1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im…

NEB

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NEB

    Autor: frafl 09.02.16 - 22:21

    Hallo,

    auf einer mir vorliegenden FahrCard sind Kontrolldaten, die auf Grund des Uhrzeiten und des Datums von der NEB stammen müssen. Die Zeitpunkte passen genau mit den Kontrollen in NEB-Zügen an einem Tag Ende Dezember 2015 zusammen, andere Verkehrsmittel (insbes. BVG) wurden an diesem Tag definitiv nicht genutzt. Auf einer weiteren Fahrt derselben Strecke im Januar wurden allerdings keine solchen Daten mehr hinterlassen.

    Ausgabe von mytraQ:
    Ber.-ID: 4...4/BVG
    Art: Kontrolle
    Bezeichnung: Fahrtransaktion
    OrtNr: 0/0
    Zeit: 20.12.2015 ...

  2. Re: NEB

    Autor: Wechselgänger 09.02.16 - 22:33

    Ich habe auch mal den Transaktionsspeicher meiner Karte ausgelesen.
    Ich verweigere die Nutzung der Lesegeräte konsequent, daher überrascht es mich nicht, daß ich nur eine Transaktion auf der Karte habe:

    Ber.-ID: 3XXXX4/BVG
    Prod.-ID XXXX/BVG
    Art: Ausgabe
    Bezeichnung: Ausgabetransaktion - Berechtigung
    OrtNr: 0/0
    Zeitpunkt: 27.11.2013 XX:XX Uhr

  3. Re: NEB

    Autor: frafl 09.02.16 - 22:50

    Eine solche Ausgabetransaktion hatte ich bisher auf allen Fahrcards. Das würde ich noch als ok erachten (nicht unbedingt, dass sie jeder lesen kann).

  4. keine Nutzung Lesegeräte

    Autor: wizzla 10.02.16 - 09:11

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verweigere die Nutzung der Lesegeräte konsequent
    Wie das? Ich muss gestehen ich kenne mich mit der Fahrcard nicht so aus, da ich mir nur in den Wintermonaten ein Monatsticket am Automaten hole, welches auf Papier gedruckt wird und kein BVG-Jahresabo, in Form ein FahrCard habe.
    Wie umgeht man denn das Auslesen wenn man Bus fährt, oder in der Bahn kontrolliert wird?

  5. Re: keine Nutzung Lesegeräte

    Autor: Wechselgänger 10.02.16 - 13:47

    Es ist (bisher) nicht Pflicht, die Karte an die Lesegeräte zu halten. Nach meiner Erfahrung sind die meisten Lesegeräte auch ausgeschaltet.
    Ich halte die Karte einfach dem Fahrer hin, wie bei den Papiertickets.

    Meine Verweigerung bezieht sich darauf, daß ich in den wenigen Fällen, wo ich den Leser nutzen könnte, das nicht tue. Bisher war das vor allem aus Faulheit, jetzt habe ich noch einen anderen, schwerwiegenderen Grund.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Maurer SE, München
  3. Hays AG, Ulm
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme