1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Wahl: US-Geheimdienste warnten…

make america great again...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. make america great again...

    Autor: DeathMD 11.01.17 - 12:42

    Schön langsam glaube ich die UDSSR wird wieder "great again", in nie zuvor dagewesener Größe.
    An alle Wähler.... das habt ihr ganz toll gemacht. :D

  2. Re: make america great again...

    Autor: Muhaha 11.01.17 - 13:05

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön langsam glaube ich die UDSSR wird wieder "great again", in nie zuvor
    > dagewesener Größe.

    Da ist nichts, was das Land groß machen könnte. Das Syrien-Engagement kostet ein Schweinegeld (welches der Staat eigentlich nicht hat, deswegen werden ja auch keine Präzisionsbomben eingesetzt) und mehr als Rohstoffe hat Rußland leider nicht zu bieten. Es wundert daher nicht, dass Putin bei jeder sich nur bietenden Gelegenheit Rußland weit über das aufbläst, was tatsächlich da ist.

    > An alle Wähler.... das habt ihr ganz toll gemacht. :D

    Gib nicht den Wählern die Schuld (Clinton hat drei Mio. Stimmen mehr bekommen), sondern dem US-Wahlsystem und dem Gerrymandering der Republikaner, die es seit Jahren erfolgreich verstanden haben Wahlbezirke so zu schneiden, dass republikanische Kandidaten in Kombination mit dem Winner takes all-System möglichst im Vorteil sind.

  3. Re: make america great again...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.01.17 - 13:10

    > und mehr als Rohstoffe hat Rußland leider nicht zu bieten.

    Du, den Aspekt würde ich an Deiner Stelle nicht unterschätzen. Denn, im Gegensatz zu anderen Ländern haben die Russen mit Ihren Rohstoffen etwas "Echtes" zu bieten.

  4. Re: make america great again...

    Autor: teenriot* 11.01.17 - 13:11

    Nur das Russland nicht mal in der Lage ist diese Rohstoffe ohne westliche Technik abzubauen.

  5. Re: make america great again...

    Autor: theWhip 11.01.17 - 13:28

    Ja echtes fossiles, das ist aber dann auch alles... Wenn sich die Öko Stromgewinnung weiter verbessert ist deren fossiler brennstoff pue a pue weniger nutzvoll.

  6. Re: make america great again...

    Autor: Muhaha 11.01.17 - 13:49

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und mehr als Rohstoffe hat Rußland leider nicht zu bieten.
    >
    > Du, den Aspekt würde ich an Deiner Stelle nicht unterschätzen. Denn, im
    > Gegensatz zu anderen Ländern haben die Russen mit Ihren Rohstoffen etwas
    > "Echtes" zu bieten.

    Wenn Du mehr darüber wüsstest, wie "Mehrwert" entsteht, würdest Du mir zustimmen. Rohstoffe sind lediglich der erste Schritt bei der Erschaffung von Mehrwert, welcher zum Wohlstand eines großen Landes beiträgt. Die USA und Europa sind ja nicht so wohlhabend, weil da hin und wieder Zeugs im Boden gefunden wird, sondern weil sie aus dem Zeugs im Boden die dollsten Dinge machen, die dann teuer weiterverkauft werden. Und wenn der eine Rohstoff knapp wird (oder jemand künstlich verknappt) wird halt ein Ersatzstoff gefunden und weiter gemacht.

    Rußland hat aber ausser Rohstoffe NICHTS ANDERES. Rußland hat eine veraltete Industrie, keinen ausgeprägten Dienstleistungssektor. Zudem hat Rußland ein gewaltiges Gesundheitsproblem, welches sich langfristig weiterhin auf die Wirtschaftskraft des Landes auswirkt: Alkoholismus ist da weit verbreiteter Volkssport. Wir können uns hier kaum Vorstellungen machen, wie dort drüben gesoffen wird.

    Nein, deswegen steht Rußland nicht kurz vor dem Zusammenbruch, aber die einseitige Konzentration nur auf den Rohstoffsektor und das Alkoholismusproblem tragen beide erheblich mit dazu bei, dass Rußland lediglich eine Regionalmacht ist und keine Großmacht.

    Die USA sind eine Großmacht, China. Europa wäre eine Großmacht, wenn man sich endlich von dieser engstirnigen Kleinstaaterei lösen würde. In Rußland muss noch verdammt viel passieren, bis man vielleicht dort ist, wo man gerne wäre. Ich persönlich sehe das nicht. Vor allem den Alkoholismus bekommt man seit Jahrzehnten einfach nicht in den Griff. All die Rußland-Neudeutschen, die in den letzten zehn, fünfzehn Jahren hier eingewandert sind, sind ja nicht hier, weil es in Rußland so toll ist.

  7. Re: make america great again...

    Autor: DeathMD 11.01.17 - 14:28

    Naja, ich glaube der Aufschrei wäre schon um ein Vielfaches größer gewesen, wenn noch mehr Wähler Hillary gewählt hätten und trotzdem Trump Präsident geworden wäre.

    Der erste Teil des Kommentars war eher ein kleiner Seitenhieb auf die stolzen Amerikaner, die die Führung ihres Landes einem Putintroll überlassen haben.

  8. Re: make america great again...

    Autor: Death-by-Troll 11.01.17 - 15:58

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das Russland nicht mal in der Lage ist diese Rohstoffe ohne westliche
    > Technik abzubauen.


    Achso! Na dann kläre mich doch bitte einmal über die westliche Technik auf, die den Russen nicht zur Verfügung steht und für den Abbau "dieser Rohstoffe" (welcher genau?) nötig sind. Ich meine diese Aussage triffst du sicherlich nur weil du das Land öfter bereist hast oder in der Industrie tätig bist und nicht um bloß deinen Senf zu einem Thema beizutragen von dem du offenbar keine Ahnung hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.17 16:00 durch Death-by-Troll.

  9. Re: make america great again...

    Autor: Muhaha 11.01.17 - 16:02

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ich glaube der Aufschrei wäre schon um ein Vielfaches größer gewesen,
    > wenn noch mehr Wähler Hillary gewählt hätten und trotzdem Trump Präsident
    > geworden wäre.

    Selbst DAS wäre rechnerisch möglich gewesen. Man stelle sich nur mal vor, das Obama, der die höchsten Zustimmungswerte aler US-Präsidenten seit dem 2. Weltkrieg hatte, von lediglich 30% aller Wahlberechtigten gewählt wurde ...

    Die US-Bürger haben sich mehrheitlich von ihrer Demokratie längst abgewandt. Gut, mit dem dort üblichen Wahlsystem hat das alles auch nicht wirklich viel Sinn.

  10. Re: make america great again...

    Autor: koelnerdom 11.01.17 - 16:12

    Du hast das Gefühl, dass Obama die größten Zustimmungswerte hatte?

    Mehr als ein Gefühl kann es nicht sein, denn sogar Bush hatte mehr Zustimmungswerte als Obama.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/george-w-bush-ist-beliebter-als-obama-a-1037047.html

  11. Re: make america great again...

    Autor: Muhaha 11.01.17 - 16:24

    koelnerdom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast das Gefühl, dass Obama die größten Zustimmungswerte hatte?

    Zustimmungswerte war der falsche Begriff, stimmt. Ich meinte Wählerstimmen.

    Und da hatte Reagan bei seiner ersten Amtszeit die Nase vorne, aber nicht viel :)

  12. Re: make america great again...

    Autor: Trollversteher 11.01.17 - 16:29

    Nana, als Bush damals aus dem Amt schied, hatte er einen Zustimmungswert von 34% - also *deutlich* unter Obama. Also wenn Du wirklich geschichtlich korrekt vergleichen willst, vergleiche entweder die Beliebtheitswerte beim Abtritt, oder warte mal ein paar Jahre, bis die aktuelle Unzufriedenheit mit der eigenen Situation und der aktuellen Tagespolitik nicht mehr mit hineinspielt - in der Retrospektive sehen immer alle besser aus und werden sehr viel gnädiger beurteilt als im Amt.

  13. Re: make america great again...

    Autor: teenriot* 11.01.17 - 16:38

    Das ist so allgemein bekannt das ich da gar nichts weite zu sagen werden.
    Da musst du dich schon selbst schlau machen.
    Die Erdgas & Erdölindustrie ist komplett von westlicher Technik abhängig.
    Das diese Russland nicht zur Verfügung steht habe ich nicht gesagt.

  14. Re: make america great again...

    Autor: koelnerdom 11.01.17 - 16:39

    Ja, Wählerstimmen sind noch mal was anderes :)

  15. Re: make america great again...

    Autor: Muhaha 11.01.17 - 16:49

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Erdgas & Erdölindustrie ist komplett von westlicher Technik abhängig.

    Hier mal eine Quelle dazu:

    http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Maerkte/suche,t=russische-regierung-foerdert-goldbergbau,did=1420334.html

    "Bei Bergbautechnik, insbesondere bei automatisierten Verfahren, besteht eine hohe Importabhängigkeit. Modernstes Abraumgerät muss zu 85% eingeführt werden. Bei Transportsystemen liegt der Importanteil bei 70%, ebenso bei Belüftungs- und Klimatechnik für die Anwendung unter Tage. Bei Nachrichtentechnik stammen 50% aus dem Ausland. Selbst bei Förderbändern liegt der Einfuhranteil bei 40%. Hauptlieferländer für Bergbautechnik sind die Ukraine, Belarus, Deutschland, die USA, die VR China, Polen und die Tschechische Republik."

    Gut, "komplett" ist das nicht, aber ohne westliche Technik kann Rußland seine Bodenschätze nicht effizient genug abbauen, um auf dem Weltmarkt entsprechende Preise erzielen zu können. Auch das Pipeline-Netz für Öl und erdgas ist veraltet und muss in den kommenden Jahren erneuert werden. Was wiederum größtenteils nur mit ausländischer Technik machbar ist.

    Von daher, bei all dem lächerlichen, diplomatischen Säbelgerassel für die Nixblicker zu Hause ... der eine kann nicht ohne den anderen, man braucht einander!! Rußland braucht die Abbautechnik und der Westen und China brauchen die Rohstoffe.

    Rußland hat dabei aber das weitaus größere Problem: Rohstoffe lassen sich substituieren, andere Quellen lassen sich finden. Politische Abhängigkeiten können sich dann ratzfatz in Luft auflösen. Dann hat Rußland wirklich nichts mehr, was die Welt benötigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.17 16:53 durch Muhaha.

  16. Re: make america great again...

    Autor: KTVStudio 11.01.17 - 16:50

    Nichts für ungut, aber das klingt schon sehr nach Medienblase Europa. Das Wahlsystem hat historische Gründe und sowohl Vorteile als auch Nachteile.

  17. Re: make america great again...

    Autor: Muhaha 11.01.17 - 16:58

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts für ungut, aber das klingt schon sehr nach Medienblase Europa.

    Nö. Die Kritik an diesem "Winner takes all" nimmt auch in den USA immer mehr zu. Schau Dir einfach die Wahlbeteiligungen von Ländern mit einem Verhältniswahlrecht und einem Mehrheitswahlrecht an. Die US-Wähler als wahlmüde zu bezeichnen ist da noch sehr höflich ausgedrückt. Und wenn immer weniger Leute zur Wahl gehen, hast Du irgendwann keine Demokratie mehr, mit all den Folgen, die das mit sich bringt.

    > Das
    > Wahlsystem hat historische Gründe und sowohl Vorteile als auch Nachteile.

    Es hat mittlerweile kaum noch Vorteile und fast nur noch Nachteile, weil die damaligen Rahmenbedingungen, die zu seiner Entstehung geführt haben, nicht mehr gegeben sind.

  18. Re: make america great again...

    Autor: Ganta 11.01.17 - 17:04

    Ist es nicht so, das die Reps in CA zb gar nicht zum Wählen gehen, weil ihre Stimme gar nicht zählen würde? Auf der anderen Seite hätte man aber das Problem, das die Bevölkerungsreichen Staaten die dünnbesiedelten einfach Überstimmen würden? Also die Präsidentenwahl würde dann durch CA und Florida glaub ich entschieden?

  19. Re: make america great again...

    Autor: der_wahre_hannes 11.01.17 - 17:14

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der Retrospektive sehen immer alle besser aus und werden sehr viel gnädiger beurteilt als im Amt.

    Gegenbeispiel: Warren Harding. Der wurde bis zu seinem Tode noch relativ gut bewertet. Erst danach kam ans Licht, was der so alles für Schindluder getrieben hat. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dormakaba International Holding GmbH, Ennepetal
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. finanzen.de, Berlin
  4. COGNOS AG, Idstein, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Google Home: Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt
    Google Home
    Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt

    Abermals hat Google smarte Lautsprecher durch ein Firmware-Update unbrauchbar gemacht. Anders als im Herbst vergangenen Jahres sind diesmal vor allem Kunden betroffen, die am Vorschauprogramm von Google teilgenommen haben.

  2. Proteste gegen Gigafactory: Fabrikbau im Ludicrous Mode
    Proteste gegen Gigafactory
    Fabrikbau im Ludicrous Mode

    Die Debatte um die geplante Gigafactory in Brandenburg ist von Ressentiments, Unklarheiten und Lügen geprägt. Doch die Politik und Tesla haben mit der geheimniskrämerischen Standortauswahl selbst zu den Protesten beigetragen.

  3. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.


  1. 12:27

  2. 12:05

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 10:55

  7. 10:43

  8. 10:21