1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: JU-Politiker warnen vor…

CDU und die Demokratie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CDU und die Demokratie

    Autor: jones1024 28.11.20 - 08:10

    Diese Partei sollte mal ins rechte Licht gerückt werden.

    Adenauers gekaufte Demokratie
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=42169

  2. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: Cerdo 28.11.20 - 12:53

    Das sind halt alles alte Geschichten. Interessanter wäre, wie sehr welche Parteien heute von der Industrie und anderen Interessensverbänden finanziert werden.

    Im Hinblick auf die Automobil-, Pharma- und Glücksspielindustrie schaut es da beispielsweise nicht so rosig aus. Für die Demokratie und Bürgerïnnen meine ich.

  3. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: jones1024 28.11.20 - 14:05

    Es geht mir nicht um alte Geschichten, sondern darum zu zeigen, welches Demokratieverständnis ein Parteiensystem an den Tag legt. Das was die Menschen immer zu hören bekommen, sind doch nur Lippenbekenntnisse. Aber hinten rum werden Gesetze knallhart gebrochen. Sogar Menschenleben haben keinen Wert.

    Damals ging es den Amerikanern darum, eine politische Vorherschaft ihrer deutschen Interessenvertretung zu erzwingen. Dies mit allen Mitteln. Die Deutschen haben da mitgespielt, sich sogar selbst die Taschen gefüllt. Wer glaubt, heute laufe es anders und weniger kriminell, der irrt gewaltig.

    Viele Menschen können sich schlicht nicht vorstellen, welche undemokratischen Institutionen an der Spitze der Staaten stehen. Die Menschen glauben, Sicherungsmassnahmen funktionieren und sorgen für demokratische Verhältnisse. Das Gegenteil ist der Fall.

    Ich hoffe der verlinkte Beitrag sorgt für etwas mehr "ernüchternde" Erkenntnis.

  4. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: tapir666 29.11.20 - 13:39

    jones1024 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe der verlinkte Beitrag sorgt für etwas mehr "ernüchternde" Erkenntnis.



    Man darf bezweifeln dass ausgerechnet ein Artikel der Querfrontler von den Nachdenkseiten, deren dubiose Agenda offensichtlich darin besteht unsere Demokratie, ihre Institutionen und das Vertrauen der Bürger in sie massiv und manipulativ zu untergraben, beim Klären von Demokratieverständnissen hilfreich sein wird.

    Ich bin wahrlich kein Anhänger der Adenauer-CDU, aber lassen wir doch bitte diese neurechten Demokratiefeinde in der Diskussion auf Abstand.

  5. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: Cerdo 29.11.20 - 13:55

    jones1024 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir nicht um alte Geschichten, sondern darum zu zeigen, welches
    > Demokratieverständnis ein Parteiensystem an den Tag legt.

    Und was ist dein Plan, wie Du damit umgehen willst? Die meisten Parteien, egal ob CDU, CSU, FDP, SPD oder AfD, lassen sich massiv von reichen Geldgebern beeinflussen.
    Ja, die Parteien "links" der SPD führe ich nicht auf, frag dich mal, warum. Links in Anführungszeichen, weil diese veraltete Kategorisierung das politische Spektrum bei weitem nicht abdeckt.

    Gerade die "neuen Rechten", die sich jedesmal aufregen, wenn sie meinen ihre Rechte seien beschnitten worden, sind doch die ersten, die nach der Unterdrückung von Minderheiten, Verbot der Redefreiheit und der Abschaffung der Demokratie schreien. Die sind ja wohl kaum eine Alternative.

  6. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: loktron 30.11.20 - 07:16

    Die CDU ist mindestens genau so gefährlich für Deutschland wie die AFD

  7. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: Cerdo 30.11.20 - 08:51

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CDU ist mindestens genau so gefährlich für Deutschland wie die AFD
    So wenig ich von der Politik der CDU halte: Nein.

    Dir ist schon klar, dass neben dem Meuthen-Lager auch noch der ehem. Flügel, also das Sammelbecken für Rechtsextreme, Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker existiert, oder?
    Was die fordern kannst du unmöglich als demokratisch bezeichnen.

  8. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: jones1024 30.11.20 - 09:42

    tapir666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jones1024 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Ich hoffe der verlinkte Beitrag sorgt für etwas mehr "ernüchternde"
    > Erkenntnis.
    >
    > Man darf bezweifeln dass ausgerechnet ein Artikel der Querfrontler von den
    > Nachdenkseiten, deren dubiose Agenda offensichtlich darin besteht unsere
    > Demokratie, ihre Institutionen und das Vertrauen der Bürger in sie massiv
    > und manipulativ zu untergraben, beim Klären von Demokratieverständnissen
    > hilfreich sein wird.
    >
    > Ich bin wahrlich kein Anhänger der Adenauer-CDU, aber lassen wir doch bitte
    > diese neurechten Demokratiefeinde in der Diskussion auf Abstand.

    Puhh. Schwer zu lesen. In welcher Scheinwelt leben Sie eigentlich? Sie drehen ja alles auf den Kopf.

  9. Re: CDU und die Demokratie

    Autor: tapir666 30.11.20 - 12:34

    > > jones1024 schrieb:
    >
    > Puhh. Schwer zu lesen. In welcher Scheinwelt leben Sie eigentlich? Sie
    > drehen ja alles auf den Kopf.


    Keine Sorge, auch Sie schaffen das, da bin ich ganz sicher ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de