1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Visa: US-Regierung will doch keine…

Die USA möchten keine Besucher mehr

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die USA möchten keine Besucher mehr

    Autor: Sharra 08.05.17 - 10:37

    Wenn jedem die Einreise verweigert wird, der von den vielen hundert Datensätzen, auch nur einen nicht benennen kann...

    Es wird langsam nur noch lächerlich.

    Grade die alten Pass-Nummern. Viele Leute lassen ihren alten Pass beim Amt vernichten, wenn sie den neuen abholen. Woher wissen die dann bitte noch, welche Nummer die alten Dinger hatten? Hat man nie gebraucht, und insofern hat sich das bestimmt keine Sau notiert.

    Genauso schwachsinnig finde ich die Pflichtangabe sämtlicher Verwandter und Beziehungen. Ich selbst müsste erst einmal nachforschen. Ich weiss, ich habe z.B. einen Onkel in Kanada. Gesehen habe ich den noch nie, und den Namen, geschweige denn Adresse, habe ich nicht.
    Davon abgesehen gibt es auch in den USA keine Sippenhaft mehr. Aber mir kann mit Sicherheit die Einreise verwehrt werden, wenn mein Bruder irgendwo mal was gegen Trump gesagt hat. Immerhin ist er damiit ja gegen den POTUS, und somit muss ich es ja auch sein.

  2. Re: Die USA möchten keine Besucher mehr

    Autor: buuii 08.05.17 - 10:41

    Naja das mit der Sippenhaft hat nix mit Trump zu tun... Brüder von Osama bin Laden wurden auch schon vor über 10 Jahren an diversen Flüghäfen kurzzeitig verhaftet....

  3. Re: Die USA möchten keine Besucher mehr

    Autor: Sharra 08.05.17 - 10:49

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das mit der Sippenhaft hat nix mit Trump zu tun... Brüder von Osama
    > bin Laden wurden auch schon vor über 10 Jahren an diversen Flüghäfen
    > kurzzeitig verhaftet....


    Und dann wieder freigelassen, und frei im Land herumlaufen gelassen. Grade die bin Ladens waren (sind?) gute Freunde der Bush-Sippe.
    Und nein, das ist kein Trump-spezifisches System. Aber er ist eben derzeit der Obermotz, und somit darf man natürlich nicht gegen ihn sein, wenn man in die USA möchte.
    Während ein Obama vielleicht über Kritik gelächelt hätte, verbittet sich Trump ja jeglichen negativen Kommentar.

  4. Re: Die USA möchten keine Besucher mehr

    Autor: |=H 08.05.17 - 11:10

    Also doch Sippenhaft.

  5. Re: Die USA möchten keine Besucher mehr

    Autor: Sharra 08.05.17 - 11:18

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also doch Sippenhaft.


    De Fakto ja. De Jure nicht. Das ist ja eben das Problem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. über grinnberg GmbH, Bruchsal
  4. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme