1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Amazon-Mitarbeiter…

Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: notuf 10.10.19 - 16:35

    Es ist immer schwieriger, eine Überwachungskamera zu bekommen, die sich an offene Standards hält und ohne Clound-Zwang daher kommt. Aber hier und da gibt es sie noch. Wer also nicht durch Fremde auf seinem Gründstück oder Haus überwachst werden will, der setzt nur Kameras ein, die RTSP unterstützen und bei denen Clound maximal optional ist. Solche Cams sollte man dann sicherheitshalber vom Internet abklemmen (Firewall) und in anderen OS-Systemen einbinden, wie MotionEye, um Bewegungserkennung, Benachrichtigungen und Aufnahmen zu erhalten.

  2. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: Träumerin 10.10.19 - 18:46

    Dem stimme ich zu. Ich persönlich mag AXIS Kameras haben eine stabile API.
    Wäre aber neugierig was es an preiswerten Alternativen z.B. mit Onvif Support gibt.

  3. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: ChMu 10.10.19 - 19:09

    Wie greifst Du ohne Internet Anbindung auf die Kameras zu?

  4. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: sushbone 10.10.19 - 19:22

    Da mich Gesichtserkennung an der Haustür als Feature reizt und ein Kauffaktor ist werd ich vermutlich nicht viel Auswahl haben, und noch weniger ohne Cloud Umsetzung. Einzige Lösung wäre selbst etwas mit AWS o.ä. bauen, auch Cloud aber hopefully ohne fremden menschlichen Eingriff....aber wirklich den Aufwand treiben?!

  5. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: notuf 10.10.19 - 21:41

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie greifst Du ohne Internet Anbindung auf die Kameras zu?


    Per VPN ins LAN. Die Cam soll halt nicht mit den Servern der Anbieter kommunizieren können.

  6. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: Katsuragi 10.10.19 - 23:16

    sushbone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da mich Gesichtserkennung an der Haustür als Feature reizt und ein
    > Kauffaktor ist werd ich vermutlich nicht viel Auswahl haben, und noch
    > weniger ohne Cloud Umsetzung.

    Gesichtserkennung an der Haustür mit Cloud? Du teilst also Bilder wildfremder Leute, die an Deine Haustür kommen (z.B. Paketboten) mit einem kommerziellen Auswertungsunternehmen? Sportlich. Ein übler Datenschutzverstoß ist das allemal. Je nach Umsetzung könnte sogar, wegen der Aufzeichnung und unkontrollierten Speicherung und Verwertung, sogar das Strafrecht greifen.

  7. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: ChMu 10.10.19 - 23:51

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie greifst Du ohne Internet Anbindung auf die Kameras zu?
    >
    > Per VPN ins LAN. Die Cam soll halt nicht mit den Servern der Anbieter
    > kommunizieren können.

    Meine Kameras haben keine Server vom Anbieter. Die sind im LAN eingebunden und laufen entweder ueber eine dyndns in der Kamera oder ueber eine Port Weiterleitung im Netz. Es wird in der Kamera aufgezeichnet (SD Karte) und auf einem NAS im Netz. Bewegungs Meldungen gehen an entsprechende Telefone bezw e-mail Adressen, Internet Abbruch sendet ebenfalls einen Alarm ueber einen simplen ping Watchdog.
    Cloud Anbindung kann optional gebucht werden aber kostet fast so viel wie die Kamera im Jahr, relativ unatraktiv.
    Ja, so eine Kamera wird nicht eingesteckt und 2min spaeter sendet sie mit Factory Passwort und offen nach China, man muss sich einloggen und die Daten von Hand eingeben. Kein Hexenwerk.
    Sowas kostet nicht die Welt, hat sehr gute Bildwiedergabe und funktioniert.
    Ok, keine “cloud” keine “Alexa Integration” “smart home” compabilitaet aber es laeuft.

  8. Gespeicherte Aufnahmen

    Autor: M.P. 11.10.19 - 09:10

    Da sollte man aber Vorsorge treffen, dass die so abgelegt werden, dass der Einbrecher sie nicht gleich mitsamt Festplatte mitnehmen kann...

  9. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: Niaxa 11.10.19 - 09:13

    Übertreib halt. Es werden zwar immer mehr, die auch Cloud mit anbieten, aber das es schwierig wäre eine ohne Cloudzwang zu finden, halte ich für ein Gerücht. Wenn man natürlich für 10¤ eine 4K Cam erwartet, dann zahlt man die Differenz halt mit seinen Daten.

  10. Re: Gespeicherte Aufnahmen

    Autor: mw.121124 11.10.19 - 09:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sollte man aber Vorsorge treffen, dass die so abgelegt werden, dass der
    > Einbrecher sie nicht gleich mitsamt Festplatte mitnehmen kann...

    Meine Kamera schickt die an meinen FTP-Server (im LAN), der verpackt das in einen veracrypt-container und ladet den per scp auf meinen Webspace hoch. Downloadlink bekomme ich per Telegram

  11. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: chefin 11.10.19 - 11:20

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie greifst Du ohne Internet Anbindung auf die Kameras zu?
    >
    > Per VPN ins LAN. Die Cam soll halt nicht mit den Servern der Anbieter
    > kommunizieren können.

    Und wofür hast du dann die Cam? Die meldet ja nix, also liegt der einzige Vorteil drin, das du vor dem Heimkommen schon weist, das du beklaut wurdest. Deine Aufnahmen siehst du allerdings nicht, weil das auch geklaut wurde. Wie hirnrissig ist den sowas dann?

  12. Re: Kamera? Nur mit RTSP und ohne Cloud

    Autor: MrAnderson 11.10.19 - 12:35

    Zumindest muss er ein Warnschild "Achtung Videoüberwachter Bereich" aufstellen. Habe ich hier in der Nachbarschaft bei zwei Häusern gesehen, die auch teils die Straße mit aufnehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. ifap GmbH, Martinsried
  3. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Xbox Series X für 490€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Keyboardio Atreus im Test Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
  3. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert