Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: Whisply macht…

256 Bit Verschlüsselung und 4 Zeichen PIN für den Key?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 256 Bit Verschlüsselung und 4 Zeichen PIN für den Key?

    Autor: Nullmodem 04.03.16 - 10:57

    Irgendwie macht es doch wenig Sinn, Content mit 256 Bit zu verschlüsseln, den Schlüssel dazuzulegen und dann mit einem 4 Zeichen PIN zu verschlüsseln. Damit sinkt der Schlüsselraum doch sofort auf 16 Bit (4 Zeichen a 4 Bit).
    Kein Angreifer, der Resthirn hat, wird 256 Bit AES angreifen, wenn er genausogut Brutforce einen 16 Bit Sessionkey angreifen kann. Da bringt auch Hashen und Salzen nichts.
    Passwort ist nur wenig besser, Ottonormalmenschen wählen kaum mehr als 10 Stellen Passwort, im schlimmsten Fall sogar den Namen des Hundes. (10 Stellen = 80 Bit)

    nm

  2. Re: 256 Bit Verschlüsselung und 4 Zeichen PIN für den Key?

    Autor: Gobberwarzen 04.03.16 - 11:20

    Kommt wahrscheinlich darauf an ob die PIN erst mal nur den Zugang zur Datei kontrolliert oder nur zum entschlüsseln dient. Im ersten Fall könnten die 4 Ziffern reichen (Beschränkung der Versuche pro Zeit), im zweiten natürlich nicht.

    Im Whitepaper steht:
    Why a short PIN is still secure
    A short PIN can be a problem if the attacker has the possibility to try several possible PINs quickly after one another (brute-forcing). But since the PIN (or better the hash of the PIN) is used to authorize the user to download the necessary information to continue the decryption, Whisply can control how many trials an attacker gets. We force the attacker to wait for a while after entering a wrong PIN - and this waiting time increases by the factor 2 every time a wrong PIN is sent (exponential back-off). That way, an attacker can only try very few possible PINs and a short PIN is considered secure enough.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.16 11:24 durch Gobberwarzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. über experteer GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51