: 3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen
      Waffendruck
      3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen

      Die forensische Software Printracker erlaubt es, von 3D-gedruckten Gegenständen präzise Rückschlüsse auf den verwendeten Drucker zu ziehen. Sogar einzelne Geräte können identifiziert werden, haben Forscher belegt.

    2. Neues Produkt: USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
      Neues Produkt
      USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt

      Apple hat ohne Ankündigung ein neues USB-C-Ladekabel für die Apple Watch ins Programm aufgenommen. So spart sich ein Macbook-Nutzer zum Laden einen Adapter.

    3. Wochenrückblick: Was das Pferd uns lehrt
      Wochenrückblick
      Was das Pferd uns lehrt

      Golem.de-Wochenrückblick Smartphones von Huawei, Google und Samsung, extreme Intel-Prozessoren und auch noch ein Todesfall - wenn alles zu viel wird, gibt es eine neue Lösung fürs Büro: Scheuklappen auf!


    1. 11:15

    2. 10:28

    3. 09:02

    4. 18:36

    5. 18:09

    6. 16:01

    7. 16:00

    8. 15:20