1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verimi: Deutsche Konzerne starten…

Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: ternot 10.04.18 - 14:05

    Alles erfolgreiche und innovative deutsche Unternehmungen!

  2. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: slashwalker 10.04.18 - 15:39

    #Neuland

  3. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: AllDayPiano 10.04.18 - 16:13

    Sofortüberweisung

  4. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: elcaron 10.04.18 - 16:57

    Also ich nehms gerne nachdem ich gemerkt habe, dass man sich nicht mehr Facebook einloggen kann, wenn man den Apps der Freunde Zugriff auf die eigenen Daten entzogen hat.

  5. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: non_existent 10.04.18 - 17:11

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles erfolgreiche und innovative deutsche Unternehmungen!

    Bea? Was ist Bea?

  6. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: Quantium40 10.04.18 - 17:37

    non_existent schrieb:
    > Bea? Was ist Bea?
    beA - besonderes elektronisches Anwaltspostfach

    siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Besonderes_elektronisches_Anwaltspostfach

  7. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: User_x 10.04.18 - 23:09

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sofortüberweisung

    Eines der schlimmsten darunter. Das Lustige: Protokollieren die Banken einen Login über Sofortüberweisung, verliert man jeglichen Schutz. Sofortüberweisung spricht zwar davon, den Schaden zu übernehmen, aber was wenn der hack erst nach 1 Jahr passiert. Glaube nicht, dass Sofortüberweisung ein Leben lang danach garantiert...

  8. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: AllDayPiano 11.04.18 - 06:51

    Ich finde den Verein auch absolut fürchterlich. Das fängt schon damit an, dass es eine GmbH ist. Es gibt 0 Transparenz, man muss den Sicherheitsversprechen blind vertrauen und tritt ein Schadenfall ein, gibt es keinen Haftbaren. Die Gesellschaft selbst ist zwar haftbar, aber wer das schonmal probiert hat... da sagen dann die (schuldigen) Mitarbeiter als Zeugen ihrer Firma aus, streiten alles ab, und da sie ja Zeugen und keine beschuldigten sind, wiegt deren Wort mehr, als das des Klägers....

    Um solche Firmen muss man einen ganz großen Bogen machen!

  9. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: emuuu 11.04.18 - 08:20

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sofortüberweisung
    >
    > Eines der schlimmsten darunter. Das Lustige: Protokollieren die Banken
    > einen Login über Sofortüberweisung, verliert man jeglichen Schutz.
    > Sofortüberweisung spricht zwar davon, den Schaden zu übernehmen, aber was
    > wenn der hack erst nach 1 Jahr passiert. Glaube nicht, dass
    > Sofortüberweisung ein Leben lang danach garantiert...


    Sofortüberweisung zeigt ein bisschen das deutsche Problem mit dem IT-Business: Wir können einfach kein "disruptiv" mehr. Wir sind super darin bestehende Dinge zu nehmen und zu verbessern/verfeinern. Aber eben absolut scheisse darin einen komplett neuen Lösungsansatz für ein Problem (hier: Instant-Bezahlung im Internet) zu finden.

  10. Re: Senkrechtstarter wie De-Mail, bea, paydirekt usw.

    Autor: User_x 11.04.18 - 13:48

    Es ist ein Verantwortungsproblem. Wie hat denn PayPal oder jeder andere angefangen?

    Geld jemandem leihen und es dann einfordern - auch oder eben mit dem Risiko, dass man es nicht wieder bekommt oder diesem hinterher rennen muss. Das ist bei PayPal, das ist bei Kreditkarten und anderen Dingen.

    Wenn die dann das Risiko übernehmen, ist der Zug meist schon für paydirect, giropay oder anderen abgefahren. Auch fehlt hier dann wieder eine Verknüpfung zu dem warum. PayPal hatte ebay als Grund und verimi? was kann man mit diesen Diensten ausschließlich?

    Sofortüberweisung macht es zudem gerade umgekehrt, es bürgt dem Endkunden jegliches Risiko auf. Sollte da mal ein größeres Medienecho wegen eines Vorfalls sein, ist der Service sofort platt, da er sich einfach mit dem Risiko nicht halten kann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Lübbenau
  3. Hays AG, München
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme