Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VPN-Security: Passwörter knacken für…

Warum ist sowas legal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist sowas legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.08.12 - 12:09

    Wir können ja auch nicht einfach Lockpicker bezahlen und anstellen, die irgendwelche Wohnungen aufbrechen, das ist eine Straftat.

    Also, Moxie Marlinspike einsperren.

  2. Re: Warum ist sowas legal?

    Autor: ZDragon 01.08.12 - 13:50

    Nicht alles, was hinkt ist ein Vergleich.

    Das Mitschneiden von Daten, die in die Öffentlichkeit gestrahlt werden, ist eine rechtliche Grauzone, aber erstmal von keinem Gesetz explizit verboten. Das macht aber der Anwender, nicht der Cloud-Service. Erst wenn die aus diesen Daten neu berechneten Daten benutzt werden, um unbefugt in ein Computersystem einzudringen, wird es strafbar.

    Nichts davon macht aber der Service. Der Service nimmt irgendwelche Daten entgegen und berechnet daraus neue Daten. Woher die Eingabedaten kommen ist nicht die Verantwortung der Betreiber, und was mit den Ausgabedaten geschieht ebenfalls nicht. Das ist in jedem Fall vollkommen legal.

  3. Re: Warum ist sowas legal?

    Autor: nick75 01.08.12 - 19:58

    ZDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht alles, was hinkt ist ein Vergleich.
    >
    > Das Mitschneiden von Daten, die in die Öffentlichkeit gestrahlt werden, ist
    > eine rechtliche Grauzone, aber erstmal von keinem Gesetz explizit verboten.
    > Das macht aber der Anwender, nicht der Cloud-Service. Erst wenn die aus
    > diesen Daten neu berechneten Daten benutzt werden, um unbefugt in ein
    > Computersystem einzudringen, wird es strafbar.
    >
    > Nichts davon macht aber der Service. Der Service nimmt irgendwelche Daten
    > entgegen und berechnet daraus neue Daten. Woher die Eingabedaten kommen ist
    > nicht die Verantwortung der Betreiber, und was mit den Ausgabedaten
    > geschieht ebenfalls nicht. Das ist in jedem Fall vollkommen legal.

    Nun, so weit würde ich mich nicht aus dem Fenster lehnen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass § 202c StGB ( http://dejure.org/gesetze/StGB/202c.html ) hier einschlägig sein könnte, je nachdem, was man der Firma an Mitwissen unterstellen kann, wenigstens als dolus eventualis. Allerdings besitze ich keine juristischen Staatsexamen und könnte mir auch vorstellen, dass auf dem Mars kleine grüne Männchen wohnen - Fantasie ist eben alles ;-)
    Ganz nebenbei würde ich nicht vermuten, dass der Dienst von einer deutschen Firma angeboten wird; insofern denke ich mal, dass das deutsche StGB nach Ansicht der Firma in die selbe Kategorie fallen wird, wie der Sack Reis in China...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00