1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virenscanner: Update von Avira…

UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: narf 29.06.11 - 16:04

    wie wärs, einfach mal 10euro im jahr in eine qualifizierte komerzielle AV lösung investieren, statt sich über die vermeintlich kostenlosen aufzuregen?

    kaspersky antivirus (nur als beispiel! - das lahme GUI find ich schlecht, aber dafür ist halt die soft auch saubillig) kostet immo im günstigsten 3PC/2Y package runtergerechnet 8,80euro!!! pro PC/jahr.

    das ist etwas mehr als ne packung kippen, equivalent zu 3 döner oder auch ca. 1.5% der kosten eines brauchbaren, preiswerten businessnotebooks...

    also echt, wär da noch einen "kostenlosen" virenscanner benutzt und dann viren auf dem pc hat oder sich von werbeeinblendungen genervt fühlt, ist wohl selbst schuld.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.11 16:16 durch narf.

  2. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: henkrid 29.06.11 - 16:14

    Darum gehts hier garnicht. Fakt ist, dass Avira scheinbar den Verbraucher nicht ausreichend informiert hat. Kein Plan inwiefern die darauf hingewiesen haben, dass eigentlich ask.com der Geldgeber für diesen Webgaurd ist.

    Meiner Meinung nach ist ask.com jetzt auch nicht so superseriös mit seinen Toolbars. Und dann eine Browser-Toolbar als "Trigger" für seriöse Software zu verwenden... na ich weiss nich.

  3. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: IrgendeinNutzer 29.06.11 - 16:15

    Oder die Kaspersky Security Suite CBE von der Computerbild nutzen ;)

  4. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: fry404 29.06.11 - 16:18

    Wie steht's denn mit Microsoft Security Essentials?
    Ist kostenlos und ich habe trotzdem einige sehr positive Sachen darüber gehört.
    Kann mir jemand sagen, ob das Programm empfehlenswert ist, oder werde ich jetzt von irgendwelchen Caps-Lock-Rittern mit "UMSONSTMENTALITÄT" angeschrien?

    Nicht alles was kostenlos ist, ist zwangsläufig schlecht und noch viel wichtiger: Nicht alles wofür man Geld ausgibt, erfüllt zwangsläufig auch nur ansatzweise seinen Zweck.
    Das ist genau die Denke, die Scareware so erfolgreich gemacht hat.

  5. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: narf 29.06.11 - 16:21

    >Und dann eine Browser-Toolbar als "Trigger" für seriöse Software zu verwenden... na ich weiss nich.

    mit seriöser software meinst du aber jetzt nicht avira, oder? denn eine ANTIVIREN bzw ANTIMALWARE software die mir ein BROWSERTOOLBAR INSTALLIERT!!! (WTF?)... IST ganz offensichtlich nicht seriös.

  6. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: narf 29.06.11 - 16:23

    >Wie steht's denn mit Microsoft Security Essentials?

    wurde hier gepostet... ist zwar nur ein test, dem man nur bedingt vertrauen sollte, aber immerhin ein indikator würde ich sagen
    http://www.av-test.org/certifications?order=protection_desc&lang=en

    >Nicht alles was kostenlos ist, ist zwangsläufig schlecht und noch viel wichtiger: Nicht alles wofür man Geld ausgibt, erfüllt zwangsläufig auch nur ansatzweise seinen Zweck.


    also ich weiss ja nicht... eine software, die dauerhaft so schnell wie möglich updates benötigt, hat dauerhaft massiven zeit und geldaufwand... und WARUM?? sollte das irgendwer UMSONST tun? richtig, das macht KEINER!

    kostenlos ist die vielleicht für dich als user wenn irgendwer anders für dich diese kosten deckt, sei es die EU, der staat deutschland (also durch alle bürger dieser "vereinigung" bezahlt) oder eben ein sponsor, der die kosten (durch werbung und dadurch verkauf von "produkten") wieder einfahren will...

    ich denke der vergleich mit "freeware" hinkt hier etwas...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.11 16:30 durch narf.

  7. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: truwer 29.06.11 - 16:26

    Also ich bin mit MSE bisher gut gefahren. Keine Anzeichen von Viren auf meinem Recher, keine Werbung und Definitionsupdates per Windows Update. In meinen Augen eine gute und kostenlose Alternative.

  8. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: charlie_mops 29.06.11 - 16:32

    "Umsonst" macht das auch niemand, Avira zB spült seine Brötchen durch's Werbepopup in die Kassen, und nicht zuletzt durch die Eigenwerbung "Upgrade für NOCH besseren Schutz..."

  9. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: narf 29.06.11 - 16:34

    >"Umsonst" macht das auch niemand [...]

    moin! =)

  10. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: knete 29.06.11 - 16:41

    vieleicht ist es auch einfach ein fehler? und wenn man sich drüber aufregt bzw. es meldet ist das ok. avira lebt auch von feedback. und wenn keiner auf mögliche fehler hinweist ist es auch nicht gut für avira.

    und auch wenn es umsonst ist, muss man es ja nicht schlechter machen mit der begründung ihr zahlt nix, also bekommt ihr minderwertige software.

  11. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: GwhE 29.06.11 - 17:06

    hier kennt wohl keiner den unterschied zwischen umsont und kostenlos.

    Also meine (Schul-)Ausbildung war kostenlos (für mich auf jeden fall)
    Deine war .......

    mal darüber nachdenken. Ist nämlich ein unterschied ob ich kostenlos ein Virenscanner installiere oder ob ich umsonst einen Virenscanner installiere.

  12. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: lottikarotti 29.06.11 - 17:35

    Kannst ja mal den Duden aufschlagen ;-)

    R.I.P. Fisch :-(

  13. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: elknipso 29.06.11 - 21:07

    narf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wärs, einfach mal 10euro im jahr in eine qualifizierte komerzielle AV
    > lösung investieren, statt sich über die vermeintlich kostenlosen
    > aufzuregen?
    >
    > kaspersky antivirus (nur als beispiel! - das lahme GUI find ich schlecht,
    > aber dafür ist halt die soft auch saubillig) kostet immo im günstigsten
    > 3PC/2Y package runtergerechnet 8,80euro!!! pro PC/jahr.

    Kaspersky? Du meinst die Firma von dem Typ der nicht mehr ganz bei Trost ist und am liebsten jeden nur noch mit Fingerabdruck Scan ins Internet lassen würde? Na herzlichen Glückwunsch, dessen Produkte wären die letzten denen ich die Sicherheit meines System anvertrauen würde.

    > also echt, wär da noch einen "kostenlosen" virenscanner benutzt und dann
    > viren auf dem pc hat oder sich von werbeeinblendungen genervt fühlt, ist
    > wohl selbst schuld.

    Und dann ganz generell, es gibt für private Anwender keinen Grund einen kostenpflichtigen Virenscanner einzusetzen. Die kostenlose, allen voran der von MS und von Avast schneiden in allen (seriösen) Test (z.B. in der c't) immer sehr gut ab.
    Es ist ein Trugschluss, dass kostenpflichtige Virenscanner "besser" seien. Das versuchen Dir nur die Hersteller einzureden, aus naheliegenden Gründen.

  14. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: elknipso 29.06.11 - 21:08

    fry404 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie steht's denn mit Microsoft Security Essentials?
    > Ist kostenlos und ich habe trotzdem einige sehr positive Sachen darüber
    > gehört.
    > Kann mir jemand sagen, ob das Programm empfehlenswert ist, oder werde ich
    > jetzt von irgendwelchen Caps-Lock-Rittern mit "UMSONSTMENTALITÄT"
    > angeschrien?

    Der MS Virenscanner ist sehr empfehlenswert und schneidet auch in fast allen seriösen Tests (z.B. von der c't) immer wieder sehr gut ab.

  15. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: Rulf 29.06.11 - 23:25

    narf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wärs, einfach mal 10euro im jahr in eine qualifizierte komerzielle AV
    > lösung investieren, statt sich über die vermeintlich kostenlosen
    > aufzuregen?

    wenn diese av-lösung was systembelastung und erkennungsleistung betrifft aber bei allen tests immer in der spitzengruppe mitspielt, ist ne kostenpflichtige lösung rausgeschmissenes geld...der support ist bei allen sowieso gleich schlecht, besonders bei den russen....

    > kaspersky antivirus (nur als beispiel! - das lahme GUI find ich schlecht,
    > aber dafür ist halt die soft auch saubillig) kostet immo im günstigsten
    > 3PC/2Y package runtergerechnet 8,80euro!!! pro PC/jahr.

    wen willst du verarschen...das sind immer noch min 26,40¤/jahr

    > also echt, wär da noch einen "kostenlosen" virenscanner benutzt und dann
    > viren auf dem pc hat oder sich von werbeeinblendungen genervt fühlt, ist
    > wohl selbst schuld.

    wer zu dumm ist sich im netz zu informieren sollte lieber draußen bleiben...es gibt unzählige tipps wie man avira zähmen kann im netz zu finden...google ist dein freund...

  16. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: Rulf 29.06.11 - 23:37

    wenn du auf gefühlte 50% systemleistung verzichten kannst und auf ständige nervpopups stehst, dann gerne...auch hat kasperskie bei einigen unabhängigen tests nicht ganz gut abgeschnitten und kommt obendrein aus russland(kgb)...solche suiten sind meißt nur auf einem gebiet gut und haben die anderen teile dann dranngeschustert...deswegen nutze ich gute lieber gute spezialisten...ein bisschen paranoia kann auch nicht schaden...

  17. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: Hackworth 29.06.11 - 23:39

    Tja, entweder man bietet etwas kostenlos an, oder eben nicht. Aber die Nutzer, die eine kostenlose Version der Software verwenden, dermassen zu gängeln, wie Avira es tut, ist einfach nur dämlich.
    Ich habe das kostenlose Antivir sehr lange verwendet und auch immer schön der avnotify.exe die Startrechte entzogen und mich durch die oftmals erfolglosen update-Prozesse gegquält. Von den Fehlerkennungen und dem damit verbundenen Aufwand die Dateien wieder herzustellen ganz zu schweigen.
    Letztenendes hätte ich's mir auch sparen können, denn in der ganzen Zeit hatte ich keinen einzigen Virus.
    Als ich Panda Cloud Antivirus entdeckt habe, war AVIRA auf meinem PC Geschichte.
    Panda ist ein gutes Beispiel dafür, wie man's richtig macht: Für kommerziellen Gebrauch kostenpflichtig, Privatgebrauch kostenlos. Keine Gängelung, keine nervigen Popups, die z.B. während dem DVD schauen den Player minimieren, wie Antivir es tut.
    Mich hat AVIRA als Kunde für den kostenpflichtigen Antivir schon nach kürzester Zeit verloren. Hat nur Nerven gekostet.
    Wer einem geschenkten Gaul nicht hin und wieder ins Maul schaut, ist selbst schuld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.11 23:51 durch Hackworth.

  18. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: Rulf 29.06.11 - 23:49

    dem kann ich nur zustimmen, nach allem was ich bisher gelesen habe...hinzu kommt vielleicht noch, das ms sein system wohl noch am besten kennen dürfte(theoretisch, dieses av wurde aber wie vieles bei win nur zugekauft) und sich auch sonst keinen fehler leisten könnte(win ist sicher und andere werbeaussagen)...

  19. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: narf 30.06.11 - 10:44

    >wen willst du verarschen...das sind immer noch min 26,40¤/jahr
    willst du die rechnung sehen oder was? ich hab grade für 53.89 kaspersky antivirus bei einem internetshop ein 3PC/2Y paket gekauft... 54 durch 6... brauchst du nen taschenrechner, oder gehts auch so?

    >Kaspersky? [...] Na herzlichen Glückwunsch, dessen Produkte wären die letzten denen ich die Sicherheit meines System anvertrauen würde.
    aso. na dann verwendest du also auch kein microsoft windows betriebssystem weil microsoft mit bekannten geheimdiensten und relevanten regierungsbehörden zusammenarbeitet und brauchst daher clamav für linux?

    >wer zu dumm ist sich im netz zu informieren sollte lieber draußen bleiben...es gibt unzählige tipps wie man avira zähmen kann im netz zu finden...google ist dein freund...
    aja, na dann solltest du das mal bitte klaus uwe müller erklären, der sich grade ein netbook gekauft hat und nicht die geringste ahnung von computern hat...

    >wenn du auf gefühlte 50% systemleistung verzichten kannst und auf ständige nervpopups stehst, dann gerne
    meinst du jetzt kaspersky? also bei mir verbraucht das selbst bei stundenlangen backupstreams so gut gar keine prozessorleistung (wenn das so wäre, dann würde das auch irgendwo in nem test stehen) und popups bekomme ich gar keine weil ich die entsprechend korrekt konfiguriert habe... man sollte schon mal die bedienungsanleitung lesen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.11 10:52 durch narf.

  20. Re: UMSONSTMENTALITÄT par excellence...

    Autor: Rapmaster 3000 30.06.11 - 10:49

    fry404 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie steht's denn mit Microsoft Security Essentials?
    > Ist kostenlos und ich habe trotzdem einige sehr positive Sachen darüber
    > gehört.


    Habs mal getestet aber damals hat sich der Windows Explorer starkt verlangsamt, wenn ich z.b. den Downloadordner anzeigen will, wo sehr viele ZIP-Dateien etc. drin sind. Da war der Zugriff oft erst nach 5s oder mehr möglich...

    Seitdem hab ich Avast Free, kostet auch nix, man muss sich nur mit ner Emailadresse registrieren. Und da gibts auch keine nervige Werbung wie bei Antivir.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. über duerenhoff GmbH, Wunstorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
    3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten