1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unsicher wie ein Gartenstuhl: Tesla…

Komisch.....

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komisch.....

    Autor: bulli007 21.08.20 - 18:36

    ...wenn man sich das ganze Bild anschaut sieht man einen riesigen schaden hinten, der nur dann passieren kann wenn das Auto gestanden ist oder vor ihm einer war der die Wucht verstärkt hat indem er ihn blockiert hat.
    Wenn man das Bild genau ansieht sieht man auch das vorne die Motorhaube einen knick hat und vermutlich auch da einen immensen schaden hat.
    Daher würde ich jetzt nicht ausschließen das die Feuerwehr jemanden rausholen musste der eingeklemmt ist und dabei den Sitz zerstört hat.
    Bevor jetzt kommt "in unseren Autos wird niemand eingeklemmt" kommt....vermutlich war in jedem Model jeder Marke schon mal jemand eingeklemmt, da machen die Deutschen Autos keine Ausnahme.

  2. Re: Komisch.....

    Autor: berritorre 21.08.20 - 19:09

    ich sehe nur Schäden am Heck und an der hinteren rechten Tür (das sieht nach einer Verformung durch den wirklich recht grossen Schaden hinten aus.

    Da dürfte ein Lastwagen oder grosser Pickup augefahren sein.

  3. Re: Komisch.....

    Autor: bulli007 21.08.20 - 20:45

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich sehe nur Schäden am Heck und an der hinteren rechten Tür (das sieht
    > nach einer Verformung durch den wirklich recht grossen Schaden hinten aus.
    >
    > Da dürfte ein Lastwagen oder grosser Pickup augefahren sein.

    Dann schau dir doch mal das Bild genau an und verfolge den Schatten an der Tür.
    Da ist ein massiver knick im Schatten zu sehen ,der wohl kaum der Autoform entspricht und eher auch auf einen erheblichen Schaden vorne schließen lässt.

  4. Re: Komisch.....

    Autor: mifritscher 21.08.20 - 22:21

    Wenns vorne nennenswerten Schaden abbekommen hätte wären wohl die vorderen Airbags ausgelöst worden.

    Hmm, ich sehe bei https://www.golem.de/2008/150404-240449-240448_rc.jpg jetzt keine Schäden an der hinteren rechten Türe?

    Mich wundert es allgemein, dass es nach dem mutmaßlich größerem Crash so "sauber" aussieht. Ich mein, nach hinten geht ja quasi direkt der Innenraum ( https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:2020_Tesla_Model_Y,_rear_8.1.20.jpg ) los. Selbst wenn es die hintere Scheibe nicht in Einzelteile zerlegt - da muss doch heftig Zeugs reinfliegen, wenn da ein LKW auffährt und solche Kräfte wirken, dass es den Sitz zerlegt?

  5. Re: Komisch.....

    Autor: mifritscher 21.08.20 - 22:27

    Ok, unter https://insideevs.com/news/435978/tesla-model-y-concerning-front-seat-damage/ gibts mehr Bilder.

  6. Re: Komisch.....

    Autor: mifritscher 21.08.20 - 22:41

    Sieht zwar schon recht demoliert aus, aber eine allzu hohe Relativgeschwindigkeit dürfte das nicht gewesen sein. Wenn ich raten müsste: 30-50 km/h. Wobei eher 30 als 50.

  7. Re: Komisch.....

    Autor: Peter V. 24.08.20 - 09:00

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn man sich das ganze Bild anschaut sieht man einen riesigen schaden
    > hinten, der nur dann passieren kann wenn das Auto gestanden ist oder vor
    > ihm einer war der die Wucht verstärkt hat indem er ihn blockiert hat.
    > Wenn man das Bild genau ansieht sieht man auch das vorne die Motorhaube
    > einen knick hat und vermutlich auch da einen immensen schaden hat.
    > Daher würde ich jetzt nicht ausschließen das die Feuerwehr jemanden
    > rausholen musste der eingeklemmt ist und dabei den Sitz zerstört hat.
    > Bevor jetzt kommt "in unseren Autos wird niemand eingeklemmt"
    > kommt....vermutlich war in jedem Model jeder Marke schon mal jemand
    > eingeklemmt, da machen die Deutschen Autos keine Ausnahme.
    Was ist daran komisch? Die Kiste hat einen 0815 Auffahrunfall, der nicht sonderlich schwer war, siehe eben die Bilder und der Sitz bricht einfach Weg wie der zitierte Gartenstuhl. Im insideevs Artikel sieht man ja, was dort 50mp/h ausrichten also kann man davon ausgehen, dass es dort unter 50mp/h waren.

  8. Re: Komisch.....

    Autor: berritorre 24.08.20 - 19:35

    Ich habe nur diese Fotos hier gefunden:
    https://insideevs.com/news/435978/tesla-model-y-concerning-front-seat-damage/

    Der Schatten vorne sieht mir nach dem Schatten des Vorderreifens plus rechtem Rückspiegel aus. Der Schatten scheint ja auch ziemlich direct von oben zu kommen. Aber ich bin kein Schattenleser, ich würde mir an Hand des Schattens nicht anmassen, ein Gutachten abzugeben. Solange wir das Auto also nicht komplett sehen, gehe ich von einem reinen Heckschaden aus. Leider kann ich die Bilder in der Gruppe nicht sehen. Keine Ahnung ob es da mehr gibt also auf dem Link oben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. Amprion GmbH, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 6,50€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme