Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Deutsche Post kooperiert…

Mich würde mal interessieren, was so erfahren wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mich würde mal interessieren, was so erfahren wurde.

    Autor: triplekiller 07.07.13 - 17:34

    Alle reden von NSA etc. aber ich möchte gerne wissen, was alles so aufgedeckt wurde durch Spionage. Ich habe doch Recht darauf zu erfahren, was so übertragen wurde von mir und vielleicht auch von den Nachbarn.

  2. Re: Mich würde mal interessieren, was so erfahren wurde.

    Autor: knaxx 07.07.13 - 22:18

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle reden von NSA etc. aber ich möchte gerne wissen, was alles so
    > aufgedeckt wurde durch Spionage. Ich habe doch Recht darauf zu erfahren,
    > was so übertragen wurde von mir und vielleicht auch von den Nachbarn.
    Auf welcher Basis meinst du so ein Recht zu haben? Kannst du irgendeine Quelle benennen, aus der sich das ablesen oder ableiten läßt?
    Vor allem das mit den Nachbarn...

    °l°(,,,,);

  3. Re: Mich würde mal interessieren, was so erfahren wurde.

    Autor: M.P. 08.07.13 - 09:43

    Hmm,
    bei der Stasi-Behörde konnte man schon erfahren was der Nachbar (insoweit IM des Stasi) beim Belauschen des eigenen Haushaltes übermittelt hat.

    Wenn er aktuell lauschen würde, und Mitarbeiter eines "befreundeten" Geheimdienstes wäre, würde man aber auf Granit beißen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Conergos, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Meierhofer AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 157,90€ + Versand
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben