1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veröffentlichung privater Daten: AfD…
  6. Thema

Was ist denn daran so schlimm?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Jakelandiar 12.05.16 - 14:27

    Arestris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt eines, was die Möglichkeit "können" einräumt, bei entsprechender
    > Verhältnismäßigkeit, die aber, das ist einhellige Meinung, niemals nicht
    > bei einem Grenzübertritt durch Flüchtlinge gegeben ist, von der Schusswaffe
    > Gebrauch zu machen.

    Also mir der einhelligen Meinung würde ich da mehr als nur vorsichtig sein. Zumal in anderen EU ländern ja nun schon mehrfach auf Flüchtlinge geschossen wurde wenn diese die Grenze übertreten wollten und nicht stehengeblieben sind.

    >Und ja, auch wenn ich aus einem "kann" ein "muss er"
    > mache, ist das eine Lüge!

    Möglich. Hab aber keine lust mir das nun rauszusuchen und anzusehen ob es wirklich genau so gesagt wurde.

    > Frau von Storch war da ja dann auch etwas deutlicher! "Soll auf Frauen und
    > Kinder geschossen werden?" - "JA!" ... so ein "Ja!" ist toll, da gibt es,
    > trotz späterer Relativierungsversuche, nichts zu deuteln.


    Da brauch man auch nichts deuten. Wenn geschossen wird wird geschossen egal wer da steht. Hier soll doch Gleichberechtigung herschen. Da stellt sich die Frage nach "Frau", "Mann" etc. also gar nicht da man das nicht zu berücksichtigen hat.

  2. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Grevier 12.05.16 - 14:40

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist doch: was soll ein Polizist denn sonst machen wenn z.B.
    > Fluechtlinge mit dem Auto auf ihn zurasen und er nicht mehr entkommen kann
    > ?

    Schwachsinnige Argumentation... Also richtig schönes AFD-Niveau... Mal abgesehen davon, dass dieses Szenario totaler Unfug ist: Notwehr hat nichts damit zutun ob es ein Flüchtling ist, oder nicht. Da darf ein Polizist immer schießen. Hier geht es aber nicht um Notwehr, sondern darum, dass auf Flüchtlinge geschossen werden soll, weil sie Flüchtlinge sind. Und das kann doch wohl kein normal denkender Mensch gut finden.

  3. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: CrookedHillary 12.05.16 - 14:50

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die AFD ist Transparenz so ein linkes Gutmenschendings.

    Ja nee iss klar, wenn Rechte sowas machen, dann ist das TerrorDatenMordMenschenrechtsverbrechen.

  4. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: CrookedHillary 12.05.16 - 14:51

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das AFD-Programm ist zu großen Teilen nichts weiter als das trotzige
    > > Gegreine eines kleinen Kindes.
    >
    > +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++1
    >
    > besser kann man es kaum ausdrücken!


    Ja, da sind sie, die linken Bessermenschen mit ihrem simplen Weltbild. "Wir" sind die Schlauen, alle anderen doof. Blblblbl....

  5. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: CrookedHillary 12.05.16 - 14:52

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Sag das mal der AfD mit ihren Schießbefehl-Plänen. ;-)
    >
    > das mit dem Schiessbefehl hat Frau Petry nicht gesagt, das Interview gibt's
    > bestimmt bei youtube falls Sie wirklich an Fakten interessiert sind und
    > nicht nur trollen wollen.

    An Fakten ist der linke Bessermensch nicht interessiert. Stimmung machen, nur darum geht es. Linkspopulismus in Reinkultur.

  6. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Brainfreeze 12.05.16 - 14:55

    CrookedHillary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, da sind sie, die linken Bessermenschen mit ihrem simplen Weltbild.
    > "Wir" sind die Schlauen, alle anderen doof. Blblblbl....

    Und worin unterscheidet sich das nun vom Weltbild der AfD? Alle, die nicht deren Meinung sind, gelten als "Volksverräter" oder "linksgrün versifft" oder ...

  7. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Moe479 12.05.16 - 15:00

    man kann ja auch fahrlässig mit solchen daten umgehen, wurde in diese richtung schon ermittelt?

  8. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Trollversteher 12.05.16 - 15:02

    >Ja, da sind sie, die linken Bessermenschen mit ihrem simplen Weltbild. "Wir" sind die Schlauen, alle anderen doof. Blblblbl....

    Gestern erst angemeldet und ausschliesslich Beiträge in diese Richtung (und in Richtung "Lügenpresse") hier. Nachtigall ick hör Dir trapsen...

  9. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: CrookedHillary 12.05.16 - 15:12

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sag mal, nimmst Du Drogen? Zwischen "der darf alles" und "der wird vom
    > Bullen abgeknallt" (absichtlich so provokant geschrieben) liegen ein paar
    > Welten. Wie wäre es schlicht mit festnehmen und zurücktransportieren?

    Lol. "Ich mal mir die Welt, wie sie mir gefällt".
    Wie willst du Zehntausende gleichzeitig festnehmen? Ist ja nicht so, dass die sich an der Grenze anstellen. "Immer nur einer illegal das Land betreten bitte... sonst können wir sie nicht festnehmen."

  10. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: ChMu 12.05.16 - 15:14

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CrookedHillary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, da sind sie, die linken Bessermenschen mit ihrem simplen Weltbild.
    > > "Wir" sind die Schlauen, alle anderen doof. Blblblbl....
    >
    > Und worin unterscheidet sich das nun vom Weltbild der AfD? Alle, die nicht
    > deren Meinung sind, gelten als "Volksverräter" oder "linksgrün versifft"
    > oder ...

    Das sind dann alle? Ich meine, gegenueber der AfD ist ja alles links, oder?

  11. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Trollversteher 12.05.16 - 15:19

    >Lol. "Ich mal mir die Welt, wie sie mir gefällt".
    >Wie willst du Zehntausende gleichzeitig festnehmen? Ist ja nicht so, dass die sich an der Grenze anstellen. "Immer nur einer illegal das Land betreten bitte... sonst können wir sie nicht festnehmen."

    Wenn man Deine Argumentation in diesem konkreten Zusammenhang also konsequent zu Ende denkt, bedeutet das also, Du möchtest die "Zehntausende" alle erschiessen, weil man sie nicht festnehmen kann?

  12. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: CrookedHillary 12.05.16 - 15:27

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Lol. "Ich mal mir die Welt, wie sie mir gefällt".
    > >Wie willst du Zehntausende gleichzeitig festnehmen? Ist ja nicht so, dass
    > die sich an der Grenze anstellen. "Immer nur einer illegal das Land
    > betreten bitte... sonst können wir sie nicht festnehmen."
    >
    > Wenn man Deine Argumentation in diesem konkreten Zusammenhang also
    > konsequent zu Ende denkt, bedeutet das also, Du möchtest die "Zehntausende"
    > alle erschiessen, weil man sie nicht festnehmen kann?

    Lol. Unterstellungen sind also deine Version von "konsequent zu Ende denken"? Nein, ich habe nur aufgezeigt, dass dein Gequatsche von "festnehmen und einfach zurück schicken" absolut realitätsfernes linkspopulistisches Gequatsche ist. Leute wie du gefallen sich in ihrer moralapostelhaften Selbstdarstellung, ohne wirklich ernsthafte Lösungsvorschläge bieten zu können. Das muss man ja nicht können, aber dann sollte man sich vielleicht mit dem erhobenen Zeigefinger etwas zurückhalten und nicht auf Oberschlau machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.16 15:33 durch CrookedHillary.

  13. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Trollversteher 12.05.16 - 15:38

    >Lol. Unterstellungen sind also deine Version von "konsequent zuende denken"?

    Nein, das Konzept nennt sich Logik. Ist bei AfDlern und Pegidisten nicht besonders populär, und wird sicher auch noch abgeschafft bzw. verboten, wenn die an die Macht kommen.

    Die Flüchtenden sind nun mal da, und werden auch nicht einfach verschwinden. Wenn Du also den Schiessbefehl an der Grenze damit rechtfertigts, dass "Festhalten und Abschieben" mit 10.000 Menschen unmöglich ist, was bleibt dann noch als einzige Konsequenz (Ausser, einen skrupellosen Autokraten wie Erdogan die "Drecksarbeit" für uns erledigen zu lassen)?

    >Nein, ich habe nur aufgezeigt, dass dein Gequatsche von "festnehmen und einfach zurück schicken " absolut realitätsfernes linkpopulistisches Gequatsche ist.

    Mein Gequatsche? Dann zeig mir doch mal bitte den Beitrag, in dem ich dieses "Gequatsche" Deiner Meinung nach von mir gegeben haben soll? Schau Dir doch bitte zumindest an, mit wem Du gerade diskutierst, bevor Du solche Unterstellungen von Dir lässt. In diesem Falle hast Du mich wohl mit Tantalus verwechselt.

    >Leute wie du gefallen sich in ihrer moralapostelhaften Selbstdarstellung, ohne wirklich ernsthafte Lösungsvorschläge bieten zu können. Das muss man ja nicht können, aber dann sollte man sich vielleicht mit dem erhobenen Zeigefinger etwas zurückhalten und nicht auf Oberschlau machen.

    Ja, was konkrete und sinnvolle Lösungsvorschläge betrifft, da ist die AfD ja bekanntlich ganz groß. Was hab ich neulich noch gelesen? "Die AfD findet für jede Lösung ein Problem". Es gibt keine kurzfristigen Lösungen für die sog. "Flüchtlingskrise". Auch wenn die AfD Dir erzählt hat, dass man mit Natodraht und Schiessbefehl ganz schnell zu einer Lösung kommen könnte. Und dumme, undurchdachte nicht funktionierende Lösungen kann man sehr wohl kritisieren, ohne einen "auf Oberschlau" zu machen.

  14. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.16 - 15:45

    CrookedHillary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EWCH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Sag das mal der AfD mit ihren Schießbefehl-Plänen. ;-)
    > >
    > > das mit dem Schiessbefehl hat Frau Petry nicht gesagt, das Interview
    > gibt's
    > > bestimmt bei youtube falls Sie wirklich an Fakten interessiert sind und
    > > nicht nur trollen wollen.
    >
    > An Fakten ist der linke Bessermensch nicht interessiert. Stimmung machen,
    > nur darum geht es.

    Die Fakten liegen auf dem Tisch. Petry hat den Schusswaffengebrauch ins Spiel gebracht. Wenn Du nicht gerade dabei bist, Dir Deine eigenen "Fakten" zu machen, weiß ich nicht, von welchen "Fakten" hier außerdem noch die Rede sein soll.

    > Linkspopulismus

    Schlag' doch das Wort erstmal nach, bitte.

  15. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Grevier 12.05.16 - 15:52

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da brauch man auch nichts deuten. Wenn geschossen wird wird geschossen egal
    > wer da steht. Hier soll doch Gleichberechtigung herschen. Da stellt sich
    > die Frage nach "Frau", "Mann" etc. also gar nicht da man das nicht zu
    > berücksichtigen hat.

    Ob Mann oder Frau sollte tatsächlich egal sein. Allerdings wurde auch nach Kindern gefragt. Und hier sagt die Rechtslage: Nö.

    >(3) Gegen Personen, die sich dem äußeren Eindruck nach im Kindesalter befinden, dürfen Schußwaffen nicht gebraucht werden.

    https://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/__12.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.16 15:53 durch Grevier.

  16. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Stefan1980 12.05.16 - 15:53

    Grevier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EWCH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frage ist doch: was soll ein Polizist denn sonst machen wenn z.B.
    > > Fluechtlinge mit dem Auto auf ihn zurasen und er nicht mehr entkommen
    > kann
    > > ?
    >
    > Schwachsinnige Argumentation... Also richtig schönes AFD-Niveau... Mal
    > abgesehen davon, dass dieses Szenario totaler Unfug ist: Notwehr hat nichts
    > damit zutun ob es ein Flüchtling ist, oder nicht. Da darf ein Polizist
    > immer schießen. Hier geht es aber nicht um Notwehr, sondern darum, dass auf
    > Flüchtlinge geschossen werden soll, weil sie Flüchtlinge sind. Und das kann
    > doch wohl kein normal denkender Mensch gut finden.

    Sorry, aber du schreibst Schwachsinn.
    Keiner hat gesagt, daß einfach so auf Flüchtlinge geschossen werden soll. Grundlos.
    Es geht um die Grenzverteidigung und darum was diesbezüglich im Gesetz steht.

    Man kann Situationen immer so auslegen, wie es einem am besten passt.
    Es macht schon einen Unterschied ob ein Kleinkind, unbewaffnet über die Grenze geht oder ob es eine Frau ist die Sichtbar einen Bombengürtel trägt und auf mich zukommt.
    Das es genug gewaltbereite Flüchtlinge gibt, steht auch ausser Frage. (siehe Nachrichten / youtube etc.)
    Es ist immer eine Auslegungssache und liegt immer im ermessen des Grenzbeamten
    Sonst brauchen wir keine Grenzen und Länder.

    Ausserdem wurde Frau Petry ganz bewußt eine solche Frage gestellt. Ich würde das sogar als Fangfrage bezeichnen.

    Aber das ist alles OT.

    Fakt ist, daß man nicht einfach private Daten veröffentlicht. Egel von wem. Ob rechts oder links



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.16 15:56 durch Stefan1980.

  17. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: CrookedHillary 12.05.16 - 15:54

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Lol. Unterstellungen sind also deine Version von "konsequent zuende
    > denken"?
    >
    > Nein, das Konzept nennt sich Logik. Ist bei AfDlern und Pegidisten nicht
    > besonders populär, und wird sicher auch noch abgeschafft bzw. verboten,
    > wenn die an die Macht kommen.

    Nein, das nennt sich nicht Logik. Zumindest nicht in der Wissenschaft. Aber von wissenschaftlicher Abarbeitung eines Themas halten Linkspopulisten ja nicht viel. Ich habe meine Meinung überhaupt nicht kund getan. Die hast du dir einfach nur gemäß deinem Feindbild zurechtgebastelt. Wenn das deine Form der Logik ist, dann gute Nacht.

  18. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: Brainfreeze 12.05.16 - 15:57

    CrookedHillary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Lol. Unterstellungen sind also deine Version von "konsequent zuende
    > > denken"?
    > >
    > > Nein, das Konzept nennt sich Logik. Ist bei AfDlern und Pegidisten nicht
    > > besonders populär, und wird sicher auch noch abgeschafft bzw. verboten,
    > > wenn die an die Macht kommen.
    >
    > Nein, das nennt sich nicht Logik. Zumindest nicht in der Wissenschaft. Aber
    > von wissenschaftlicher Abarbeitung eines Themas halten Linkspopulisten ja
    > nicht viel. Ich habe meine Meinung überhaupt nicht kund getan. Die hast du
    > dir einfach nur gemäß deinem Feindbild zurechtgebastelt. Wenn das deine
    > Form der Logik ist, dann gute Nacht.

    Wie sieht denn Deine Lösung aus, wenn "Zehntausende" Flüchtliche gleichzeitig die Grenze überqueren? Was müsste aus Deiner Sicht in diesem Fall gemacht werden?

  19. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: koelnerdom 12.05.16 - 15:59

    Wann hat irgendwer von denen von Sprengstoffgürteln gesprochen? Es geht um "illegalen Grenzübertritt", den es in diesem Land gar nicht geben kann, weil jeder das Recht darauf hat, bei uns Asyl zu suchen, ob dir das nun gefällt oder nicht. Und deshalb setzt man sich mit solchen Äußerungen in Verdacht, dass man auf Menschen, denen man dieses Recht verwehrt, die aber dennoch über die Grenze möchte, schießen will.

  20. Re: Was ist denn daran so schlimm?

    Autor: TrollNo1 12.05.16 - 16:01

    Nicht mal, wenn das Kind mit fahrenden Autos wirft?
    Wo war das nochmal mit den Kinderarmeen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn, Bonn
  3. Softship GmbH, Hamburg
  4. enowa AG, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
    Elektromobilität 2020/21
    Nur Tesla legte in der Krise zu

    Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land