Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschutzministerin rät zu…

Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

    Autor: No3DMonkeyIsland 25.04.10 - 22:48

    Westerwelle wörtlich:
    Wer im Neuen immer nur Risiken sieht, verpasst auch alle Chancen.

    Es kommt selten vor, aber hier kann ich nicht anders, als dem Mann mal zuzustimmen.

  2. Re: Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

    Autor: markt anteil 25.04.10 - 23:22

    FDP hat am längsten mitregiert (Bund) und ist somit Schuldenmacher-Partei Nr. 1.

    Erst letztes/vorletztes Jahr gab es theoretische Führerscheinprüfungen am PC.
    Bürgerämter gibts nicht als web/handy/pad/reader-formularfrei.
    Dasselbe für alle Anträge usw.
    Natürlich nur optional. Wer will, kann weiter Papier nutzen. Formulator für alle Formulare existiert nicht.
    Simpelste erleichterungen für Steuererklärung gibt es nicht. Man muss erträgnisaufstellungen (von der Bank ausgedruckte Listen) und die Liste mit den Gewinne/Verlusten mit blossen Fingern selber abtippen!!!
    Kein Minister legt xml-mäßig alle ausschreibungen und alle Cash-Flows im Ministerium offen.

    Die Grüne Iphone-App ist nur Propaganda. Keine Diskussion. Kein Feedback.
    Man kann bei der FDP nicht per Bluetooth-Handy am Parteitag Feedback geben. Keine Vorschläge per Internet machen/"diskutieren".

    Die FDP, Grünen und alle anderen vergeben sich damit viele Chancen. 39-Euro-Mafia, Lastschrift-Mafia, Klingelton-Mafia, 0190-Mafia usw. ist ja nichts, was man nicht als Exempel statuieren (verbieten und verächten und offenlegen) kann.

    Abmahnisten verhindern faktisch alle IT-Gründungen von Deutschland. Skype und Amazon sitzen sicher mit daher auch in Luxemburg.

    Wegen ACTA kann man wahllos weggefangen und nach Guantanamo verbracht werden. Zugunsten von US-Firmen.
    Faktisch kann man nur noch für US-Firmen arbeiten. In USA! Nicht in Deutschland oder Italien (Google-Manager verurteilt). Oder halt für Vorzeigeprojekte mit totaler Ehrbarkeit wie ELENA, Herkules, TollCollect, Gematik, mehrere Arbeitsamts-Software-Projekte für jeweils ein paar hunderte Millionen Euros. Oder halt SAP, SoftwareAG usw. wo man unter Schlipsträgern programmiert wie die SUN-Programmierer jetzt unter Oracle, wo jetzt einige weglaufen weil Geld nicht alles ist.

    Als Lehrerbewertungs-Portal oder Wikipedia wird man bis vors Verfassungsgericht geklagt. Alle anderen Kleinprojekte sind bis dahin pleite geklagt.

    Die Presse hat es nicht interessiert. Hoffentlich dünnen die Pads sie bald aus. Sie verdienen es für Wegschauen beim Bösen.

  3. Re: Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

    Autor: fdppropro 26.04.10 - 02:18

    markt anteil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blablabla blabla bla bla
    > bla blabla bla
    > bla blabla blbla blabla blaa


    Schon der erste Satz, zeugt entweder von mangelender Intelligenz, oder gehört auf die Trollwiese.

    Nur weil ich am längsten im Firmenvorstand sitze hat das doch net zu bedeuten dass ich für den Großteil der Entscheidungen verantwortlich bin.

    FDP hat nie regiert, höchstens mitregiert.
    Schulden hat vor allem die SPD gemacht, siehe Staatsverschuldung der jeweiligen Legislaturperioden.

    Immer diese Leute die meinen über Politik belehren zu müssen und dabei nichtmal die Grundsätze einer Demokratie verstanden haben.

  4. Re: Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

    Autor: Denkstörung 26.04.10 - 08:29

    Und wer Siga nicht erkennt , erkennt auch nicht die Genialität in seinem Beitrag :)

    -----------------------------------------------------------------------------
    Fan von:
    - Blork
    - Siga
    - BWL-Student
    - Amwallt
    - Himmerlarschundzwirn
    - LinuxMcBook
    -

  5. Re: Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

    Autor: Bernd71 26.04.10 - 09:57

    fdppropro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulden hat vor allem die SPD gemacht, siehe Staatsverschuldung der
    > jeweiligen Legislaturperioden.
    >

    Da wäre ich vorsichtig. Die Schulden sind wären der FDP Mit-Regierungszeiten am stärksten gestiegen. Liegt vermutlich hauptsächlich an der Kohl-Ära. Vor der letzten Bundestagswahl wurde die FDP (war es Solms?) mal mit der konkreten Prozentzahl konfrontiert. Welcher Fernsehsender/-sendung das war weiß ich nicht mehr.
    Während der Rot-Grünen Regierungszeit ist der Bundeshaushalt leicht gesunken, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

  6. Re: Westerwelle hats heute nochmal gesagt (live bei Phoenix)

    Autor: Abseus 26.04.10 - 10:04

    mensch das war doch siga! dem darfst seine wirren ausführungen nicht krum nehmen...der is halt einfah so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

  1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

  2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Vor Abstimmung
    Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

  3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


  1. 19:16

  2. 16:12

  3. 13:21

  4. 11:49

  5. 11:59

  6. 11:33

  7. 10:59

  8. 10:22