1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vtech: Hacker erbeutet 10.000…

Big Data

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Big Data

    Autor: Hanse_Davion 01.12.15 - 11:18

    Bloß gut, dass die Bundesregierung Werbung gegen die falsche Datensparsamkeit macht.
    Die Zukunft liegt in Big Data!

    Edit: Wetten, dass bei dem Hack auch Kreditkarteninfos dabei waren und es jetzt nur keiner zugeben will?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.15 11:19 durch Hanse_Davion.

  2. Re: Big Data

    Autor: the_wayne 01.12.15 - 12:24

    Soweit ich weiß werden dort keine Zahlungsinfomationen erfasst.

    Aber was hätten sie lieber?
    A) Eine veröffentlichte Kreditkarte, die sie sperren lassen können
    B) Verbrecher die ihre Wohnung und Familie per Kinderspielzeug ausspionieren

  3. Re: Big Data

    Autor: ThadMiller 01.12.15 - 15:55

    the_wayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber was hätten sie lieber?
    > A) Eine veröffentlichte Kreditkarte, die sie sperren lassen können
    > B) Verbrecher die ihre Wohnung und Familie per Kinderspielzeug
    > ausspionieren

    Wer wird finanziell besser honoriert?
    A) Banker/in
    B) Erzieher/in

    Dann weisst du was unserer Gesellschaft mehr wert ist.

  4. Re: Big Data

    Autor: SelfEsteem 01.12.15 - 16:00

    Hanse_Davion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bloß gut, dass die Bundesregierung Werbung gegen die falsche
    > Datensparsamkeit macht.

    Jop, mein erster Gedanke war auch, dass doch letztens erst irgendein verwirrter CDU-Idiot den Datenreichtum gefordert hat.
    Nun ... da haben sie jetzt ihren Datenreichtum. Genau dazu fuehrt Datenreichtum.

  5. Re: Big Data

    Autor: Enter the Nexus 02.12.15 - 12:05

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hanse_Davion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bloß gut, dass die Bundesregierung Werbung gegen die falsche
    > > Datensparsamkeit macht.
    >
    > Jop, mein erster Gedanke war auch, dass doch letztens erst irgendein
    > verwirrter CDU-Idiot den Datenreichtum gefordert hat.
    > Nun ... da haben sie jetzt ihren Datenreichtum. Genau dazu fuehrt
    > Datenreichtum.

    Ging mir ebenfalls so :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. griep Verwaltungs GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

  1. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

  2. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.

  3. Bioshock, Vivaldi, Slack: Sonst noch was?
    Bioshock, Vivaldi, Slack
    Sonst noch was?

    Was am 12. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.


  1. 17:34

  2. 17:17

  3. 17:00

  4. 16:31

  5. 15:35

  6. 15:08

  7. 14:21

  8. 13:57