1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: EU-Innenminister wollen…

Die EU ist halt voll toll

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die EU ist halt voll toll

    Autor: Moriath 14.11.20 - 14:32

    Wegen ihr gibt es seit 1942 keinen Krieg mehr in Europa.
    Man braucht keine Visa mehr oder überhaupt einen legalen Aufenthaltsstatus
    Die EU ist Solidarität
    Die EU wäre als Superstaat das Gegenteil von Nationalismus
    Wir profitieren am meisten von Europa!

    Habt ihr nichts gelernt? Kein Problem. Das Bildungsfernsehen läuft rund um die Uhr. Einfach einschalten.

  2. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Gallantus 14.11.20 - 16:09

    Moriath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen ihr gibt es seit 1942 keinen Krieg mehr in Europa.
    > Man braucht keine Visa mehr oder überhaupt einen legalen Aufenthaltsstatus
    > Die EU ist Solidarität
    > Die EU wäre als Superstaat das Gegenteil von Nationalismus
    > Wir profitieren am meisten von Europa!
    >
    > Habt ihr nichts gelernt? Kein Problem. Das Bildungsfernsehen läuft rund um
    > die Uhr. Einfach einschalten.


    Um den Artikel zu zitieren:

    "Die Bundesregierung hatte das Problem kurzerhand an die Hersteller der Messenger abgeschoben. Diese sollen Techniken entwickeln, mit denen Strafverfolgungsbehörden und Geheimdienste auf die E2E-verschlüsselten Inhalte zugreifen können, ohne die Verschlüsselung zu schwächen oder eine Hintertür einzubauen - dabei ist genau das die Voraussetzung für Ersteres."

    Die EU zwingt Deutschland hier nicht das Ende der Verschlüsslung auf, sondern die Bundesregierung möchte es selbst, bedeutet es würde auch ohne die EU durch gezogen.

    Dank der EU haben wir aber die Chance vor dem Bundesverfassungsgericht, als auch vor dem EU Gerichtshof zu klagen.

  3. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: LH 14.11.20 - 17:00

    Die EU ist tatsächlich eine positive Kraft in Europa, die viele der von dir genannten Vorteile für uns gebracht hat. Was ist also dein Problem?

  4. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Moriath 14.11.20 - 17:11

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU ist tatsächlich eine positive Kraft in Europa, die viele der von dir
    > genannten Vorteile für uns gebracht hat. Was ist also dein Problem?


    - Die EU gibt es erst seit 1993
    - Illegale Einwanderung dank offener Grenzen und Freizügigkeit in die Sozialsysteme (durch Scheinselbständigkeit)
    - in der EU gibt es keine Solidarität (siehe Umverteilung von Flüchtlingen)
    - Nationalismus kann man nicht mit einem Super-Nationalismus entkräften.
    - Wir profitieren nicht von Europa. Target2 Salden sind exportiertes Volksvermögen, da die Kredite nie wieder getilgt werden und die "Gewinne" in den Taschen von Konzernaktionären verschwinden. Mit "wir profitieren" ist also nicht der Bürger gemeint.

    Aber danke für die Bestätigung...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.20 17:14 durch Moriath.

  5. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Hantilles 14.11.20 - 18:02

    Die Innenminister der nationalen Regierung in Europa möchten gerne die Grundrechte der Menschen einschränken und tun dies im EU-Ministerrat, damit dann "die EU" Schuld ist.

    Moriath tut ihnen den Gefallen und lässt sich zum EU-Bashing instrumentalisieren.

  6. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Moriath 14.11.20 - 18:19

    Hantilles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Innenminister der nationalen Regierung in Europa möchten gerne die
    > Grundrechte der Menschen einschränken und tun dies im EU-Ministerrat, damit
    > dann "die EU" Schuld ist.
    >
    > Moriath tut ihnen den Gefallen und lässt sich zum EU-Bashing
    > instrumentalisieren.

    Ich lasse mich von niemanden instrumentalisieren und begründete Kritik ist kein Bashing. Dass das überhaupt möglich ist zeigt doch die Fehlkonzeption dieses undemokratischen Apparats. Du willst halt die Wurzel des Problems nicht sehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.20 18:20 durch Moriath.

  7. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: violator 14.11.20 - 18:22

    Moriath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Die EU gibt es erst seit 1993

    Und? Was soll uns das jetzt sagen?

  8. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Moriath 14.11.20 - 18:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moriath schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Die EU gibt es erst seit 1993
    >
    > Und? Was soll uns das jetzt sagen?

    Das die EU kein Friedensprojekt ist wie es immer so schön heißt. Den Frieden gabs bereits seit über einen halben Jahrhundert vorher.

  9. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Oktavian 14.11.20 - 18:50

    > Wegen ihr gibt es seit 1942 keinen Krieg mehr in Europa.

    Ich weiß ja nicht, in welchem Europa du lebst, aber in meinem ging der 2. Weltkrieg bis 1945. Im Zuge dessen gab es z.B. auf den Finnisch-Sowjetischen Fortsetzungskrieg bis 1944, nicht nur gegen Deutschland wurde gekämpft..

    Seitdem hatten wir mehrere Kriege rund um das zusammenbrechende Jugoslawien. Wir haben derzeit einen Krieg auf kleiner Flamme in der Ukraine. Außerdem haben Großbritannien und Frankreich mehrere Kriege geführt, zugegeben nicht auf eigenem Territorium.

    Wir hatten auch noch den Zypernkonflikt, fällt mir gerade ein. Ach ja, und da gab es noch den "Krieg gegen den Terror".

    Deutschland beteiligt sich neben vielen anderen am Krieg in Afghanistan, am Krieg gegen den IS, und noch an ein paar weiteren Konflikten, auch wieder natürlich nicht auf eigenem Territorium. Aber wir haben ja gelernt, Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt. Also ist der Afghansistaneinsatz doch sowas wie Selbstverteidigung.

    > Man braucht keine Visa mehr oder überhaupt einen legalen Aufenthaltsstatus

    Natürlich braucht man einen legalen Aufenthaltsstatus. Innerhalb der EU herrscht Niederlassungsfreiheit und Freizügigkeit, sie ist aber trotzdem an gewissen Bedinungen geknüpft. So muss man sich idR seinen Lebensunterhalt selbst verdienen, man darf nicht straffällig werden oder vorbestraft sein, etc.

    Und Visumsfreiheit in Europa gab es auch schon vor der EU. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es in Europa (außer Richtung Osten) überhaupt mal eine Visumspflicht gab.

    > Die EU ist Solidarität

    Hmmm, ich schmeiße mal so "Dublin-Abkommen" in den Raum als manifestierte Unsolidarität. Auch sonst ist die EU eine Wirtschaftgemeinschaft und in Teilen eine politische Gemeinschaft. Von einer Solidargemeinschaft ist sie aber in vielen Punkten weit weg, und das wird von vielen Bürgern auch gar nicht gewünscht.

    > Die EU wäre als Superstaat das Gegenteil von Nationalismus

    Und das Gegenteil von Effizienz. Ich sag mal Gurkenkrümmung. Mit einem Staat muss man sich als Bürger schon identifizieren, da sehe ich in Richtung EU noch große Defizite. Es wäre ein Staat von oben, so wie die Sowjetunion, Jugoslawien oder Tschechoslowakei. Und solche Staaten, für die die Menschen nicht fühlen, neigen dazu, sich recht schnell wieder zu zerlegen.

    Lustigerweise leben wir Deutschen in einem der wenigen Staaten, in denen so eine Staatsgründung von oben dauerhaft funktioniert hat. Aber wir waren halt schon immer etwas obrigkeitsgläubig.

    > Wir profitieren am meisten von Europa!

    Das wiederum ist richtig,



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.20 18:52 durch Oktavian.

  10. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Moriath 14.11.20 - 18:55

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wegen ihr gibt es seit 1942 keinen Krieg mehr in Europa.
    >
    > Ich weiß ja nicht, in welchem Europa du lebst, aber in meinem ging der 2.
    > Weltkrieg bis 1945. Im Zuge dessen gab es z.B. auf den
    > Finnisch-Sowjetischen Fortsetzungskrieg bis 1944, nicht nur gegen
    > Deutschland wurde gekämpft..
    >
    > Seitdem hatten wir mehrere Kriege rund um das zusammenbrechende
    > Jugoslawien. Wir haben derzeit einen Krieg auf kleiner Flamme in der
    > Ukraine. Außerdem haben Großbritannien und Frankreich mehrere Kriege
    > geführt, zugegeben nicht auf eigenem Territorium.
    >
    > Wir hatten auch noch den Zypernkonflikt, fällt mir gerade ein. Ach ja, und
    > da gab es noch den "Krieg gegen den Terror".
    >
    > Deutschland beteiligt sich neben vielen anderen am Krieg in Afghanistan, am
    > Krieg gegen den IS, und noch an ein paar weiteren Konflikten, auch wieder
    > natürlich nicht auf eigenem Territorium. Aber wir haben ja gelernt,
    > Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt. Also ist der
    > Afghansistaneinsatz doch sowas wie Selbstverteidigung.
    >
    > > Man braucht keine Visa mehr oder überhaupt einen legalen
    > Aufenthaltsstatus
    >
    > Natürlich braucht man einen legalen Aufenthaltsstatus. Innerhalb der EU
    > herrscht Niederlassungsfreiheit und Freizügigkeit, sie ist aber trotzdem an
    > gewissen Bedinungen geknüpft. So muss man sich idR seinen Lebensunterhalt
    > selbst verdienen, man darf nicht straffällig werden oder vorbestraft sein,
    > etc.
    >
    > Und Visumsfreiheit in Europa gab es auch schon vor der EU. Ich kann mich
    > nicht daran erinnern, dass es in Europa (außer Richtung Osten) überhaupt
    > mal eine Visumspflicht gab.
    >
    > > Die EU ist Solidarität
    >
    > Hmmm, ich schmeiße mal so "Dublin-Abkommen" in den Raum als manifestierte
    > Unsolidarität. Auch sonst ist die EU eine Wirtschaftgemeinschaft und in
    > Teilen eine politische Gemeinschaft. Von einer Solidargemeinschaft ist sie
    > aber in vielen Punkten weit weg, und das wird von vielen Bürgern auch gar
    > nicht gewünscht.
    >
    > > Die EU wäre als Superstaat das Gegenteil von Nationalismus
    >
    > Und das Gegenteil von Effizienz. Ich sag mal Gurkenkrümmung. Mit einem
    > Staat muss man sich als Bürger schon identifizieren, da sehe ich in
    > Richtung EU noch große Defizite. Es wäre ein Staat von oben, so wie die
    > Sowjetunion, Jugoslawien oder Tschechoslowakei. Und solche Staaten, für die
    > die Menschen nicht fühlen, neigen dazu, sich recht schnell wieder zu
    > zerlegen.
    >
    > Lustigerweise leben wir Deutschen in einem der wenigen Staaten, in denen so
    > eine Staatsgründung von oben dauerhaft funktioniert hat. Aber wir waren
    > halt schon immer etwas obrigkeitsgläubig.
    >
    > > Wir profitieren am meisten von Europa!
    >
    > Das wiederum ist richtig,

    Ich hoffe du hast erkannt, dass alle meine Sätze Ironie waren. Der letzte Satz vor allem. Wir profitieren nicht von Target2 Salden. Es ist exportiertes Volksvermögen. Oder hast du mitbekommen, dass die daraus entstandenen Gewinne sozialisiert wurden und zurück zum Staat geflossen sind ? Ich nicht. Da die Kredite nicht getilgt werden, ist es am Ende verschenktes Geld für das der Steuerzahler aufkommen darf. Somit "Wir" im Sinne der Bürger nachweislich falsch.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.20 19:00 durch Moriath.

  11. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: floxiii 14.11.20 - 18:59

    Ja, dass die Kollegen hier die Jugoslawienkriege "vergessen" haben, hat mich schon ein wenig schockiert ...

  12. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Moriath 14.11.20 - 19:01

    Die Jugoslawien Kriege sind eigentlich das beste Beispiel warum europäische Vielvölkerstaaten nicht funktionieren. Einfach mal den Wikipedia Artikel dazu lesen und das Wort Jugoslawien durch EU ersetzen. Erschreckende Parallelen.

    War auch nicht der erste Versuch, Stichwort Habsburger Reich oder Sowjetunion.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.20 19:04 durch Moriath.

  13. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Oktavian 14.11.20 - 19:05

    > Ja, dass die Kollegen hier die Jugoslawienkriege "vergessen" haben, hat
    > mich schon ein wenig schockiert ...

    Wahrscheinlich einfach noch etwas jung. Ich saß damals noch im Bunker und habe mich um die Satellitenverbindungen nach Piacenza gekümmert. Von dort aus hat die Luftwaffe kräftig mitgekämpft. 95 müsste das gewesen sein.

  14. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: JohnD 14.11.20 - 19:25

    Moriath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wegen ihr gibt es seit 1942 keinen Krieg mehr in Europa.
    > >
    > > Ich weiß ja nicht, in welchem Europa du lebst, aber in meinem ging der
    > 2.
    > > Weltkrieg bis 1945. Im Zuge dessen gab es z.B. auf den
    > > Finnisch-Sowjetischen Fortsetzungskrieg bis 1944, nicht nur gegen
    > > Deutschland wurde gekämpft..
    > >
    > > Seitdem hatten wir mehrere Kriege rund um das zusammenbrechende
    > > Jugoslawien. Wir haben derzeit einen Krieg auf kleiner Flamme in der
    > > Ukraine. Außerdem haben Großbritannien und Frankreich mehrere Kriege
    > > geführt, zugegeben nicht auf eigenem Territorium.
    > >
    > > Wir hatten auch noch den Zypernkonflikt, fällt mir gerade ein. Ach ja,
    > und
    > > da gab es noch den "Krieg gegen den Terror".
    > >
    > > Deutschland beteiligt sich neben vielen anderen am Krieg in Afghanistan,
    > am
    > > Krieg gegen den IS, und noch an ein paar weiteren Konflikten, auch
    > wieder
    > > natürlich nicht auf eigenem Territorium. Aber wir haben ja gelernt,
    > > Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt. Also ist der
    > > Afghansistaneinsatz doch sowas wie Selbstverteidigung.
    > >
    > > > Man braucht keine Visa mehr oder überhaupt einen legalen
    > > Aufenthaltsstatus
    > >
    > > Natürlich braucht man einen legalen Aufenthaltsstatus. Innerhalb der EU
    > > herrscht Niederlassungsfreiheit und Freizügigkeit, sie ist aber trotzdem
    > an
    > > gewissen Bedinungen geknüpft. So muss man sich idR seinen
    > Lebensunterhalt
    > > selbst verdienen, man darf nicht straffällig werden oder vorbestraft
    > sein,
    > > etc.
    > >
    > > Und Visumsfreiheit in Europa gab es auch schon vor der EU. Ich kann mich
    > > nicht daran erinnern, dass es in Europa (außer Richtung Osten) überhaupt
    > > mal eine Visumspflicht gab.
    > >
    > > > Die EU ist Solidarität
    > >
    > > Hmmm, ich schmeiße mal so "Dublin-Abkommen" in den Raum als
    > manifestierte
    > > Unsolidarität. Auch sonst ist die EU eine Wirtschaftgemeinschaft und in
    > > Teilen eine politische Gemeinschaft. Von einer Solidargemeinschaft ist
    > sie
    > > aber in vielen Punkten weit weg, und das wird von vielen Bürgern auch
    > gar
    > > nicht gewünscht.
    > >
    > > > Die EU wäre als Superstaat das Gegenteil von Nationalismus
    > >
    > > Und das Gegenteil von Effizienz. Ich sag mal Gurkenkrümmung. Mit einem
    > > Staat muss man sich als Bürger schon identifizieren, da sehe ich in
    > > Richtung EU noch große Defizite. Es wäre ein Staat von oben, so wie die
    > > Sowjetunion, Jugoslawien oder Tschechoslowakei. Und solche Staaten, für
    > die
    > > die Menschen nicht fühlen, neigen dazu, sich recht schnell wieder zu
    > > zerlegen.
    > >
    > > Lustigerweise leben wir Deutschen in einem der wenigen Staaten, in denen
    > so
    > > eine Staatsgründung von oben dauerhaft funktioniert hat. Aber wir waren
    > > halt schon immer etwas obrigkeitsgläubig.
    > >
    > > > Wir profitieren am meisten von Europa!
    > >
    > > Das wiederum ist richtig,
    >
    > Ich hoffe du hast erkannt, dass alle meine Sätze Ironie waren. Der letzte
    > Satz vor allem. Wir profitieren nicht von Target2 Salden. Es ist
    > exportiertes Volksvermögen. Oder hast du mitbekommen, dass die daraus
    > entstandenen Gewinne sozialisiert wurden und zurück zum Staat geflossen
    > sind ? Ich nicht. Da die Kredite nicht getilgt werden, ist es am Ende
    > verschenktes Geld für das der Steuerzahler aufkommen darf. Somit "Wir" im
    > Sinne der Bürger nachweislich falsch.


    Deine Betrachtung der Dinge ist gesamtwirtschaftlich betrachtet etwas kurzsichtig. Um nicht zu sagen Humbug.

    Deutschland hat von dem Konzept EU und vorallem von dem Euro wirtschaftlich enorm profitiert. Einen großen Teil unserer absolut exportabhängigen Wirtschaft würde es ohne so nicht geben.

  15. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: divStar 14.11.20 - 20:42

    Ich wüsste gerne wie ich von immens höheren Preisen auf alles und relativ gesehen niedrigem Gehalt (relativ zu der Vervielfachung der Preise) profitiere. Reisen ist mir egal. Gemeinsame Währung auch. Flüchtlinge - kriegen eh alle nur wir. Habe ich was vergessen? Ahja... Die Gurkenkrümmung ist natürlich ultra-regulierungswichtig...

    Und jetzt dieser Wunsch nach dem Ende von VPN/E2E. Nur wenn Politiker das vormachen und selbst gläsern werden. Und selbst das könnte man erwarten, immerhin bezahlen wir diese Leute. Aber nein - es geht garantiert immer nur um alle anderen. Aber nicht mit mir. Der Tag, an dem ich E2E-Verschlüsselung aufgebe, ist der Tag, an dem ich TOR regulär benutze. Oder aufhöre das Internet zu benutzen.
    Ganz ehrlich: die haben doch nicht alle Tassen im Schrank - EU hin oder her. Verantwortlich für den Terror ist die hirn- und rücksichtlose Außen- und Flüchtlingspolitik der jeweiligen Staaten. Man hätte die Menschen niemals ohne Identitätsfeststellung in die Länder lassen dürfen und hätte sie bei erster Gefahr für andere und das Land sofort wieder ausweisen müssen. Jetzt hat man - zurecht - Angst, denn als Politiker ist man mit an den Zuständen Schuld!

  16. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: M.P. 14.11.20 - 21:48

    Moriath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Die EU gibt es erst seit 1993

    Naja, sie hat aber eine Geschichte, die in die 1950er Jahre zurückreicht ...

    > - Illegale Einwanderung dank offener Grenzen und Freizügigkeit in die
    > Sozialsysteme (durch Scheinselbständigkeit)

    ????

    > - in der EU gibt es keine Solidarität (siehe Umverteilung von
    > Flüchtlingen)

  17. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: Hantilles 14.11.20 - 22:18

    Deine Behauptung, die EU sei ein undemokratischer Apparat, entbehrt halt völlig einer Begründung.

    Vielleicht habe ich aber auch einfach verstanden, wie die EU funktioniert. Vielleicht ist da die Wurzel des Problems zu suchen.

  18. Re: Die EU ist halt voll toll

    Autor: violator 14.11.20 - 22:37

    Wenn man den Einmarsch der UdSSR in der Tschechoslowakei, den Zypernkonflikt, den Falklandkrieg, den Ifni-Krieg und den Krieg in Jugoslawien weglässt, dann könnte das stimmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  2. Kreis Paderborn, Paderborn
  3. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de