Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Googles Politik des leeren Stuhls

War zu erwarten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War zu erwarten

    Autor: gomelot 07.09.18 - 14:43

    Schonmal versucht das "Google" per eMail zu kontaktieren?
    Ist zwecklos, ausser man steht auf Bot-Antworten von no-reply absendern mit Links sonstwo hin

  2. Re: War zu erwarten

    Autor: GeroflterCopter 07.09.18 - 17:23

    gomelot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal versucht das "Google" per eMail zu kontaktieren?
    > Ist zwecklos, ausser man steht auf Bot-Antworten von no-reply absendern mit
    > Links sonstwo hin

    Ich glaube kaum dass sie "Google" per E-Mail eingeladen haben :-D

  3. Re: War zu erwarten

    Autor: blaub4r 08.09.18 - 06:20

    Es gibt eine Form der Kommunikation die viele Menschen heute nicht mehr kennen.

    Setzt dich hin und staune : sie haben einen Brief geschickt. Mit Briefmarke und so. Ganz einfach an den Hauptsitz. Ein Gebäude mit vielen Steinen , Beton , glas und sowas.
    Hier

    Google LLC
    1600 Amphitheatre Parkway
    Mountain View, CA 94043
    USA
    Frag mal Galileo. :D

  4. Re: War zu erwarten

    Autor: as112 08.09.18 - 17:50

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gomelot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schonmal versucht das "Google" per eMail zu kontaktieren?
    > > Ist zwecklos, ausser man steht auf Bot-Antworten von no-reply absendern
    > mit
    > > Links sonstwo hin
    >
    > Ich glaube kaum dass sie "Google" per E-Mail eingeladen haben :-D

    Ich glaube der Punkt war, dass Startups generell jegliche Kommunikation vermeiden. Bei den meisten wird es schon problematisch, wenn du nach einer Firmenadresse auf ihrer Seite suchst. Telefon kannst du sowieso vergessen. Email-Adresse? Nein, da gibt es nur ein Web-Formular mit vorgegebenen Punkten. uswusf

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Wacker Chemie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
      Apple
      Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

      Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

    2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
      Kreis Kleve
      Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

      Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

    3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
      Codemasters
      Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

      Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


    1. 21:33

    2. 18:48

    3. 17:42

    4. 17:28

    5. 17:08

    6. 16:36

    7. 16:34

    8. 16:03