1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Türen geöffnet: Studenten "hacken…

Mutig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mutig

    Autor: cry88 21.07.14 - 21:46

    - Check charging progress in real time and start or stop charge
    - Heat or cool Model S before driving — even if it's in a garage
    - Locate Model S with directions or track its movement across a map
    - Flash lights or honk the horn to find Model S when parked
    - Vent or close the panoramic roof
    - Lock or unlock from afar

    Solche Features in einer App unterbringen ... viel Spaß die abzusichern ... und dann erst die dazu nötige Schnittstelle per (wie ich mal vermute) GSM beim Wagen. Da würde ich erst nach 10-20 Jahren Sicherheitspatches mir überlegen einzusteigen.

  2. Re: Mutig

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.14 - 22:00

    Selbige Features sind übrigens die App "BMW i Remote" für den BMW i3 und i8 untergebracht. Die App gibt es da auch noch für Android - wo das Reverse Engineering noch einfacher als bei iOS ist ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.14 22:01 durch Gabrielw3.

  3. Re: Mutig

    Autor: DooMMasteR 21.07.14 - 22:01

    Naja GSM ist ja nur low layer die können darauf ja sauber SSL sprechen usw. aber man brauch schon eine lückenlose Vertrauenskette, damit das am Ende nicht in die Hose geht, eine 6stellige PIN ist da schon mal ein suboptimal es Glied.

  4. Re: Mutig

    Autor: McCoother 21.07.14 - 22:28

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Check charging progress in real time and start or stop charge
    > - Heat or cool Model S before driving — even if it's in a garage
    > - Locate Model S with directions or track its movement across a map
    > - Flash lights or honk the horn to find Model S when parked
    > - Vent or close the panoramic roof
    > - Lock or unlock from afar
    >
    > Solche Features in einer App unterbringen ... viel Spaß die abzusichern ...
    > und dann erst die dazu nötige Schnittstelle per (wie ich mal vermute) GSM
    > beim Wagen. Da würde ich erst nach 10-20 Jahren Sicherheitspatches mir
    > überlegen einzusteigen.


    Wenn du einmal gesehen hast, wie schnell Autodiebe ein Schloss geöffnet haben.. Schneller als ich das hier schreiben kann.. Dann würdest du dir um sowas zumindest keine Sorgen machen. Die Frage ist eher, ob man von außen an die wichtigen Dinge wie Bremsen/ABS/ESP etc dran kommt..

  5. Re: Mutig

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.14 - 22:41

    man darf außerdem nichtmal selbst ein ordentliches Passwort wählen. Man hat nur eine PIN mit 6-stellen, womit man sich außerdem bei Tesla auf der Homepage einloggt.
    Dass der Bordcomputer anfällig ist war ja schon länger bekannt. Reaktion damals sinngemäß: wer irgendwas macht (es gibt innen einen Ethernet Port und auf den Boardcomputern laufen Dienste wie Telnet, SSH, NFS, HTTP...) wird verklagt. Wegen Industriespionage oder so

  6. Re: Mutig

    Autor: floggrr 21.07.14 - 22:45

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn du einmal gesehen hast, wie schnell Autodiebe ein Schloss geöffnet
    > haben..

    Ein Schloss öffnen müssen die nicht mal.
    Vor kurzem wurde mein Auto geklaut (3er BMW Bj 2010).
    Die Diebe konnten den klauen und wegfahren ohne Schlüssel, laut Kripo reicht ein Laptop und irgendein Port unter dem Wagen.
    Das waren aber Profis, die es genau auf 3er abgesehen haben. Ein paar 5er in der Nachbarschaft haben die stehen lassen.

    War zum Glück ein Firmenwagen, also nicht mein Problem.

  7. Re: Mutig

    Autor: MarioWario 21.07.14 - 23:36

    Ist immerhin noch besser als General Motors - die lassen die Leute eine Dekade lang mit unsicheren Zündschlüsseln/Lenkradschlössern durch die Gegend tuckeln (hat rund 50 Menschen das Leben gekostet). Aber wer will schon E. Musk's Tesla fahren (OK - die Lotus-Karosse ist schon nett anzusehen; sonst eher i8).

  8. Re: Mutig

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.14 - 23:44

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sonst eher i8).

    Der i8 hätte echt cool sein können... als Elektroauto

  9. Re: Mutig

    Autor: KloinerBlaier 22.07.14 - 01:09

    Mein Cadillac wurde übrigens auch mal gestohlen.

    Die Tür hat denen übrigens der ADAC geöffnet, haben sich mit gefälschten Papieren als Halter des Wagens ausgegeben!

    Hab meinen Caddy nachher aber wiederbekommen, stand 600km weg in einer Feuerwehrzufahrt... Wer das Ding letztendlich gestohlen hat weiß ich bis heute nicht.

  10. Re: Mutig

    Autor: ArcherV 22.07.14 - 06:04

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Aber wer will
    > schon E. Musk's Tesla fahren (OK - die Lotus-Karosse ist schon nett
    > anzusehen; sonst eher i8).

    Ich.
    Wie kann man nur einen i8 fahren wollen. Naja BMW war schon immer hässlich. Und lieber ein richtiges E-Auto als wie den Müll aus deutscher Produktion.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.14 06:19 durch ArcherV.

  11. Re: Mutig

    Autor: TTX 22.07.14 - 08:00

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarioWario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Aber wer will
    > > schon E. Musk's Tesla fahren (OK - die Lotus-Karosse ist schon nett
    > > anzusehen; sonst eher i8).
    >
    > Ich.
    > Wie kann man nur einen i8 fahren wollen. Naja BMW war schon immer hässlich.
    > Und lieber ein richtiges E-Auto als wie den Müll aus deutscher Produktion.

    Zum Glück ist Design Geschmackssache und dein Post somit Müll :)

  12. Re: Mutig

    Autor: Michael H. 22.07.14 - 08:32

    Ich glaub der dreier hat doch Key-less driving oder?

    Sprich das man das Auto einfach aufmachen in dem man den Griff anfasst und anlassen kann sobald der schlüssel sich in der nähe bzw. im auto befindet?

    Weil hier gehen die Diebe ganz gerissen vor. Die arbeiten zu zweit.

    Einer parkt einen koffer unter dem Auto z.B. in der tiefgarage mit einem Funksender + Empfänger der Signale weiterleitet. Und der Kollege hockt mit nem zweiten Koffer bei dir in der nähe.

    Der Koffer bei dem Kerl neben dir, empfängt die Anfragesignale vom Auto und der Schlüssel antwortet und das wird zum Auto zurückübertragen. Somit stimmt auch die Signatur.

    In der zwischenzeit geht der Dieb beim Auto ins Auto rein und fährt los und holt den anderen dann ab und weg sind se.

    Geht aber nur wenn sich der zweite Kerl bei dir ganz in der nähe aufhält... sprich 1-2 meter, da die Funksignale vom Schlüssel nicht gerade stark sind.

  13. Re: Mutig

    Autor: gin110 22.07.14 - 09:24

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] wie den Müll aus deutscher Produktion.


    try harder du verdammter Troll :)

  14. Re: Mutig

    Autor: TheUltimateStar 22.07.14 - 10:20

    Ja, dieser hybrider will-aber-kann-nicht-mist. wobei können, tesla schafft ja auch reichweite...

  15. Re: Mutig

    Autor: TheUltimateStar 22.07.14 - 10:22

    Gabrielw3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbige Features sind übrigens die App "BMW i Remote" für den BMW i3 und i8
    > untergebracht. Die App gibt es da auch noch für Android - wo das Reverse
    > Engineering noch einfacher als bei iOS ist ;)

    Und bei Smart ist das die Smart Vehicle Homepage, das haben die etwas besseren Elektroautos wohl alle.

  16. Re: Mutig

    Autor: iRofl 22.07.14 - 11:24

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarioWario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Aber wer will
    > > schon E. Musk's Tesla fahren (OK - die Lotus-Karosse ist schon nett
    > > anzusehen; sonst eher i8).
    >
    > Ich.
    > Wie kann man nur einen i8 fahren wollen. Naja BMW war schon immer hässlich.
    > Und lieber ein richtiges E-Auto als wie den Müll aus deutscher Produktion.

    Jaaaa...genau. Hol du dir erst mal ein Führerschein Spätzchen, danach reden dann weiter. Ok?

  17. Re: Mutig

    Autor: blobhopp 22.07.14 - 11:56

    Mein Chef wollte einen firmen VW fahren hat aber versehentlich einen Skoda Schlüssel von einem Kollegen mitgenommen... ins Auto kam er rein, nur starten konnte er nicht...

  18. Re: Mutig

    Autor: Space3001 22.07.14 - 12:43

    Das funktioniert noch bei recht vielen Autos ja...
    auch wenn es mittlerweile Funkschließsysteme gibt, die dagegen abgesichert sind
    Leider sind viele Autohersteller zu geizig den Aufpreis pro Schlüssel dafür zu bezahlen..
    und ich red da nciht von mehren Hundert ¤ sondern.. von Centbeträgen..

  19. Re: Mutig

    Autor: dabbes 22.07.14 - 13:43

    Wohl eher Aston Martin ;)

  20. Zumindest bei der Optik stimme ich dir zu.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 22.07.14 - 13:55

    Bleibt natürlich trotzdem Meinung und wird nicht zum Fakt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Standard Life, Frankfurt am Main
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  4. ED. ZÜBLIN AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
    IT in Behörden
    Modernisierung unerwünscht

    In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
    Ein Bericht von Andreas Schulte

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware