1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Geheimdienst: NSA überwacht…

US-Geheimdienst: NSA überwacht Deutschland noch immer wegen 9/11

Für kein europäisches Land interessiert sich die NSA mehr als für Deutschland. Politiker glauben, das liege an der Hamburger Terroristenzelle um Mohammed Atta.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich habe eine andere These 9

    Raketen angetriebene Granate | 11.06.13 12:54 14.06.13 11:08

  2. Es gab mal Zeiten... 8

    Quantium40 | 11.06.13 12:39 13.06.13 22:28

  3. Deutschland der Vasallenstaat 6

    lube | 11.06.13 16:40 13.06.13 19:59

  4. Die EU sollte die Kontakte zu den USA abbrechen ... 4

    Wunderlich | 11.06.13 12:58 13.06.13 14:04

  5. kein Wunder bei so viel Bereicherung. 1

    Anonymer Nutzer | 13.06.13 14:02 13.06.13 14:02

  6. NSA und was sie tun 7

    Insomnia88 | 11.06.13 13:42 13.06.13 11:27

  7. Ich scheisse mir in die Hosen seit dem 9/11 3

    babladan | 13.06.13 09:14 13.06.13 11:25

  8. 9/11 ist Müll, und somit auch alle darauf basierenden Gesetze/Entscheidungen (Seiten: 1 2 ) 32

    mrbarsack | 11.06.13 13:15 13.06.13 01:58

  9. Empörung über Amerika ... 1

    Anonymer Nutzer | 12.06.13 14:06 12.06.13 14:06

  10. Sollte Deutschland nicht sein Volk davor schützen? 6

    Plany | 11.06.13 17:25 12.06.13 08:46

  11. Ein feuchter Traum 1

    Reizend | 12.06.13 08:26 12.06.13 08:26

  12. Sicher wegen 9/11 ??? Nicht 2008??? 3

    Kasabian | 11.06.13 13:21 12.06.13 08:20

  13. Deutschland als größte Wirtschaftsmacht der EU 2

    CraWler | 11.06.13 16:44 11.06.13 17:04

  14. Facebook, Google, Skype, Twitter 1

    the_spacewürm | 11.06.13 15:05 11.06.13 15:05

  15. Hier geht's nur um Wirtschaftsspionage. 1

    Charles Marlow | 11.06.13 14:21 11.06.13 14:21

  16. Episch... 3

    JackyChun | 11.06.13 12:59 11.06.13 13:59

  17. Wisst Ihr noch wie wir über die StaSi glacht haben? 3

    Binary | 11.06.13 12:57 11.06.13 13:52

  18. War zu erwarten 7

    beaver | 11.06.13 12:24 11.06.13 13:47

  19. Wenn ich Innenminister wäre... 1

    teenriot | 11.06.13 13:44 11.06.13 13:44

  20. Industriespionage ist der Grund 3

    dabbes | 11.06.13 12:51 11.06.13 13:21

  21. Wirtschaftsspionage 1

    ChristianG | 11.06.13 13:18 11.06.13 13:18

  22. Das liegt eher daran,... 2

    Neratiel | 11.06.13 12:23 11.06.13 12:46

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitsadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  3. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. (Wirtschafts-)Informatikerin als IT-Serviceverantwortliche (m/w/d) für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung