1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: Thüringens…

Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: Snoozel 13.02.16 - 11:16

    Wo findet man Leute die so komische Denkweisen haben, und wer ist so verdreht diese in Ämter zu heben?

    Was kommt als nächstes, Schlüssel für jede Tür bei den Geheimdiensten abgeben damit heimlich Durchsuchungen durchgeführt werden können um Kameras und Trojaner zu installieren?

  2. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: picaschaf 13.02.16 - 11:30

    Der Typ hat einen Dachschaden. Vmtl. ist er tatsächlich irgendwie beeinträchtigt wenn er schon so einen schwachsinnigen Vergleich anstellt. Ein verschlüsseltes Datenpaket ist vergleichbar mit einem Brief. Ja. Aber einem Brief mit einer verschlüsselten Nachricht. Den kann der Geheimdienst genauso abfangen wie auch verschlüsselte Datenpakete. Nur beim Entschlüsseln wird es bei beiden (hoffentlich) schwierig.

  3. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: dudida 13.02.16 - 11:54

    Eine unverschlüsselte Mail wird ja gerne mit einer Postkarte verglichen. Das ist das einzige sinnvolle.

    Man kann sowohl den Mail-Inhalt, als auch den Postkarteninhalt verschlüsseln. Und dann kann über beide Wege die Nachricht nicht mehr abgefangen werden.

  4. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: RipClaw 13.02.16 - 13:16

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo findet man Leute die so komische Denkweisen haben, und wer ist so
    > verdreht diese in Ämter zu heben?

    Anscheinend per Stellenanzeige.
    Man erinnere sich nur mal an das Interview des MDR mit Hans-Georg Maaßen:

    "Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und ich kann sagen, in manchen Bereichen unseres Hauses kann man all das machen, was man schon immer machen wollte. Aber man ist straflos, zum Beispiel Telekommunikationsüberwachung."

    Alleine diese Aussage zeigt schon deutlich welche Weltanschauung solche Typen haben und sie sind offenbar der Meinung das jeder so ist. Jeder will alle überwachen und rumschnüffeln.
    Das es Menschen gibt, die kein Interesse daran haben andere zu überwachen und die Privatsphäre anderer respektieren, sowas ist für diese Leute unbegreiflich.

  5. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: SelfEsteem 13.02.16 - 13:27

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo findet man Leute die so komische Denkweisen haben, und wer ist so
    > verdreht diese in Ämter zu heben?

    *lach* ... jetzt seien wir doch mal ehrlich ... man findet Menschen dieser Art immer nur an einem Platz: Im konservativen Lager.

    Der Wikipedia-Artikel ueber ihn machts ja schon deutlich.
    Frueher bei der CDU, dann beim Zentralrat der Juden, heute SPD. Man koennte zwar sagen, dass hier gaaaanz langsam ein Abruecken vom konservativen Extremismus stattfindet, aber letztlich ist der Mann stocksteif-konservativ.

    Ich waer ja nicht so, wenn menschenverachtende Forderungen dieser Art auch nur im geringen Prozentbereich von liberal-progressiven Menschen kaemen, aber nein ... sie kommen ausschliesslich und immer von Konservativen.

    Also ... ja, suchst du einen derartigen Typ Mensch, so schau einfach bei Konservativen vorbei.

  6. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: divStar 13.02.16 - 14:17

    Ich finde man sollte solche Äußerungen wie von diesem Wahnsinnigen verbieten - ich empfinde sie als viel schlimmer als irgendwelche Hasskommentare von irgendwelchen Spinnern, denn dieser Vollpfosten bekleidet ein Amt, welches von uns finanziert wird. Hasskommentare sperren? Zuerst sollte man Menschen für die Politik sperren (bis auf einfache Wahlen) wenn diese absichtlich und wiederholt anti-demokratische Denkweisen äußern (insbesondere wenn sie ein oder mehrere Ämter in der BRD bekleiden). Auch Politiker würde ich bei solchen Forderungen sofort rauswerfen und ein Berufsverbot erteilen.
    SO würde man die Verfassung schützen. Derzeit aber höhlt man sie aus und schnüffelt überall ohne Not herum - wo sind Menschen- und Bürgerrechtler jetzt?? Im Mittelalter hätte man solche Menschen schlicht erhängt.

  7. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: SelfEsteem 13.02.16 - 15:21

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde man sollte solche Äußerungen wie von diesem Wahnsinnigen
    > verbieten

    Najaa, nein. Menschen wie er sind zwar eine Schade fuer unsere gesamte Spezies, aber "verbieten" sollte man es imho nicht. Es ist ja nicht seine Schuld, dass alle anderen ihn ernst nehmen.
    Viel mehr waere es angebracht, seine Aeusserungen medial zu zerreissen und klip und klar darstellen, um welche Art von Idiot - oder um einen Idioten welchen Grades - es sich hier handelt.

    Letztlich wird das natuerlich nichts, weil wir einen viel zu grossen Anteil an konservativen Spinnern im Land haben. Er ist ja kein Ausreisser, sondern ein ganz normales Beispiel fuer konservative Denke, wie sie in der grossen Koalition an der Tagesordnung ist..

  8. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: picaschaf 13.02.16 - 16:45

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde man sollte solche Äußerungen wie von diesem Wahnsinnigen
    > verbieten - ich empfinde sie als viel schlimmer als irgendwelche
    > Hasskommentare von irgendwelchen Spinnern, denn dieser Vollpfosten
    > bekleidet ein Amt, welches von uns finanziert wird. Hasskommentare sperren?
    > Zuerst sollte man Menschen für die Politik sperren (bis auf einfache
    > Wahlen) wenn diese absichtlich und wiederholt anti-demokratische Denkweisen
    > äußern (insbesondere wenn sie ein oder mehrere Ämter in der BRD bekleiden).
    > Auch Politiker würde ich bei solchen Forderungen sofort rauswerfen und ein
    > Berufsverbot erteilen.
    > SO würde man die Verfassung schützen. Derzeit aber höhlt man sie aus und
    > schnüffelt überall ohne Not herum - wo sind Menschen- und Bürgerrechtler
    > jetzt?? Im Mittelalter hätte man solche Menschen schlicht erhängt.

    So schützt du überhaupt nichts. Das Einzige was du damit tust, ist dich ihrer Mittel zu ermächtigen. Kannst du dich noch an das letzte Mal in der Geschichte erinnern was passiert ist als man anfing die Redefreiheit einzuschränken? Es ist ja heute noch schlimm genug. Eine Demokratie muss auch mit soetwas umgehen können, sonst ist sie ungenügend.

  9. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: Nobunaga 13.02.16 - 16:47

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo findet man Leute die so komische Denkweisen haben, und wer ist so
    > verdreht diese in Ämter zu heben?
    >
    > Was kommt als nächstes, Schlüssel für jede Tür bei den Geheimdiensten
    > abgeben damit heimlich Durchsuchungen durchgeführt werden können um Kameras
    > und Trojaner zu installieren?

    Man, und ich habe mich gefragt wo die Stasi Leute aus der DDR geblieben sind. Ich hatte angenommen die währen alle im Knast.
    Tja anscheinend haben die, die gleichen Posten bekommen wir in der DDR. Warum nicht, die haben genug Erfahrung mit bespitzeln

  10. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: Ach 14.02.16 - 09:20

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So schützt du überhaupt nichts. Das Einzige was du damit tust, ist dich
    > ihrer Mittel zu ermächtigen. Kannst du dich noch an das letzte Mal in der
    > Geschichte erinnern was passiert ist als man anfing die Redefreiheit
    > einzuschränken? Es ist ja heute noch schlimm genug. Eine Demokratie muss
    > auch mit soetwas umgehen können, sonst ist sie ungenügend.

    Ja sicher muss eine Demokratie mit sowas umgehen können, und in dem Fall heißt "umgehen können": den Man mal ins juristische Kreuzfeuer zu stellen so dass ihm warm wird. Das ist ja furchtbar, Demokratie ist nicht gleichbedeutend mit: "sich vor jedem Angriff zusammenkauern und hoffen dass die Schläge nicht so hart ausfallen dass man danach nicht mehr aufstehen kann!" Genau diese Einstellung hat ja erst zu der jetzigen katastrophalen Situation geführt, in der die Politiker und Lobbyisten mit unseren Grundrechten ein munteres Fang den Ball spielen. Im Gegenteil hat die Demokratie Mittel und Methoden mit auf den Weg bekommen, um sich gerade gegen solche Grundrechtsangriffe zu wehren, und eine Demokratie ist zu ihrem und zum Schutz ihrer Bürger sogar verpflichtet dazu, diese Mittel auch genau in diesem Sinne anzuwenden. Dieses "Eine Demokratie muss das aushalten", man, damit legt man den Widersachern der Demokratie, ob von Rechts, von Links oder aus der ultrakonservativen Mitte, doch den Roten Teppich zum Aushebeln des Systems aus. Sry, aber da bekommen ich so langsam die Krise! Ich will nicht das dieser unverschämte Voyeur mein Privatleben durchforstet und ich will sehen, dass und wie unser System diesen Typen in die Schranken verweist!

  11. Re: Wo ist der Typ denn ausgegraben worden?

    Autor: Ach 14.02.16 - 09:37

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was kommt als nächstes, Schlüssel für jede Tür bei den Geheimdiensten
    > abgeben damit heimlich Durchsuchungen durchgeführt werden können um Kameras
    > und Trojaner zu installieren?

    Der Stress ist nicht nötig, und wie, Trojaner? Windows 10 steht doch schon Aktionsbereit zu deiner Hilfe. Da schließt der BND eben einen Vertrag mit MS ab. Eine Person wird gesucht? Kein Problem, jagt man mal eben eine Spracherkennung über alle W10 Nodes eines Häuserblocks, oder auch eines Stadtteils, je nach dem, irgendwo wird die Stimme des Gesuchten schon im System aufleuchten, und zack, da ist er ja auch schon...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Mitarbeiter Datenschutz / Compliance - Schwerpunkt IT (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Duales Studium Softwaretechnologie im Bereich Slicing 1
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Dautphetal-Buchenau
  4. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 10,99€
  3. 16,99€
  4. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de