1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: Mozillas HTTP…

Werbebranche...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbebranche...

    Autor: Tobias Grund 04.05.15 - 13:59

    Langsam wird es mal Zeit, der Werbebranche in den Arsch zu treten. Viele Seiten können nicht auf https umsteigen, weil ihre Werbebanner nicht über https ausgelifert werden (können) - vermutlich ist das auch auf golem der Fall. Bevor sich das nicht ändert, kommt auf vielen Seiten sowieso kein https. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wieso das nicht schon längst so ist. Selbst Google Adsense hat lange für die Möglichkeit Werbung via https auszuliefern gebraucht.

  2. Re: Werbebranche...

    Autor: AllAgainstAds 04.05.15 - 14:16

    Tobias Grund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langsam wird es mal Zeit, der Werbebranche in den Arsch zu treten. Viele
    > Seiten können nicht auf https umsteigen, weil ihre Werbebanner nicht über
    > https ausgelifert werden (können) - vermutlich ist das auch auf golem der
    > Fall. Bevor sich das nicht ändert, kommt auf vielen Seiten sowieso kein
    > https. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wieso das nicht schon längst
    > so ist. Selbst Google Adsense hat lange für die Möglichkeit Werbung via
    > https auszuliefern gebraucht.

    Im Grunde richtig, die Werbebranche will das nicht, weil sie dann nicht mehr so genau die Leute ausschnüffeln können. Wenn man mich fragt, ich würde die "NUR HTTPS" Kampagne unterstützen und wer sich nicht anpassen kann, der wird untergehen. Sollst mal sehen, wie schnell die dann auf einmal umstellen können.
    Auch wenn das den Anschein hat, das Mozilla hier vielleicht die SSL Zertifikatshändler bevorzugt, hat es doch für den Nutzer Sicherheitsvorteile. Und wenn dann alle Webseiten SSL verwenden, dann werden die Dinger sicher auch billiger.
    Aber das sollte nicht nur Mozilla zu machen, da sollten alle anderen Browser mitmachen, sonst hat das alles nicht viel Sinn.

  3. Re: Werbebranche...

    Autor: ikhaya 04.05.15 - 14:19

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Im Grunde richtig, die Werbebranche will das nicht, weil sie dann nicht mehr so genau >die Leute ausschnüffeln können.

    Wieso? Ihre Inhalte und Cookies werden auch über TLS sauber weiterhin übertragen.

  4. Re: Werbebranche...

    Autor: AllAgainstAds 04.05.15 - 14:24

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllAgainstAds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Im Grunde richtig, die Werbebranche will das nicht, weil sie dann nicht
    > mehr so genau >die Leute ausschnüffeln können.
    >
    > Wieso? Ihre Inhalte und Cookies werden auch über TLS sauber weiterhin
    > übertragen.

    Offensichtlich nicht überall … oder warum macht Golem noch immer kein HTTPS per Default?

  5. Re: Werbebranche...

    Autor: ikhaya 04.05.15 - 14:39

    Das Problem ist nicht dass die Werbebranche denkt ihre Daten können über TLS weniger genau gesammelt werden.

    Das Problem ist: einige Werbenetzwerke bieten kein TLS an.

  6. Re: Werbebranche...

    Autor: FreiGeistler 05.05.15 - 15:00

    Domainübergreifendes Tracking klappt mit HTTPS nur bis zum Domain-Namen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 14,99€
  3. (-40%) 35,99€
  4. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12