1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Google sammelt…

Google sammelt doch schon lange SMS und Telefonprotokolle...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google sammelt doch schon lange SMS und Telefonprotokolle...

    Autor: Graveangel 01.07.16 - 14:42

    Im Gmail Postfach, was mit einem Android Phone genutzt wird, sind alle SMS und die Telefonprotokolle zum nachsehen hinterlegt.
    Könnt ihr ja gerne mal rein schauen, ich kann alles, was ich in den letzten 5 Jahren geschrieben habe abrufen und nachlesen.

  2. Re: Google sammelt doch schon lange SMS und Telefonprotokolle...

    Autor: hyperlord 01.07.16 - 15:06

    Wo genau siehst Du denn diese Daten? Ich kann die weder in der Gmail-App noch auf in der Web-Oberfläche von Gmail sehen.

  3. Re: Google sammelt doch schon lange SMS und Telefonprotokolle...

    Autor: Graveangel 01.07.16 - 18:11

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo genau siehst Du denn diese Daten? Ich kann die weder in der Gmail-App
    > noch auf in der Web-Oberfläche von Gmail sehen.


    Ich rufe mein Postfach per Thunderbird ab.
    Seit 2013 sind dort aber keine Einträge, was mir bis heute nicht mehr aufgefallen ist, da ich es selten prüfe.

    Wenn ich Zuhause bin, mache ich mal einen Screenshot.

    PS: ich will das nicht rechtfertigen, wollte nur darauf hinweisen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.16 18:11 durch Graveangel.

  4. Re: Google sammelt doch schon lange SMS und Telefonprotokolle...

    Autor: Graveangel 02.07.16 - 00:53

    http://i.imgur.com/91vlQhT.jpg
    http://i.imgur.com/ThhG7Cw.jpg

    Einmal Call Log und einmal SMS Log
    Ist vielleicht kein Beweis, könnte ich ja auch mit Photoshop gezaubert haben, aber vielleicht reicht es euch ja als Indiz.
    Habe extra Fotos gemacht.
    Das Erste hat ne sehr hohe Auflösung (hab hinterher runtergeregelt, weils mir zu lange beim Upload gedauert hat.).

  5. Re: Google sammelt doch schon lange SMS und Telefonprotokolle...

    Autor: Golressy 02.07.16 - 10:19

    Im Grunde macht das auch jedes Feature Phone. Eine tolle Funktion. Die im eingebauten großen Speicher und nicht mehr auf der kleinen SIM-Karte stattfindet.

    Das Google SMS-Nummer aber mit den Server abgleicht, dürfte meiner Meinung erst beginnen, wenn man Hangout für SMS benutzt.

    Auch Anrufe können über Hangout geführt werden. Kontakte kann man jeweils über die E-Mail aber auch über die Handynummer aufrufen.

    Im Grunde muss für diese Standardfunktion ein Datenaustausch stattfinden. Genau so wie bei Whatsapp und andere Messenger auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  3. über Hays AG, Düsseldorf
  4. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12