Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Zu wenige SPD-Mitglieder…

Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

    Autor: azeu 24.10.12 - 17:10

    - Piraten
    - LINKE
    ...

    Eure Vorschläge?

    ... OVER ...

  2. Re: Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

    Autor: iu3h45iuh456 24.10.12 - 17:17

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Piraten
    > - LINKE
    > ...
    >
    > Eure Vorschläge?

    Sach ich ja, weiter unten.
    Alternativ dazu kann man auch nicht-radikale Kleinparteien wählen. Einfach, um ein Zeichen zu setzen, dass man mit dem aktuellen Kurs der etablierten Parteien nicht mehr einverstanden ist. Das ist besser als nicht wählen zu gehen, denn die Nichtwähler sind spätestens am zweiten Tag nach der Wahl vergessen.

  3. Re: Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

    Autor: Blah. 24.10.12 - 20:26

    Bei Wahlen geht es NICHT darum Zeichen zu setzen, und damit seine Stimme in die Mülltonne zu werfen!
    Bitte, eine Partei die auch eine Chance hat über die 5% zu kommen. Also entscheide dich zwischen CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen, Linken, Piraten und der ***** NPD.
    Wenn es dir um die Vorratsdatenspeicherung geht, hast du noch die Wahl zwischen FDP (man kann viel Kritik üben, aber die VDS wurde erfolgreich verhindert), Grünen (soweit ich weiß), Linken, und Piraten.

  4. Re: Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

    Autor: __destruct() 24.10.12 - 22:43

    Stimmt. Wir haben es der FDP zu verdanken, dass wir keine mindestens 6-monatige Vorratsdatenspeicherung haben, wie es die CDU/CSU fordert, und außerdem, dass Acta von Deutschland nicht unterzeichnet wurde. Denn die FDP hat die Unterzeichnung des Abkommens aufgeschoben. Sonst hätten wir uns das Streiken sparen können, da die Unterschrift dann schon von Deutschland wäre geleistet geworden gewesen.

    Das findet in den Medien aber natürlich kaum Beachtung ...

    Ich frage mich, aus welchen Parteien die nächste Koalition bestehen wird. Werden CDU/CSU und SPD miteinander koalieren? Dann haben wir die Vorratsdatenspeicherung auf doppelte Lebenszeit schon mal sicher. Andere Kombinationen gefallen mir auch überhaupt nicht.

    Die Piraten oder die FDP – mindestens eine davon muss als liberaler Einfluss in die Regierungskoalition. Sonst haben wir ein Problem.

  5. Re: Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

    Autor: iu3h45iuh456 24.10.12 - 22:57

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden CDU/CSU und SPD miteinander koalieren? Dann haben wir die
    > Vorratsdatenspeicherung auf doppelte Lebenszeit schon mal sicher. Andere
    > Kombinationen gefallen mir auch überhaupt nicht.

    Große Koalitionen sollten eigentlich eine Notlösung sein. Wenn man das direkt anstrebt, ist der Stillstand für die nächsten 4 Jahre schon mal vorprogrammiert.

  6. Re: Alternativen zu SPD,Grünen,CDU und FDP ?

    Autor: iu3h45iuh456 24.10.12 - 23:02

    Blah. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Wahlen geht es NICHT darum Zeichen zu setzen, und damit seine Stimme in
    > die Mülltonne zu werfen!

    Ich halte nichts von diesem taktischen Wählen. Ich werde mich für die Partei entscheiden, die mir am wenigsten schlecht erscheint. Eine Regierungskoalition zu bilden ist wirklich nicht die Aufgabe des Wählers sondern der Parteien.
    Es hieß auch gerne "demokratische Parteien müssen immer miteinander reden können". Darum finde ich es auch nicht in Ordnung, wenn Parteien von vornherein alle möglichen Koalitionen ausschließen. Der Wählerwille soll schließlich respektiert werden.

    > Wenn es dir um die Vorratsdatenspeicherung geht, hast du noch die Wahl
    > zwischen FDP (man kann viel Kritik üben, aber die VDS wurde erfolgreich
    > verhindert), Grünen (soweit ich weiß), Linken, und Piraten.

    Eine Partei nur wegen einem Thema zu wählen ist aber auch nicht sinnvoll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeskriminalamt Thüringen, Erfurt
  2. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 355,81€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. IT-Dienstleister: Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert
    IT-Dienstleister
    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

    Erneut hat eine Bank Probleme mit Ihrer IT: Informationen über 400.000 Unicredit-Kunden aus Italien wurden kopiert. Die Bank will die Probleme behoben haben und investiert in die Datensicherheit.

  2. Terrorismusbekämpfung: Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten
    Terrorismusbekämpfung
    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

    Weil es keine ausreichenden Schutzmechanismen für besonders schützenswerte Daten gibt, hat der Europäische Gerichtshof (EUGH) das Abkommen über den Austausch von Fluggastdaten für nicht mit den Grundrechten vereinbar erklärt.

  3. Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
    Makeblock Airblock im Test
    Es regnet Drohnenmodule

    Mit einem Knall zerschellt die Airblock an Hindernissen. Dann prasseln die sieben Teile zu Boden. Die Drohne kann beliebig wieder zusammengebaut und selbst programmiert werden: als Hovercraft, Schnellboot oder Fluggerät. Der Kreativität sind nur einige Grenzen gesetzt.


  1. 12:48

  2. 12:30

  3. 12:03

  4. 12:00

  5. 11:55

  6. 11:32

  7. 11:00

  8. 10:30