1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volvo Care Key: Autoschlüssel mit…
  6. Thema

Mein Auto oder Volvo‘s Auto

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: berritorre 21.03.19 - 19:20

    Ach so, weil das Auto eventuell bei 160km/h auf der Autobahn abriegelt wird das Kind jetzt also völlig unselbstandig?

    Also, was machen denn dann die ganzen Menschen die in den damaligen DDR augewachsen sind? Der Trabi hatte eine Höchstgeschwindigkeit von gefühlten 50 km/h (ja, ja, ich übertreibe, ich weiss).

    Oder mein VW Bus damals, der schaffte sogar 150km/h, auf der Autobahn, Bergab, mit Rückenwind und ganz viel Anlauf...

  2. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: berritorre 21.03.19 - 19:21

    Das unterschreibe ich so.

  3. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: berritorre 21.03.19 - 19:29

    > Ich habe zum Glück ein altes Auto ohne irgendwelche solcher Beschränkungen.

    Auch dein Auto hat seine Limits. Ob die nun per Software oder per Hardware definiert sind ist ja erstmal egal.

    In diesem Fall bestimmt ja sogar noch der Besitzer des Autos, wie diese Limits eingestellt werden. Wo ist da also das Problem? Wenn du als Autobesitzer in der Lage bist, dass deine Auto nicht schneller als 120km/h fahren soll, dann hast du sogar Entscheidungsfreiheit dazu gewonnen. Vorher hattest du diese Möglichkeit nicht, jetzt schon. Gerade mit in diesem Fall mit Freiheit zu kommen finde ich etwas abwegig. Du hast damals schon entschieden, welche Einschränkungen du hinnehmen willst und welche nicht. Viele schnellere Autos riegeln schon seit vielen, vielen Jahren (mindestens 20) bei einer bestimmten Geschwindigkeit ab, obwohl eventuell Hardwaremässig mehr ginge. Wo waren deine Aufschreie?

    Hier wird keine neue Beschränkung vom Hersteller gemacht, sondern es wird dir als Besitzer die Macht gegeben diese Beschränkung selbst festzulegen. Wenn du es nicht willst, dann mach es nicht. Fertig.

  4. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: berritorre 21.03.19 - 19:31

    Eben. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Leute nur den halben Artikel lesen und dann gleich wutschnaubend vor Halbwissen in die Kommentare wechseln.

  5. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: whitbread 21.03.19 - 21:19

    Naja - die Kommentare werden ebenso nicht gelesen ;-)
    Ich finde die Schlüssel-Lösung eine gute Sache, aber nur solange ich der Boss bin und mir nicht Tesla-mässig reingefunkt wird. Das jede Menge Parameter herstellerseitig eingestellt werden können ist ja klar, nur kann das eben nur bei physischem Zugang erfolgen - so ist das in Ordnung.
    Das wir generell eine schlechte Verkehrsmoral haben stimmt in zunehmenden Einzelfällen leider tatsächlich. Eine technische Erziehung sehe ich aber kritisch, und zwar weil ich hier mehr Risiken durch Systemfehler sehe, als diese durch die meist unwesentlichen Tempoverstösse verhindern würden. Über eine Verhinderung von Rennen damit einhergehenden Geschwindigkeiten in den Städten muss man natürlich nachdenken, sobald die Syteme das verlässlich hergeben.
    Auf meinen täglichen Routen erlebe ich jedoch mehr Fahrer, die mit 42 Sachen in der Stadt unterwegs sind, weil die mit knapp unter 50 auf dem Tacho unterwegs sind, der zudem viel zu hoch anzeigt. Die guten alten ‚10 drüber‘ (exclusive in Tempo30 Zonen) würden dem Verkehrsfluss sehr gut tun. Dann ist man bei den heutigen Tachos so mit 53-55 unterwegs - tiptop.

  6. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: plutoniumsulfat 22.03.19 - 16:08

    Wie wärs, wenn der Tacho genau das anzeigt, was auch gefahren wird?

  7. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: JackIsBlack 22.03.19 - 16:23

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wärs, wenn der Tacho genau das anzeigt, was auch gefahren wird?


    Weil man Toleranzen braucht. Wenn der Tacho also genau wäre, könnte es sein, dass man schneller fährt als angezeigt.

  8. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: SanderK 22.03.19 - 16:30

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wärs, wenn der Tacho genau das anzeigt, was auch gefahren wird?
    >
    > Weil man Toleranzen braucht. Wenn der Tacho also genau wäre, könnte es
    > sein, dass man schneller fährt als angezeigt.
    So fährt man meist langsamer, als Angezeigt :)
    Oder halt in meinen Fall, schneller als Erlaubt, aber nur Angezeigt ;-)

  9. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: berritorre 22.03.19 - 19:35

    Deshalb ist bei mir eigentlich fast immer Waze an, auch wenn ich weiss wo es hingeht. Da sehe ich dann relativ gut mit welcher Geschwindigkeit ich wirklich unterwegs bin, das GPS dürfte da genauer sein als der Tacho. Wobei die elektronischen Anzeigen schon meist sehr nahe am GPS sind, der Zeiger halt nicht.

    hatte ein Auto aus 2010, nur mit analogem Tacho. Da konnte ich dann in der Stadt auf dem Tacho meist 60 fahren und war bei Waze knapp über 50. Mit meinem neuen Auto ist der elektronische Geschwindigkeitsanzeiger schon sehr nah dran am GPS.

  10. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: berritorre 22.03.19 - 19:42

    Das ist ja dann deine Entscheidung. Die Hersteller müssen sich aber absichern. Stell dir vor der Tacho würde grundsätzlich 5km/h weniger anzeigen als du eigentlich fährst. Bei jeder Strafe wegen Geschwindigkeitsüberschreitung gäbe es ein Zinober.

    Daher gehen die Hersteller wohl halt hin und zeigen lieber grundsätzlich etwas mehr an als es wirklich ist. Wenn du dann immer noch geblitzt wirst, dann ist die Schuldfrage ja klar. ;-)

  11. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: berritorre 22.03.19 - 19:44

    übrigens habe ich mich hier auch auf die Antworten in der baumansicht bezogen und nicht auf deinen Eingangspost.

  12. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: JackIsBlack 22.03.19 - 21:03

    Die Hersteller machen das nicht (bzw. mehr oder weniger) freiwillig, der Tachovorlauf ist gesetzlich vorgegeben.

  13. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: SanderK 23.03.19 - 08:40

    Richtig! Hatte ich auch immer gemacht. Passiert halt bei mir, dass ich dann einen Brief Kriege, wegen 3 4 km h zu schnell ;-)

  14. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: plutoniumsulfat 24.03.19 - 14:03

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wärs, wenn der Tacho genau das anzeigt, was auch gefahren wird?
    >
    > Weil man Toleranzen braucht. Wenn der Tacho also genau wäre, könnte es
    > sein, dass man schneller fährt als angezeigt.

    Dafür gibt's doch zB beim Blitzen die Toleranzen ebenfalls.

  15. Re: Mein Auto oder Volvo’s Auto

    Autor: berritorre 26.03.19 - 18:30

    Ja, das passiert schon mal.

  16. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: berritorre 26.03.19 - 18:32

    Ahh, danke. Wusste ich nicht. Wieder was dazu gelernt. Als Hersteller würde ich es aber trotzdem so machen. Man wird einfach nicht so angreifbar.

    Ich meine, stell' dir vor ich fahre genau 50 und dann flattert mir eine Strafe ins Haus. Da wäre ich auch auf den Hersteller sauer.

  17. Re: Mein Auto oder Volvo‘s Auto

    Autor: berritorre 26.03.19 - 18:34

    Ja, die gibt es. Aber da werden halt nicht die Ungenauigkeiten beim Tacho ausgeglichen, sondern die Ungenauigkeiten bei der Messung. Da gehts es auch darum, dass man halt nicht ständig wegen 1-2 km/h Gerichtsverfahren haben will. Man gibt zieht gleich eine Toleranz ab, die vermutlich weit über der echten Toleranz des Geräts liegt und nimmt den meisten schonmal wind aus den Segeln.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern
  2. Hays AG, Bielefeld
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  4. Hays AG, Hünfelden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45