1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt…

Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: Spaghetticode 09.02.16 - 12:33

    Nicht, dass wir nur auf der BVG, OVG und ODEG herumhacken, wenn es in Wirklichkeit noch weitere Verkehrsunternehmen gibt, die auch davon betroffen ist. Meines Wissens nach benutzen alle Nahverkehrsunternehmen in Deutschland das VDV-eTicket-System, wenn sie Chipkarten einsetzen.

  2. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: as (Golem.de) 09.02.16 - 12:42

    Hallo,

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht, dass wir nur auf der BVG, OVG und ODEG herumhacken, wenn es in
    > Wirklichkeit noch weitere Verkehrsunternehmen gibt, die auch davon
    > betroffen ist. Meines Wissens nach benutzen alle Nahverkehrsunternehmen in
    > Deutschland das VDV-eTicket-System, wenn sie Chipkarten einsetzen.

    Das kommt auch darauf an, wie offen und technisch versiert die Verkehrsunternehmen den VDV-Standard kommunizieren und dessen Fähigkeiten. Ich werde auf jeden Fall häufiger einen NFC-Leser mit mir tragen, wenn ich reise. Irgendwann hat man einen Überblick.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  3. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: Spaghetticode 09.02.16 - 12:57

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde auf jeden Fall häufiger einen NFC-Leser mit mir tragen, wenn ich
    > reise. Irgendwann hat man einen Überblick.

    Da gibt es nur ein Problem: Chipkarten gibt es in der Regel nur für Stammfahrgäste mit einem Abo. ;-) Als Tourist/Besucher gehst du zu einem Fahrkartenautomaten und bekommst dort ein Papierticket. Das heißt, du musst auf deinen Recherchen ein paar hilfsbereite Stammfahrgäste finden, die dir ihr Ticket dranhalten.

  4. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.02.16 - 13:25

    Ich kann im VRR mal gucken, ob das der Fall ist. Gibt es ein Risiko, die Karte zu zerstören, wenn man sie ausliest mit einem NFC-Smartphone?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: obermeier 09.02.16 - 13:26

    Nein. Wie beschrieben, hast du idR keinen schreibzugriff.
    Reines Auslesen zerstört nichts.

  6. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.02.16 - 13:32

    Ich check mal heute Abend falls möglich die VRR-Karten und melde mich zurück. Die sind aber schon was älter, die gibt es schon länger. Eventuell ist es RFID, das kann ja auch nicht mit NFC ausgelesen werden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: as (Golem.de) 09.02.16 - 13:43

    Hallo,

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich check mal heute Abend falls möglich die VRR-Karten und melde mich
    > zurück. Die sind aber schon was älter, die gibt es schon länger. Eventuell
    > ist es RFID, das kann ja auch nicht mit NFC ausgelesen werden.

    dafür gibts den Card Emulation Mode. Also in der Regel kann man per NFC RFID auslesen.

    gruß

    -Andy

  8. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: obermeier 09.02.16 - 13:43

    Wenn ich nicht tierisch was verpasst habe, kannst du per NFCs jede RFID auslesen.
    imho ist RFID die passive Karte und NFC der Standard der _auch_ aktive Geräte abdeckt.

    Konnte bis jetzt jede Karte in meiner Brieftasche mit einem NFC-Fähigen Smartphone auslesen.

  9. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: qupfer 09.02.16 - 14:12

    obermeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konnte bis jetzt jede Karte in meiner Brieftasche mit einem NFC-Fähigen
    > Smartphone auslesen.
    Mit welcher App könnte man den die Fahrkarten auslesen und ggf. Bewegungsprofile erkennen?

  10. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: M.P. 09.02.16 - 14:33

    Steht im Artikel

    mytraQ

    Gibt es im Play Store...

  11. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: Wechselgänger 09.02.16 - 18:18

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde auf jeden Fall häufiger einen NFC-Leser mit mir tragen, wenn ich
    > reise. Irgendwann hat man einen Überblick.

    Kannst du einen USB-Leser empfehlen, den ich an mein Android-Handy anschließen kann? Mein aktuelles Handy unterstützt kein NFC.

  12. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: as (Golem.de) 09.02.16 - 22:37

    Hallo,

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > as (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werde auf jeden Fall häufiger einen NFC-Leser mit mir tragen, wenn
    > ich
    > > reise. Irgendwann hat man einen Überblick.
    >
    > Kannst du einen USB-Leser empfehlen, den ich an mein Android-Handy
    > anschließen kann? Mein aktuelles Handy unterstützt kein NFC.

    nee, wir haben in der Redaktion ein paar Smartphones, die NFC haben. Ich werde in Zukunft eines unserer defekten Android-Smartphones einfach immer mitnehmen. Damit kann man zwar nicht mehr telefonieren, aber als NFC-Leser ist es hervorragend geeignet. ;)

    Ich hab' da leider keine Lösung mit Erfahrungswerten. Es soll aber günstige Lesegeräte für PCs geben, schrieb mir ein Leser. Die Software dafür gibts bei den VDV-Machern direkt. Müsste ich aber auch erstmal ausprobieren.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  13. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: User_x 09.02.16 - 23:25

    obermeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konnte bis jetzt jede Karte in meiner Brieftasche mit einem NFC-Fähigen
    > Smartphone auslesen.

    auch den personalausweis? ...bei mir kommen da nur hyroglyphen...

  14. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: Kulgar 10.02.16 - 09:44

    Also im VRR, hier eine Monatskarte von der NEW (Mönchengladbach), kann ich meine letzten 10 Fahrten auslesen. Auf die schnelle konnte ich auch keinen Hinweis darauf in den Beförderungsbedingungen finden.

  15. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: obermeier 10.02.16 - 10:18

    Naja ich konnte ihn auslesen in dem sinne, dass ich sehen konnte auf welche Blöcke ich keinen Zugriff habe. Das sind im Falle vom Perso, glaube ich, alle gewesen. :)

  16. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: claudweb 11.02.16 - 11:02

    Im RMV ist seit Anfang des Jahres das eTicket RheinMain auf (((eTicket Basis notwendig wenn man eine Wochen-, Monats- oder Jahreskarte kaufen will. Papierkarten werden gar nicht mehr ausgestellt. Ich habe als Jahreskarteninhaber schon seit mehreren Jahren so ein eTicket und zumindest in einigen Bussen wurde zumindest 2014 beim Auslesen zumindest Datum und Uhrzeit geloggt. Haltestellen sind erkenne ich nicht aber die Datum/Uhrzeiten schon.

    Ich bin im letzten Jahr kaum Bus gefahren und wenn dann habe ich das Lesegerät nicht benutzt. 2014 gab es mal ein Bestreben das Verwenden des Lesegeräts beim Einsteigen verpflichtend zu machen, das wurde nach ein paar Wochen wieder aufgegeben, aber daher habe ich noch Kontrolleinträge auf meiner Karte.

    Ich werde das die Tage mal wieder probieren.

  17. Re: Hat schon jemand untersucht, ob andere Verkehrsunternehmen/Verkehrsverbünde betroffen sind?

    Autor: claudweb 12.02.16 - 09:50

    Habe es gestern ausprobiert, im RMV gibt es auch noch Busse die eine Kontrolle auf dem eTicket vermerken.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence (BI) / Data Analytics Specialist (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  3. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 325,99€ statt 499€
  2. 849€ (Bestpreis!)
  3. 69€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de