1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: EU-Innenminister wollen…

Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

    Autor: divStar 14.11.20 - 20:27

    Es ist nicht ganz leicht, aber mit genug Wissen ist es durchaus einfach einen eigenen Messenger inkl. Dienst zu schreiben, der sonstwo gehostet wird und garantiert vollständig verschlüsselte Kommunikation erlaubt. Denken die im Ernst nur weil es ein Gesetz gibt, halten sich Terroristen daran? Oder denken die alle Terroristen sind blöd? Meine Fresse...

  2. Re: Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

    Autor: Oktavian 14.11.20 - 21:04

    > Oder denken die alle Terroristen sind blöd?

    In aller Regel trifft das tatsächlich zu. Ein Mensch mit genug Verstand wird sich wohl kaum für einen imaginären Freund in die Luft sprengen.

    Es mag auch mal intelligente Terroristen geben, die RAF damals vielleicht oder Carlos, aber zur Zeit sind es meist junge abgehängte Männer, eher ungebildet, religiös verblendet, die ihrem Leben einen Sinn geben wollen, indem sie selbiges auf spektakuläre Art beenden. Die hellsten sind es meist nicht.

    Und ja, natürlich kann man solche Maßnahmen wie hier umgehen. Zum einen werden das wenige tun, sie nutzen das, was sie halt von den Kumpels kennen. Zum zweiten fällt dann eine verschlüsselte Kommunikation umso mehr auf. Zum dritten ist so eine Verschlüsselung, von technisch mäßig bedarften Leuten aufgesetzt, meist mit etwas Aufwand zu knacken, dann ließt es sich umso besser mit. Und zum vierten ist so eine verschlüsselte Kommunikation ein guter Anlass, das Handy und die Person genauer in die Mangel zu nehmen.

  3. Re: Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

    Autor: eltokko 14.11.20 - 23:01

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > aber zur Zeit sind es meist junge abgehängte Männer, eher
    > ungebildet, religiös verblendet, die ihrem Leben einen Sinn geben wollen,
    > indem sie selbiges auf spektakuläre Art beenden. Die hellsten sind es meist
    > nicht.


    Vielleicht sollte man mal da ansetzen.
    Mehr Bildung ect., anstatt nach mehr Überwachung zu rufen.

    Und oft stellt sich im Nachhinein ja doch heraus, das die Täter "als Gefährder den Behörden bekannt" waren.

    Aber scheinbar sind diese Behörden genau so blöd wie die Terroristen.

  4. Re: Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

    Autor: CraWler 14.11.20 - 23:03

    Es geht wohl auch mehr darum die Bevölkerung zu überwachen als den Kampf gegen Terror. Der Angreifer von Wien hat ja versucht Munition zu sein Maschinengewehr zu kaufen, die Polizei wusste davon ganz genau hat aber nichts getan um es zu verhindern......

    Das wirft doch fragen auf. Aber Verschlüsselung im Internet soll dann plötzlich ganz böse sein

    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  5. Re: Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

    Autor: CraWler 14.11.20 - 23:09

    Die Terroristen von heute sind ja meist sozial isolierte Einzeltäter, teils nur mit nem Messer aus der Küchenabteilung vom Kaufhaus. Die Kündigen ihre Tat weder vorher an noch erhalten Sie von irgendjemand den Befehl dazu......

    Ein Verschlüsselungsverbot wird da so rein gar nichts verhindern können.....

    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  6. Re: Als ob Terroristen dann WhatsApp und Co. verwenden...

    Autor: violator 15.11.20 - 11:27

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Oder denken die alle Terroristen sind blöd?
    >
    > In aller Regel trifft das tatsächlich zu. Ein Mensch mit genug Verstand
    > wird sich wohl kaum für einen imaginären Freund in die Luft sprengen.

    Halt dich fest, sehr viele Amokläufer und Attentäter haben einen sehr hohen IQ. Z.B. der Unabomber ist mit 16 in Harvard angenommen worden und hatte nen Doktor in Mathematik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Universität Passau, Passau
  3. Kreis Paderborn, Paderborn
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,49€
  3. 9,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
  2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen