1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unix: OpenBSD 6.5 nutzt Retguard und…

war schon beim upgraden fleissig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war schon beim upgraden fleissig

    Autor: buggy 25.04.19 - 11:01

    Ich hab schon mehrere Computer in meiner Heim-osphäre upgraded. Darunter sind amd64, macppc und octeon computer typs. Alles ging gut. Der neu install auf einer SSD auf meinem Mac G5 hatte komischer weise /tmp mit 755 rechten, was irgendwie falsch war. Nach einem chmod 1777 /tmp wurde das aber behoben, dann konnte ich auch wieder vi benutzen.

    Alles im lot! Ich bin froh, und OpenBSD hat neh fette Spende bekommen.

  2. Aus welchem Grund OpenBSD und so exotische Hardware?

    Autor: NBK 25.04.19 - 16:33

    Hallo,

    ich bin ja privat als reiner Linux-User schon "alternativ" unterwegs...
    Rein des Interesse wegens: Zu welchem Zweck nutzt du du OpenBSD auf solcher Hardware?

    Grüße
    Stefan

  3. Re: Aus welchem Grund OpenBSD und so exotische Hardware?

    Autor: the_doctor 25.04.19 - 19:05

    NBK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rein des Interesse wegens: Zu welchem Zweck nutzt du du OpenBSD auf solcher
    > Hardware?

    Naja, amd64 ist ja jetzt nix exotisches, und ein G5 würd ich jetzt auch nicht als solchen bezeichnen. Da läuft natürlich kein aktuelles MacOSX drauf, aber bei entsprechendem Ausbau sollte ein OpenBSD da noch ordentlich werkeln. Und Octeon? Vermutlich als Router/Firewall? Keine Ahnung, was es da an einsatzfähiger Enduser-Hardware gibt ...

  4. Re: Aus welchem Grund OpenBSD und so exotische Hardware?

    Autor: mapet 25.04.19 - 22:59

    OpenBSD ist geradliniger und einfacher zu konfigurieren als die meisten Linuxe. Es ist mehr Evolution statt Revolution und daher wird das Toolset weiterentwickelt anstatt alle paar Monate getauscht. Es gibt Routingdomains, die eine Abschottung von Netzwerkinterfaces innerhalb des Systems umsetzen. Der paketfilter pf hat eine lesbare Konfigurationssyntax! Die Dokumentation ist erstklassig, vor allem was die manpages im Basissystem betrifft. Das gesamte System (Kernel und basesystem) ist aus einem Guss und passt ausgezeichnet zueinander und baut aufeinander auf. Pakete sind klar abgegrenzt unter /usr/local installiert. vpn Software, bgp, ospf, vxlan und einiges andere sind im Betriebssystem integriert. OpenSSH wird hier entwickelt.

    https://www.academia.edu/24669825/Performance_Analysis_and_Comparison_of_the_TAYGA_and_of_the_PF_NAT64_Implementations

  5. Re: Aus welchem Grund OpenBSD und so exotische Hardware?

    Autor: NBK 26.04.19 - 07:33

    AMD64 ist ganz sicher Standard, aber nen PPC G5 würde ich heute schon als exotisch und wohl auch langsam bezeichnen, zumindest im Vergleich zu aktuellen AMD/Intel-CPUs. Am meisten würde mich ja interessieren warum man OpenBSD auf ner Octeon (MIPS?)-Plattform betreibt und was man damit anstellt, also welches Ziel man damit verfolgt.

  6. Re: Aus welchem Grund OpenBSD und so exotische Hardware?

    Autor: mapet 26.04.19 - 08:39

    Edgerouter von ubiquity verwenden diese CPU, sind verhältnismäßig preiswert und haben mehrere netzwerkports. Das ist jetzt nur ein Beispiel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  2. über duerenhoff GmbH, Gelsenkirchen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Sindelfingen
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  2. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  3. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  4. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45