Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil zu Adblock Plus: OLG Köln…

uBlock Origin

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. uBlock Origin

    Autor: Proctrap 24.06.16 - 13:09

    Und die Anti-Adblock-Killer listen sind auch dabei..

    https://github.com/gorhill/uBlock#installation

    Adblock Plus ist damit so ziemlich irrelevant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.16 13:09 durch Proctrap.

  2. Re: uBlock Origin

    Autor: Fregin 24.06.16 - 13:26

    Du machst hier Werbung für einen Werbeblocker. Merkst du was?

  3. Re: uBlock Origin

    Autor: Muhaha 24.06.16 - 13:27

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst hier Werbung für einen Werbeblocker. Merkst du was?

    Und jetzt lesen wir nochmal die Meldung, ja?

  4. Re: uBlock Origin

    Autor: Proctrap 24.06.16 - 13:28

    Was möchtest du mir mitteilen ?
    Ich bin nicht der erste, der ihn erwähnt, ich bin sogar durch das Forum darauf aufmerksam geworden.

    Merkste was ?

  5. Re: uBlock Origin

    Autor: Sarkastius 24.06.16 - 13:29

    Fregin ymmd :-)
    der war wirklich gut.

  6. Re: uBlock Origin

    Autor: windermeer 24.06.16 - 13:32

    Aber seine Werbung blinkt und trötet nicht ;)

  7. Re: uBlock Origin

    Autor: divStar 24.06.16 - 13:38

    Seine Werbung nützt sogar - jedoch weder ihm noch uBlock (ich nutze das Plugin selbst bereits seit längerem - und das auch auf Golem.de, obwohl ich hier ein Abo habe).

    Wenn ich ausschließlich Werbung von Produkten oder Dienstleistungen bekäme, die MIR persönlich etwas nützen, würde ich die Werbung auch nicht ausblenden. Ich tue es allerdings weil selbst wenn es mal nützliche oder interessante Werbung ist: ich bin nicht dummblöd und brauche die Werbung nicht vor jedem Video oder auf jeder Website aufs neue zu sehen.

    Ich finde jeder Bürger sollte für die generelle und unvermeidbare Werbung (die man offline sieht) bezahlt werden. Davon könnte und würde man sich die Werbefreiheit Online kaufen. Man würde nach der Anzahl an Plakat- und sonstigen Säulen usw. bezahlt werden, die es in der Region, in der man lebt, gibt. Und diese Werbe-Coins würde man dann dazu verwenden keine Werbung (+ kein Tracking) von bestimmten Websites zu sehen.

    Solange es aber unfair zugeht, werde auch ich mich unfair gegenüber allen Websites verhalten und einfach deren Werbung blocken. Deren und insbesondere das Wohlbefinden der Werbeindustrie ist mir absolut gleichgültig.

  8. Re: uBlock Origin

    Autor: Proctrap 24.06.16 - 13:40

    Jo, so kann man's auch sehen. Dann hoffe ich er hat keine Freunde, Verwandten oder Bekannten, denn die Empfehlen auch Produkte.
    Ich denke irgendwo gibt es eine Grenze zwischen Werbung und Empfehlungen, welche mit meinen Interessen zu tun haben.

    Ich hatte Adblock Plus, aber nach den letzten Geschichten wurden mir die Füße damit irgendwann letztes Jahr zu heiß. Zudem würde mich ein Tracker in der Software, einer Gewinn orientierten Firma, mich nicht gerade verwundern. (Nachweis Nutzer etc)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.16 13:47 durch Proctrap.

  9. Re: uBlock Origin

    Autor: Proctrap 24.06.16 - 13:49

    Ich glaube ich sollte eine Tasse Kaffee mehr trinken, hatte es in einer ganz anderen Richtung interpretiert, daher der Kommentar.

  10. Re: uBlock Origin

    Autor: Fregin 24.06.16 - 13:53

    Eine Empfehlung gibt man auf eine entsprechende Frage hin. Ungefragt jemandem ein Produkt an die Backe labern nennt man - Werbung :)

  11. Re: uBlock Origin

    Autor: robinx999 24.06.16 - 14:10

    Das Problem könnten hier natürlich langfristig die Filterlisten sein.
    Da gibt es ja durchaus die Vermutung das diese von den Adblockern erstellt werden und jetzt gibt es natürlich die Hoffnung wenn man damit kein Geld mehr verdienen kann, dann ist es langfristig auch ein Problem für die Listen und wenn die nicht aktuell gehalten werden bringt ein Adblocker auch nichts mehr.

  12. Re: uBlock Origin

    Autor: Kirmes 24.06.16 - 14:16

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst hier Werbung für einen Werbeblocker. Merkst du was?

    Er wird nicht von uBlock bezahlt. Somit ist es nur eine Empfehlung bzw ein Tipp.

  13. Re: uBlock Origin

    Autor: serra.avatar 24.06.16 - 14:41

    du vergisst da die Community ;p ... von wem die Listen gefplegt werden spielt ja letztendlich keine Rolle!

  14. Re: uBlock Origin

    Autor: LeoHart 24.06.16 - 15:20

    uBlock ist seit einigen Wochen da zu über gegangen eigene Filterlisten zu erstellen, die auf github frei zugänglich sind; uAssets
    Da Nutzer mit den Filterlisten EaseList & Co zu oft Probleme mit unterschiedlichen Seiten haben. Dabei haben die Filter von uBlock höhere Priorität.

  15. Re: uBlock Origin

    Autor: robinx999 24.06.16 - 15:25

    Muss man halt mal schauen wie lange die Community da mithalten kann ohne dafür Bezahlt zu werden, denn Bezahlte Mitarbeiter für die Filterlisten könnte langfristig zu teuer werden wenn die Einnahmen wegbrechen, aber gut dass sieht man erst später wenn es länger läuft.

  16. Re: uBlock Origin

    Autor: divStar 24.06.16 - 15:33

    Man könnte auch Spendenkonten einrichten und ggf. würden sich auch Spender finden. Und wenn die Listen zu schlecht sind, wird es andere geben.

  17. Re: uBlock Origin

    Autor: Sandeeh 24.06.16 - 15:36

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man halt mal schauen wie lange die Community da mithalten kann ohne
    > dafür Bezahlt zu werden,

    Wie meinst du das: glaubst du etwa, daß es keine Menschen gibt, die etwas freiwillig und ohne Vergütung zum Allgemeinwohl beitragen?

    Grüße, Sandeeh

  18. Re: uBlock Origin

    Autor: robinx999 24.06.16 - 15:42

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss man halt mal schauen wie lange die Community da mithalten kann ohne
    > > dafür Bezahlt zu werden,
    >
    > Wie meinst du das: glaubst du etwa, daß es keine Menschen gibt, die etwas
    > freiwillig und ohne Vergütung zum Allgemeinwohl beitragen?
    >
    > Grüße, Sandeeh

    Klar gibt es die die Frage ist nur wie viel zeit sie bereit sind zu "Opfern", da die meisten Leute halt noch andere Dinge machen, denke ich mit Unbezahlten Leuten wird man ein Potentielles Katz und Maus spiel mit den Internet Seiten verlieren, da das Pflegen von Listen durchaus einiges an Zeit kosten kann.

  19. Re: uBlock Origin

    Autor: Milber 24.06.16 - 15:48

    Ich lese jetzt schon zum zweiten Mal, dass Ihr Blocker trotz Abo benutzt. Ist es wirklich so, dass ein Abo bei Golem nur Betrug ist? Also bezahlen für Werbung? Verstehe ich nicht.

  20. Re: uBlock Origin

    Autor: ibsi 24.06.16 - 16:15

    Versteh ich auch nicht. Ich hatte meinen Werbeblocker hier zwar aus, aber sobald man das Abo aktiviert, ist keine Werbung zu sehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. Hays AG, Berlin-Tempelhof

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25