Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: Let's Encrypt legt…

CA Cert via unsichere Verbindung ziehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CA Cert via unsichere Verbindung ziehen?

    Autor: Baron Münchhausen. 16.09.15 - 10:02

    Jemmand der sich mit Thema beschàftigt muss sich dafür schämen. Sie müssten, zumindestens ü ergangsmàßig sich einen Zertifikat von einem anderen CA ausstellen lassen.

  2. Re: CA Cert via unsichere Verbindung ziehen?

    Autor: RipClaw 16.09.15 - 10:41

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemmand der sich mit Thema beschäftigt muss sich dafür schämen. Sie
    > müssten, zumindestens übergangsmäßig sich einen Zertifikat von einem
    > anderen CA ausstellen lassen.

    Die Verbindung ist abgesichert. Das Zertifikat das für die Verbindung zu letsencrypt.org verwendet wird ist von TrustID signiert worden.

    Und das Rootzertifikat für den Beta Test zieht man sich von letsencrypt.org

    Dein ganzes Posting ist also für die Katz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelisches Krankenhaus Oldenburg, Oldenburg
  2. D. Kremer Consulting, Meerbusch
  3. A.B.S. Global Factoring AG, Wiesbaden
  4. Stadt Titisee-Neustadt, Titisee-Neustadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. (-57%) 8,50€
  3. 32,99€
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

  1. Apple News+: Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat
    Apple News+
    Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat

    Apple bietet eine Flatrate für ausgewählte Zeitungen und Zeitschriften. Der Dienst heißt News+ und steht vorerst nur in den USA zur Verfügung. Ein Deutschlandstart wurde nicht bekanntgegeben.

  2. Server gehackt: Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool
    Server gehackt
    Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool

    Auf Hunderttausenden Asus-Geräten ist eine Schadsoftware über das Update-Tool installiert worden. Mit einer echten Signatur war sie kaum zu erkennen - zielte aber nur auf 600 Geräte.

  3. Youtube: Google will keine teuren Serien mehr produzieren
    Youtube
    Google will keine teuren Serien mehr produzieren

    Mit seinen Eigenproduktionen hat Google versucht, mit Netflix und Amazon zu konkurrieren - diese Strategie ist wohl gescheitert: Insidern zufolge will das Unternehmen keine teuren Serien mehr produzieren. Wie es mit den bisherigen Youtube Originals weitergehen soll, ist noch unbekannt.


  1. 19:00

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:45

  5. 15:48

  6. 15:34

  7. 13:41

  8. 13:31