1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virenscanner: Stiftung Warentest…

ohne Internetverbindung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne Internetverbindung

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.12 - 17:19

    Vielleicht stößt nur mir diese Tatsache auf, aber wie soll ein Virenscanner bitte aktuelle Viren erkennen, wenn man ihn keine aktuellen Signaturen ziehen lässt?
    Desweiteren kommen ein Großteil der Viren nun einmal aus dem Internet, wie sollen besagte Viren nun also ohne eine bestehende Internetverbindung das System infizieren können (von den 1% welche sich über Wechseldatenträger verbreiten mal abgesehen).
    Es mag sein das insbesondere größere Unternehmen häufig vom Internet getrennte Lan's besitzen, diese jedoch ganz andere Sicherheitssoftware verwenden als die hier getestete.
    Für mich ein absolut schwachsinniges Kriterium, was sich der Realität des Privatanwenders oder kleinerer Unternhemen komplett entzieht.

  2. Re: ohne Internetverbindung

    Autor: samy 04.04.12 - 17:25

    Noch mal lesen!
    Es wurde mit UND Ohne Internetverbindung getestet. Und das entsprecht durchaus der Praxis z.B. bei Laptops da hat man auch nicht überall wo man sie nutzt W-LAN .... Der Test ohne Internetverbindung war nur ein Teil des Tests...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: ohne Internetverbindung

    Autor: Mister Tengu 04.04.12 - 17:31

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht stößt nur mir diese Tatsache auf, aber wie soll ein Virenscanner
    > bitte aktuelle Viren erkennen, wenn man ihn keine aktuellen Signaturen
    > ziehen lässt?

    Eine Möglichkeit ist eine heuristische Erkennung. Der Scanner prüft, was die Programme so tun und wenn das Verhalten ähnlich dem eines Trojaners ist, dann meckert es halt. Allerdings ist diese Prüfung fehleranfällig, aber immer noch besser als nichts und man braucht keine Virensignaturen.

    > Desweiteren kommen ein Großteil der Viren nun einmal aus dem Internet, wie
    > sollen besagte Viren nun also ohne eine bestehende Internetverbindung das
    > System infizieren können (von den 1% welche sich über Wechseldatenträger
    > verbreiten mal abgesehen).
    > Es mag sein das insbesondere größere Unternehmen häufig vom Internet
    > getrennte Lan's besitzen, diese jedoch ganz andere Sicherheitssoftware
    > verwenden als die hier getestete.

    Was sollen die denn verwenden? Die bekommen genau die gleichen Scanner. Vielleicht mit ein paar Netzwerk-Admintools aber sonst sinds die gleichen Kernkomponenten. Firmen kaufen halt Lizenzen im 100er Pack oder noch mehr.

    In einer Firma gelten vielmehr Regelungen, z.B. beim Umgang mit fremden Datenträgern. Und natürlich sollte eine Firma ein paar größere Barrieren gegen Angriffe aus dem Internet haben (IDS, Firewalls und was es so alles gibt).

  4. Re: ohne Internetverbindung

    Autor: rolf_kah 04.04.12 - 23:09

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht stößt nur mir diese Tatsache auf, aber wie soll ein Virenscanner
    > bitte aktuelle Viren erkennen, wenn man ihn keine aktuellen Signaturen
    > ziehen lässt?

    Die Signaturen waren aktuell, nur durften die Virenprogramme nicht WÄHREND des Tests nach Hause telefonieren.

    (Du solltest Dich auch erst schlau machen, bevor Deine Hirngespinste reifen und zu Papier - ähm Tastatur - gebracht werden.)

  5. Re: ohne Internetverbindung

    Autor: Phreeze 05.04.12 - 13:56

    große Firmen halten die AVs auch aktuell ;) Wir benutzen McAfee und da wird die Signatur ständig neu geladen und per Tunnel ins interne Netz auf den ePO-Server geladen. Die clients schauen alle 5minuten nach ob ne neue Signatur auf dem ePO-Server vorhanden ist.
    Lizenzen werden im Package pro Jahr bezahlt und zwar so wie der ePO server die am Ende der Periode an den Reseller schickt. Der Grund dafür ist dass man so auch Systeme zum Testen von Software aufsetzen kann und wieder platt machen ohne gleich nen Key zu verschwenden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. SAP Fiori/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Junior Java Entwickler (m/w/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst, Münster
  4. Sales Consultant (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 29,99€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de