1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videochat: Microsoft Teams führt…

Überprüfbar?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überprüfbar?

    Autor: unbekannt. 02.03.21 - 20:10

    Wirds dann irgendwie Open Source oder wie kann man nachweisen, dass der Key nicht zu MS geschickt wird?

  2. Re: Überprüfbar?

    Autor: Dystopinator 02.03.21 - 21:32

    Selbstverständlich erlauben das CIA, NSA, FBI sowie HLS geschlossen und gemeinsam nicht bzw. höchstens mit elliptischen Kurven vom NIST ...

  3. Re: Überprüfbar?

    Autor: Huanglong 03.03.21 - 08:48

    Mal so gesagt, sobald du irgendwelche Daten ins Internet schickst, hast du ohnehin jede Kontrolle darüber verloren.

  4. Re: Überprüfbar?

    Autor: katze_sonne 03.03.21 - 11:10

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal so gesagt, sobald du irgendwelche Daten ins Internet schickst, hast du
    > ohnehin jede Kontrolle darüber verloren.

    [ ] Du hast E2E-Verschlüsselung verstanden.
    [x] Du hast E2E-Verschlüsselung nicht verstanden.

  5. Re: Überprüfbar?

    Autor: katze_sonne 03.03.21 - 11:11

    unbekannt. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirds dann irgendwie Open Source oder wie kann man nachweisen, dass der Key
    > nicht zu MS geschickt wird?

    Ist das wirklich relevant? Solange du Microsoft Windows nutzt, musst du MS sowieso vertrauen. Und, dass in einem Teams-Meeting jeder Teilnehmer Linux einsetzt: Unwahrscheinlich. Und selbst da: Nur, weil Linux Open Source ist, heißt das nicht, dass auch aller Code immer zu 100% Backdoorfrei ist. Oder Fehlerfrei. Siehe OpenSSL Heartbleed.

    Ich würde daher pragmatisch an das Thema rangehen und sagen: Irrelevant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.21 11:12 durch katze_sonne.

  6. Re: Überprüfbar?

    Autor: amk 03.03.21 - 11:38

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huanglong schrieb:
    > > Mal so gesagt, sobald du irgendwelche Daten ins Internet schickst, hast
    > du
    > > ohnehin jede Kontrolle darüber verloren.
    >
    > [ ] Du hast E2E-Verschlüsselung verstanden.
    > [x] Du hast E2E-Verschlüsselung nicht verstanden.

    [ ] Du hast Internet verstanden.

    Es ist völlig egal, wie Du verschlüsselst, sobald Du Daten rausschickst, hast Du die Kontrolle verloren. Nicht böse Hacker, die sich mittendrin reinhängen, sind das Hauptproblem der letzten Jahrzehnte gewesen, sondern dass die andere Seite nicht gut auf die Daten aufgepasst hat.

    E2E-Verschlüsselung ist daher völlig überbewertet, Transport-Verschlüsselung ist in der Praxis de facto meist ausreichend. Das Problem ist nicht die Verschlüsselung, die muss überhaupt nicht besonders toll sein, das Problem sind die Menschen auf der anderen Seite der Datenverbindung, die sind dummerweise höchst unsicher und werden es auch immer bleiben.

    Alle Daten, die man rausgibt, muss man als potentiell öffentlich betrachten. Früher oder später wird jemand sie bekommen, der sie nicht haben sollte.

    So etwas wie "geheime" Daten gibt es nicht. Man kann mit Verschlüsselung die Offenlegung hinauszögern, und wenn man weiß, dass man aktiv angegriffen wird, hilft E2E-Verschlüsselung natürlich dabei. Aber für die Mehrheit des Datenverkehrs bringt E2E-Verschlüsselung keinen Gewinn. Die Daten leaken in der Regel ganz woanders, nämlich hinter der Verschlüsselung.

  7. Re: Überprüfbar?

    Autor: Steven Lake 03.03.21 - 11:42

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huanglong schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal so gesagt, sobald du irgendwelche Daten ins Internet schickst, hast
    > du
    > > ohnehin jede Kontrolle darüber verloren.
    >
    > [ ] Du hast E2E-Verschlüsselung verstanden.
    > Du hast E2E-Verschlüsselung nicht verstanden.

    [ ] Du hast die AGBs verstanden.
    [x] Du hast die AGBs nicht verstanden.

    Solange ich nicht die E2E Verschlüsselung nicht mit jemanden offline ausgehandelt habe, kann keiner Garantieren, dass die Schlüssel nicht woanders liegen. Außerdem die Meta Daten werden meist nicht verschlüsselt. Nach den AGBs gibt man oft viele Rechte auf. Man verliert die Kontrolle über seine Daten, da hat Huanglong schon vollkommen recht. Der Inhalt einer Nachricht ist dann durchaus immer noch verschlüsselt, aber das interessiert ja nicht. Meta Daten sind auch so interessant. Auf Dauer kann man jede Verschlüsselung knacken. Das mag für einen jetzt uninteressant sein, weil bis die Verschlüsselung gebrochen ist, kann man schon lange unter der Erde liegen. Mit Quantencomputern soll dies aber sehr schnell gehen.

  8. Re: Überprüfbar?

    Autor: katze_sonne 03.03.21 - 12:20

    Natürlich hast du Recht mit allem, was du hier in diesem Beitrag schreibst. Nur ging es meinem Vorredner nach meinem Verständnis eben um was anderes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  4. über Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 179,90€ + 6,99€ Versand statt 219,99€ inkl...
  2. (u. a. Golf With Your Friends für 7,29€, Predator - Hunting Grounds für 28,99€, Assassin's...
  3. 69,99€ (Release 18.06.)
  4. 79,99€ (Release 18.06.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme