Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern…

Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

    Autor: FreierLukas 22.09.17 - 14:29

    Teamwork und Sozialverhalten werden an Deutschen Schulen ganz groß geschrieben denn dass ist es was große Unternehmen brauchen. Leute die in der Lage sind im Team zu arbeiten und mit anderen zu kommunizieren werden besser bewertet als Leute die sich damit schwer tuen und lieber aus dem Fenster schauen und träumen. (Populistisch ausgedrückt)

    Meiner Meinung nach ist das ein großer Fehler. Auch wenn es noch genug Träumer gibt die sich größtenteils alleine ohne jegliche Hilfe durch die Schule boxen werden sie Mangelware. Das liegt zum einem am Fokus der Schule aber zum anderen auch am Internet und der Digitalisierung.

    Jugendliche müssen heute weniger über Probleme grübeln und können Dank dem Internet relativ schnell auf die Lösung kommen. Man geht den Weg des geringsten Widerstandes der letztendlich dazu führt dass das Hirn abhängig von äußeren Einflüssen wird und nicht in der Lage ist selbstständig Probleme zu lösen. Das gilt natürlich in erster Linie für die Schule aber man sieht es auch zunehmend in Computerspielen wie Minecraft.

    Statt dass Kinder selbst spielen und dabei lernen überlassen sie es anderen und schauen Let's Plays. Sich einen Trick abschauen ist lange nicht so gut wie sich einen Trick ganz alleine erlernen.

    Genau das ist letztendlich das was man Innovation nennt. Man ist nicht abhängig von äußeren Einflüssen um etwas neues zu erschaffen sondern kommt von ganz alleine auf neue Dinge.

    Ich kann nur dazu raten helft euren Kindern nicht bei allen Hausaufgaben und bezahlt keine Nachhilfe die es tut. Ja, die Noten werden schlechter ausfallen aber so rein für den Kopf ist eine selbst erarbeitete 3 viel mehr wert als eine geschenkte 1. In der Schule geht es nicht um Noten sondern darum dem Gehirn ein ordentliches Upgrade zu verpassen. Wenn man sein Kind unterstützen möchte dann soll man sich Bücher zum Thema Didaktik schnappen und selbst lernen wie man richtig lehrt. Es ist kein Zufall dass das was der Lehrer erklärt oft schwieriger zu verstehen ist als das was die Nachhilfe tut. Dahinter steckt jede Menge Forschungsarbeit im Bereich Bildung.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.17 14:33 durch FreierLukas.

  2. Re: Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

    Autor: TheXXL 22.09.17 - 16:08

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teamwork und Sozialverhalten werden an Deutschen Schulen ganz groß
    > geschrieben denn dass ist es was große Unternehmen brauchen. Leute die in
    > der Lage sind im Team zu arbeiten und mit anderen zu kommunizieren werden
    > besser bewertet als Leute die sich damit schwer tuen und lieber aus dem
    > Fenster schauen und träumen. (Populistisch ausgedrückt)

    Es geht hierbei eher darum dass eine Arbeitsdrohne wesentlich effizienter ist als ein träumer. Nur nicht widersprechen, nicht unzufrieden werden mit dem schlechten Gehalt, der Tatsache dass man jemandem mit seiner Begrenzten Zeit den Wohlstand erarbeitet, denn damit wäre man sofort ein ärgernis für den Betrieb, und natürlich schön in die Sozialen Kassen einzahlen sowieo konsumieren um die nächsten gierlappen reich zu machen.

    Es ist schon seltsam wie die letzten beiden Generationen sich so entwickeln, Stichwort: "Millenial" (nach der eigentlichen Bedeutung, alles was unmittlebar um 1995 - 2000 herum geboren wurde)

  3. Re: Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

    Autor: Hotohori 23.09.17 - 00:48

    Guter Punkt, so hab ich das bisher noch gar nicht gesehen, aber es deckt sich mit vielem was ich so in den letzten Jahren im Internet erlebt habe und somit für deine Aussage spricht.

    Und es erklärt auch wieso ich mit Let's Plays nicht so wirklich viel anfangen kann und ich sie maximal als Inspiration nutze um mir selbst Dinge auszudenken (spiele gerne Sandbox Spiele ala Minecraft, Space Engineers, Ark etc.).

    Bei solchen Themen fällt mir immer wieder der Film Idiocracy. Eine Gesellschaft die immer mehr verdummt eben auch durch solche Dinge.

    Ist schon ekelhaft in was für einer Welt wir leben, getrieben vom Egoismus der Reichen. Legales Sklaventum könnte man schon fast sagen und kaum Jemandem fällt es scheinbar wirklich auf.

    Aber so läuft es doch eigentlich immer: wenn etwas dem Volk untergejubelt werden soll und sich dieses sträubt, dann versucht man halt andere Wege zu finden es ihm doch unterzujubeln, manchmal finden sich dabei Wege, das sich das Volk am Ende sogar darüber freut. Und es klappt jedes mal wieder... ;)

  4. Re: Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

    Autor: plutoniumsulfat 24.09.17 - 00:49

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nur dazu raten helft euren Kindern nicht bei allen Hausaufgaben
    > und bezahlt keine Nachhilfe die es tut. Ja, die Noten werden schlechter
    > ausfallen aber so rein für den Kopf ist eine selbst erarbeitete 3 viel mehr
    > wert als eine geschenkte 1. In der Schule geht es nicht um Noten sondern
    > darum dem Gehirn ein ordentliches Upgrade zu verpassen. Wenn man sein Kind
    > unterstützen möchte dann soll man sich Bücher zum Thema Didaktik schnappen
    > und selbst lernen wie man richtig lehrt.

    Was ich für viel wichtiger halte: Dem Kind das Bewusstsein dafür geben, dass das so ist. Denn du kannst noch so viel reden, die 1 wird doch auf dem Schulhof immer mehr wert sein, weil man sich darüber immer vergleicht. Zeig ihm, dass das völlig egal ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. K. A. Schmersal GmbH & Co. KG, Wuppertal
  3. TYPODROM WERBEAGENTUR GmbH, Frankfurt
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

  1. Cortisol: Wearable soll Stresshormon im Schweiß erkennen können
    Cortisol
    Wearable soll Stresshormon im Schweiß erkennen können

    Ein Sensor, der den Schweiß auf das Hormon Cortisol hin untersucht, soll es Wearables erlauben, den Stresslevel des Nutzers zu erkennen. Ein Bluttest ist nicht erforderlich, weshalb das System später einmal in tragbaren Geräten eingebaut werden könnte. Derzeit handelt es sich noch um ein Pflaster.

  2. Google Move Mirror: Wenn die KI denkt, man sei ein Kung-Fu-Kämpfer
    Google Move Mirror
    Wenn die KI denkt, man sei ein Kung-Fu-Kämpfer

    Move Mirror ist eine Demo für maschinelles Lernen mit Posenet, bei der sich Nutzer vor der Webcam bewegen und Bilder anderer Personen mit ähnlicher Pose angezeigt bekommen - darunter Tänzer und Kung-Fu-Kämpfer. Daraus können Nutzer auch animierte GIFs erstellen.

  3. Spielebranche: E-Sport wird frühestens in Los Angeles olympisch
    Spielebranche
    E-Sport wird frühestens in Los Angeles olympisch

    Vor den Olympischen Spielen in Los Angeles im Jahr 2028 wird es wohl keine Goldmedaillen in Disziplinen wie Fifa oder Fortnite geben: Trotz einer guten Atmosphäre bei einem Treffen zwischen Sportfunktionären sieht IOC-Präsident Thomas Bach noch zu viele offene Fragen beim Thema E-Sport.


  1. 11:20

  2. 11:10

  3. 10:55

  4. 10:44

  5. 07:36

  6. 07:21

  7. 16:00

  8. 14:45