Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unnatürliche Links: Google verschickt…

Man könnte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man könnte...

    Autor: Genie 23.07.12 - 12:38

    ...also absichtlich "unnatürliche Links" auf eine Seite verbreiten und schon wird diese abgestraft?! Na, wenn das mal kein neues Geschäftsmodell wird, um konkurierende Seiten aus der relevanten Trefferliste zu befördern.

  2. Re: Man könnte...

    Autor: pythoneer 23.07.12 - 13:06

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...also absichtlich "unnatürliche Links" auf eine Seite verbreiten und
    > schon wird diese abgestraft?! Na, wenn das mal kein neues Geschäftsmodell
    > wird, um konkurierende Seiten aus der relevanten Trefferliste zu befördern.

    Gibt es doch schon. Also kein neues Geschäftsmodell ...

  3. Re: Man könnte...

    Autor: tingelchen 23.07.12 - 14:02

    Das gegenläufige Geschäftsmodell gibt es allerdings auch schon seit langem und ist tägliche Praxis und mittlerweile Routinearbeiten bei den Web-Entwicklern geworden.

    Man kann es drehen wie man will. Google steht hier auf verlorenem Posten. Gilt im übrigen nicht nur für Google, sondern für alle Suchmaschinenbetreiber die sich dem Problem stellen.

  4. Re: Man könnte...

    Autor: Genie 23.07.12 - 16:53

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...also absichtlich "unnatürliche Links" auf eine Seite verbreiten und
    > > schon wird diese abgestraft?! Na, wenn das mal kein neues
    > Geschäftsmodell
    > > wird, um konkurierende Seiten aus der relevanten Trefferliste zu
    > befördern.
    >
    > Gibt es doch schon. Also kein neues Geschäftsmodell ...
    Tatsächlich? Kenn das ganze Prinzip nur umgedreht - möglichst viele gute Links verteilen, damit der PageRank steigt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München
  2. HITS gGmbH, Heidelberg
  3. Hays AG, Stuttgart
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.

  2. Microsoft: Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen
    Microsoft
    Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen

    Gemeinsam mit seinen Hardware-Partnern startet Microsoft die Initiative Secured-core-PC. Diese Windows-Rechner sollen Manipulation der Firmware und des Bootprozesses erkennen. Die Idee und Technik dafür ist längst bekannt.

  3. Bundesverkehrsministerium: Deutschland fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
    Bundesverkehrsministerium
    Deutschland fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro

    Drei Projekte, die 5G anschaulicher machen sollen, erhalten Steuergelder vom Bundesverkehrsministerium. Es geht um Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0.


  1. 15:01

  2. 14:55

  3. 14:53

  4. 14:30

  5. 13:35

  6. 12:37

  7. 12:08

  8. 12:03