Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: Die meisten Nutzer…

Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 09:34

    VPN hat schon einmal den Vorteil, das mein Provider nicht weiss was ich tue. Das sehe ich tatsächlich als Nutzen. NordVPN ist mein aktueller VPN Provider und ich bin absolut zufrieden. Und eine TLS Verschlüsselung mit VPN gleich zu setzen ? Der Vergleich erschliesst sich mir nicht. Zusätzlich sollte man darauf hinweisen, das grade TOR erst wirklich sicher wird, wenn man den Dienst zusätzlich mit VPN nutzt. Für mich ein Artikel der das Thema iwie falsch dastellt.

  2. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: Dwalinn 14.03.19 - 09:41

    Sicher das dein VPN Provider nicht weiß was du tust?

  3. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 09:45

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicher das dein VPN Provider nicht weiß was du tust?


    Ich fühle mich bei NordVPN durchaus wohler als bei meinem Provider, ja.
    Panama ist da die Rechtsgrundlage, von daher zumindest vertrauenswürdiger was Löschung bzw. Nichtspeicherung angeht als hier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.19 09:47 durch skeks.

  4. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: azeu 14.03.19 - 09:47

    Das klingt alles schön und gut. Aber wenn die Amis an die Tür klopfen und Logs verlangen, wird ein kleiner Staat wie Panama sich kaum groß dagegen wehren können.

    Wenn sie es nicht eh schon tun, da es dort dafür eh keine Rechtsgrundlage gibt, wie Du schon angemerkt hast.

    ... OVER ...

  5. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 09:50

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das klingt alles schön und gut. Aber wenn die Amis an die Tür klopfen und
    > Logs verlangen, wird ein kleiner Staat wie Panama sich kaum groß dagegen
    > wehren können.
    >
    > Wenn sie es nicht eh schon tun, da es dort dafür eh keine Rechtsgrundlage
    > gibt, wie Du schon angemerkt hast.

    100% Schutz gibt es bekanntlich nicht. Aber es steht für mich außer Frage, das der Artikel nicht wirklich aufklärt und Dinge vermischt. Für mich ist VPN letztlich ein Schritt sicherer als kein VPN.

  6. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: Iruwen 14.03.19 - 09:51

    Ich nutze zwar auch NordVPN, aber ich traue der Telekom trotzdem mehr als einem obskuren in Panama ansässigen Unternehmen. Ich verwende das VPN hauptsächlich um unser eigenes Geolocation-Blocking zu testen und um das besch... Peering der DTAG zu umgehen wenn zu Stoßzeiten mal wieder YT klemmt.

  7. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: Iruwen 14.03.19 - 09:53

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das klingt alles schön und gut. Aber wenn die Amis an die Tür klopfen und
    > Logs verlangen, wird ein kleiner Staat wie Panama sich kaum groß dagegen
    > wehren können.

    Die USA haben ja schonmal erfolgreich und ziemlich lautstark an Panamas Tür geklopft ;p

  8. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: gadthrawn 14.03.19 - 10:02

    skeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VPN hat schon einmal den Vorteil, das mein Provider nicht weiss was ich
    > tue. Das sehe ich tatsächlich als Nutzen.

    Du tauschst aber nur einen Provider gegen einen anderen, weiteren Provider.

    Die Snowden Dokumente zeigen wie die NSA VPNs hacken kann - warum sollte das dein Provider nicht auch tun können?

    VPN ist nur eine trügerische Sicherheit. In etwa als würdest du das Schloss deiner Vordertür austauschen, da du dem Vermieter nicht traust, aber die Hintertür weiter normal offen haben...

  9. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: Desertdelphin 14.03.19 - 10:06

    Hier tritt der gleiche Effekt wie bei Handys, CPUs und Grafikkarten im schwachen Ausmaße auf:

    man muss seinen Kauf verteidigen. Bevor man sich eingesteht das man event. nicht optimal gekauft hat macht man daraus eine Religion und widmet Stunden damit diese zu verteidigen und sich mit Hass und Aggression aufzuladen ^^

    Gute Argumente werden nicht mit einem "Mhhhh stimmt könnte sein, aber" begegnet, sondern mit "nein - das ist so und fertig".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.19 10:07 durch Desertdelphin.

  10. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: seba23 14.03.19 - 10:16

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier tritt der gleiche Effekt wie bei Handys, CPUs und Grafikkarten im
    > schwachen Ausmaße auf:
    >
    > man muss seinen Kauf verteidigen. Bevor man sich eingesteht das man event.
    > nicht optimal gekauft hat macht man daraus eine Religion und widmet Stunden
    > damit diese zu verteidigen und sich mit Hass und Aggression aufzuladen ^^
    >
    > Gute Argumente werden nicht mit einem "Mhhhh stimmt könnte sein, aber"
    > begegnet, sondern mit "nein - das ist so und fertig".


    Ja, das ist ein Phänomen, das man sowohl in der Politik als auch in IT-Foren gut beobachten kann.
    Gibt es dafür einen Fachbegriff? "Ignoranz" trifft es nur teilweise.
    Ich freue mich jedes Mal, wenn ich online oder offline auf jemanden treffe, der Diskutieren kann.
    Dazu gehört eben auch, die Meinung der anderen ernst zu nehmen und die eigene Meinung nicht in Stein zu meißeln bzw. mit dem Ego zu verteidigen.

    (Ich würde den Threadersteller allerdings nicht zu den problematischen, resilienten Artgenossen zählen. Da hab ich hier schon viel Heftigeres erlebt... Und bei heise natürlich :D)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.19 10:20 durch seba23.

  11. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: alpha15 14.03.19 - 10:25

    > Das klingt alles schön und gut. Aber wenn die Amis an die Tür klopfen und Logs verlangen, wird ein kleiner Staat wie Panama sich kaum groß dagegen wehren können.

    Wer auch immer anklopft. Wie will man hinterher etwas auftischen, das gar nicht mehr existiert. Und laut NordVPNs eigener Aussage wird gerade (so gut wie) nichts aufgezeichnet. (https://nordvpn.com/features/strict-no-logs-policy/)

  12. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: mark.wolf 14.03.19 - 10:28

    Also die allermeisten Anbieter werden ihr Geschäft immer vor das Kundeninteresse stellen.
    Wieviele Anbieter wie Lavabit gibt es, die es vorziehen die Kunden zu schützen?

  13. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 10:29

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier tritt der gleiche Effekt wie bei Handys, CPUs und Grafikkarten im
    > schwachen Ausmaße auf:
    >
    > man muss seinen Kauf verteidigen. Bevor man sich eingesteht das man event.
    > nicht optimal gekauft hat macht man daraus eine Religion und widmet Stunden
    > damit diese zu verteidigen und sich mit Hass und Aggression aufzuladen ^^
    >
    > Gute Argumente werden nicht mit einem "Mhhhh stimmt könnte sein, aber"
    > begegnet, sondern mit "nein - das ist so und fertig".

    Was ist denn das bitte für ein Totschlagargument? Ich habe zuerst einmal dem Artikel unterstellt das ich anderer Meinung bin. Nicht das ich recht habe! Des Weiteren schrieb ich, das man TOR auch nur als sicher einstufen kann, nutzt man einen VPN Anbieter davor. Das empfiehlt TOR ja auch selber. Das fehlt in dem Artikel. Zusätzlich denke ich eben, das die Telekom durchaus länger speichert als es NordVPN tut. Ich verstehe also nicht, wieso ich jemandem recht geben soll, obwohl ich eben eine andere Meinung habe. Das ist doch letztlich der Sinn einer Diskussion, eine für sich erhärtete Meinung zu verteidigen. Ich akzeptiere deine ja, aber bitte lass mich doch eine andere haben.

  14. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 10:34

    alpha15 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das klingt alles schön und gut. Aber wenn die Amis an die Tür klopfen und
    > Logs verlangen, wird ein kleiner Staat wie Panama sich kaum groß dagegen
    > wehren können.
    >
    > Wer auch immer anklopft. Wie will man hinterher etwas auftischen, das gar
    > nicht mehr existiert. Und laut NordVPNs eigener Aussage wird gerade (so gut
    > wie) nichts aufgezeichnet. (nordvpn.com


    Ja, ich verstehe auch nicht wieso man da jetzt so gegen geht. Ich vertraue dem Geschäftsmodell und liege damit auch hoffentlich richtig.

  15. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: \pub\bash0r 14.03.19 - 10:38

    Gerade in einem öffentlichen WLAN (Hotel, Hotspot, was-auch-immer) ist mir ein VPN deutlich lieber. Bevorzugs ein VPN in mein Heimnetz, im Zweifel aber auch TigerVPN o.ä.
    Wenn es um Anonymität geht, ist die Lage natürlich etwas anders. Aber auch da vertraue ich bisher TigerVPN.

  16. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: rugel 14.03.19 - 10:55

    Sicher ?

    https://www.kuketz-blog.de/android-nordvpn-uebermittelt-e-mail-adresse-an-tracking-anbieter/

    Da geht's zwar nur um deren App, allerdings hinterlässt die Aussage mit "... improve marketing campaigns ..." keinen guten Eindruck.

  17. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: onkologiestudent 14.03.19 - 10:57

    skeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn das bitte für ein Totschlagargument? Ich habe zuerst einmal
    > dem Artikel unterstellt das ich anderer Meinung bin. Nicht das ich recht
    > habe! Des Weiteren schrieb ich, das man TOR auch nur als sicher einstufen
    > kann, nutzt man einen VPN Anbieter davor. Das empfiehlt TOR ja auch selber.
    > [...]

    Tor empfiehlt eben _KEINEN_ VPN Anbieter zu nutzen. Falls das anders ist, kannst du mir das bitte zeigen.

    Einen VPN _HINTER_ Tor zu verwenden ist einfach nur dumm.
    _DAVOR_ ist noch Okay, je nachdem was man "braucht".

    Ich gebe dir mit deiner Grundauffassung jedoch recht:
    VPNs können sehr sehr nützlich sein und sollten verwendet werden. Sie bieten nicht unbedingt immer eine Anonymität (zumindest vor Globalen "Feinden"), jedoch können Sie eine Anonymität vor Websites und Internetdiensten bieten.

    Der Artikel ist jetzt nicht sonderlich Detailliert geschrieben, jedoch finde ich es sollte grundsätzlich mehr VPN-Awareness vorhanden sein. Also wozu VPNs gut sind und wo sie eben nicht so gut schützen.
    Wieso hier so viele im Forum strikt gegen VPNs sind und meinen die bringen keinen Mehrwert verstehe ich auch nicht.

  18. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: g0r3 14.03.19 - 11:07

    alpha15 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer auch immer anklopft. Wie will man hinterher etwas auftischen, das gar
    > nicht mehr existiert. Und laut NordVPNs eigener Aussage wird gerade (so gut
    > wie) nichts aufgezeichnet. (nordvpn.com

    Ich nutze auch Nordvpn. Aber darauf zu vertrauen ist reichlich naiv. Die schreiben genau das auf die Webseite, was der potentielle Kunde lesen will. Und wenn es gelogen ist. Es wurde nicht nur einmal ein angeblicher "No logging ever"-VPN-Betreiber hops genommen. Und wie ein Wunder stellte sich heraus, dass doch geloggt wurde.

    Als kleineres Beispiel zu den Praktiken NordVPNs: Auf der NordVPN-Seite gibt es einen Ticker zum "limitierten" Super-Duper-Rabatt von NordVPN zu 3 Euro pro Monat, der behauptet, dass das Angebot nur noch für wenige Stunden verfügbar ist. Nur dass der Timer jeden Tag wieder zurückgesetzt wird. Nix schlimmes. Aber man merkt, dass ihnen alles recht ist, damit ein paar Zugänge mehr verkauft werden.

  19. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 11:08

    onkologiestudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > skeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist denn das bitte für ein Totschlagargument? Ich habe zuerst einmal
    > > dem Artikel unterstellt das ich anderer Meinung bin. Nicht das ich recht
    > > habe! Des Weiteren schrieb ich, das man TOR auch nur als sicher
    > einstufen
    > > kann, nutzt man einen VPN Anbieter davor. Das empfiehlt TOR ja auch
    > selber.
    > > [...]
    >
    > Tor empfiehlt eben _KEINEN_ VPN Anbieter zu nutzen. Falls das anders ist,
    > kannst du mir das bitte zeigen.
    >
    > Einen VPN _HINTER_ Tor zu verwenden ist einfach nur dumm.
    > _DAVOR_ ist noch Okay, je nachdem was man "braucht".
    >
    Ja, erst NordVPN dann TOR starten. So war das auch gemeint.

    > Ich gebe dir mit deiner Grundauffassung jedoch recht:
    > VPNs können sehr sehr nützlich sein und sollten verwendet werden. Sie
    > bieten nicht unbedingt immer eine Anonymität (zumindest vor Globalen
    > "Feinden"), jedoch können Sie eine Anonymität vor Websites und
    > Internetdiensten bieten.
    >
    Ja, in anderen Threads sehen das einige andere ja auch so.

    > Der Artikel ist jetzt nicht sonderlich Detailliert geschrieben, jedoch
    > finde ich es sollte grundsätzlich mehr VPN-Awareness vorhanden sein. Also
    > wozu VPNs gut sind und wo sie eben nicht so gut schützen.
    > Wieso hier so viele im Forum strikt gegen VPNs sind und meinen die bringen
    > keinen Mehrwert verstehe ich auch nicht.

    Ja, da bin auch erstaunt gewesen.

  20. Re: Also irgendwie habe ich dazu eine andere Meinung!

    Autor: skeks 14.03.19 - 11:20

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alpha15 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer auch immer anklopft. Wie will man hinterher etwas auftischen, das
    > gar
    > > nicht mehr existiert. Und laut NordVPNs eigener Aussage wird gerade (so
    > gut
    > > wie) nichts aufgezeichnet. (nordvpn.com
    >
    > Ich nutze auch Nordvpn. Aber darauf zu vertrauen ist reichlich naiv. Die
    > schreiben genau das auf die Webseite, was der potentielle Kunde lesen will.
    > Und wenn es gelogen ist. Es wurde nicht nur einmal ein angeblicher "No
    > logging ever"-VPN-Betreiber hops genommen. Und wie ein Wunder stellte sich
    > heraus, dass doch geloggt wurde.
    >
    > Als kleineres Beispiel zu den Praktiken NordVPNs: Auf der NordVPN-Seite
    > gibt es einen Ticker zum "limitierten" Super-Duper-Rabatt von NordVPN zu 3
    > Euro pro Monat, der behauptet, dass das Angebot nur noch für wenige Stunden
    > verfügbar ist. Nur dass der Timer jeden Tag wieder zurückgesetzt wird. Nix
    > schlimmes. Aber man merkt, dass ihnen alles recht ist, damit ein paar
    > Zugänge mehr verkauft werden.

    Naja, das Counter ist eben Geschäft machen. Sicherlich nicht super seriös, aber zu vernachlässigen denke ich. Und NUR darauf vertrauen ist natürlich ein Stück weit naiv. Aber keinen VPN zu nutzen, und es, wie es viele hier machen, auch noch ehr negativ sehen, überrascht mich dann doch.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. Transdev GmbH, Berlin
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Stadt Soltau, Soltau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50