Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkszählung: Hackeraufruf gegen das…
  6. Thema

was spricht denn dagegen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: nit kt, sondern t

    Autor: Paloran 26.05.10 - 11:00

    Und was gibt's für falsche Antworten? Abschiebung in andere Länder (ich will jetzt mal keine Namen nennen...) zur Folterung??? Oder wird bald die Todesstrafe wieder eingeführt??? Können unsere Politiker denn gar nichts??????? Wann haben die denn in den letzten Jahren eine einzige gute Entscheidung getroffen????????????????????????? Aber über die Wahlbeteiligung wird sich aufgeregt...

    Vielleicht sollten sich die Politiker ihre Aussagen einmal selber anhören, dann haben sie mal was zu lachen.

  2. Re: nit kt, sondern t

    Autor: jjjjj 26.05.10 - 12:01

    ich kann euch sagen wieso das heute eher unter dem tisch behandelt wird.
    aus dem selben grund wieso überhaupt so lange keine volkszählung stattfand (die übrigens auch in allen ländern auf dem globus regelmäßig wichtig is)

    das problem waren probleme beim letzten zensus, der da noch mit etlichen interviewern und papier und bleistift stattfand. die leute ham nich gerallt das die ganzen daten nach annonymisierung irgendwann vernichtet werden, es gab millionen zeitungsberichte auf bild-niveau nur weil ein paar beamte und interviewer (irgendwelche in nem kurs angelernte niemande) ein paar fehler machten, von wegen eine unnötige identifikationsnummer und daten nur in nem karton rumstehen lassen. und weil manche unklug aussprachen was das gesetz eh vorbot, das man mit den daten z.b. die daten der arbeitsämter hätte aktualisieren können

    bei den meisten (wie unschwer hier zu erkennen ist...) ist volkszählung nurnoch als was negatives im hirn verankert und das nur wegen der letzen volkszählung, nicht wegen den etlichen davor, oder den etlichen die wärenddessen in allen anderen ländern stattfanden.

    also hört auf euch so anzupissen eh, die meisten von euch werden eh nichts davon mitbekommen, weil man die daten gleich aus 3 großen datenregistern vereint (btw ohne rücksprachen, also selbst wenn die leute vom statistischen amt bei euch anrufen und fragen in welchem der 29 landkreise wo sie eingetragen sind, sie den nun wirklich wohnen, dann rufen die danach nicht in den landkreisen an damit die ihre daten säubern)

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. 159,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17