Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vayyar Haus im Hands on: Mit…

Wieso mit Radar und keine Kamera?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso mit Radar und keine Kamera?

    Autor: M.P. 31.08.18 - 17:24

    Angst vor HALs "rotem Auge", das auf Schritt und Tritt verfolgt?



    Das Unterlassen einer Bildaufzeichnung ist ja eher ein Privatsphären Deckmäntelchen - die Radardaten sind ja auch irgendwie persönliche Daten ...

    Und auch Videodaten könnten im Postprocessing vor dem Speichern schon so reduziert werden, dass nicht mehr von der Verarbeitung des Bildes einer Person gesprochen werden kann ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.18 17:31 durch M.P..

  2. Re: Wieso mit Radar und keine Kamera?

    Autor: wonoscho 31.08.18 - 17:38

    Vielleicht deshalb, weil Radiowellen auch durch Gegenstände hindurch gehen.
    Eine Person kann von dem System möglicherweise auch z.B. hinter einem Tisch oder Sessel liegend erkannt werden.

  3. Re: Wieso mit Radar und keine Kamera?

    Autor: SanderK 31.08.18 - 21:25

    Spannend fand ich mal ein Projekt, welches die WLAN Strahlung, dafür benutzt. Hört man halt nix mehr von.

  4. Re: Wieso mit Radar und keine Kamera?

    Autor: tg-- 31.08.18 - 22:51

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spannend fand ich mal ein Projekt, welches die WLAN Strahlung, dafür
    > benutzt. Hört man halt nix mehr von.

    Das braucht sehr viel Rechenleistung für mäßige Ergebnisse.
    Mit einem Antennenarray lässt sich für effektiv weniger Geld wesentlich besseres erreichen.

    Soll nicht heißen, dass das als Forschung nicht höchst interessant wäre, aber für solche Produkte ist es wenig brauchbar.

  5. Re: Wieso mit Radar und keine Kamera?

    Autor: SanderK 31.08.18 - 23:53

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Spannend fand ich mal ein Projekt, welches die WLAN Strahlung, dafür
    > > benutzt. Hört man halt nix mehr von.
    >
    > Das braucht sehr viel Rechenleistung für mäßige Ergebnisse.
    > Mit einem Antennenarray lässt sich für effektiv weniger Geld wesentlich
    > besseres erreichen.
    >
    > Soll nicht heißen, dass das als Forschung nicht höchst interessant wäre,
    > aber für solche Produkte ist es wenig brauchbar.

    Der Punkt daran, wäre halt, man muss nicht noch einen Sender in die Wohnung holen.
    Fall Erkennung, glaube braucht auch Leistung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,19€
  3. 44,99€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

  1. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.

  2. Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer
    Gewerbliche Händler
    Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

    Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.

  3. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.


  1. 15:54

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 15:00

  5. 14:53

  6. 14:40

  7. 14:27

  8. 14:14