Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlcomputer mit neuer…

Wahl ist nie sicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahl ist nie sicher

    Autor: Honk2.0 12.08.09 - 13:09

    Manipulation schön und gut, wer Zugang zu solch sensiblen Bereichen erhält kann immer Manipulieren. Wie oft sind Stimmzettel schon verloren gegangen?

    normalerweise müssten solche Wahlcomputer unter Verschluss sein und vor Wahlbeginn kontrolliert werden. Umbauen kann ja jeder! Wenn ich Zugang zu einem Geldautomaten hab kann ich den auch so umbauen das der mir die PINs und Kartendaten schickt oder speichert.

  2. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: NixUmbauen 12.08.09 - 13:13

    Artikel gelesen? Anscheinend nicht.

  3. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: Enyaw 12.08.09 - 13:20

    Artikel nicht verstanden [x]


    ...zudem: Bei dem Gebrauch von Wahlzetteln können vereinzelnt mal unregelmäßigkeiten auftreten...bei der Manipulation von Wahlcomputern wird es relativ einfach komplette Ergebnisse zu verfälschen.

  4. Re: Bürgemeister illegal Wahl ist nie sicher

    Autor: Siga9876 12.08.09 - 13:25

    Bei bürgermeisterweahlen gibts kein "[] ENthaltung"-Feld. Das sind also Freibriefe. Da ist nix mehr mit vereinzelt.
    Sowas ist illegal bis ins Mark.
    Ist ja wohl nicht so schwer, unter 20 Kandidaten ein "[]Enthaltung" drunterzuschreiben.

  5. Re: Bürgemeister illegal Wahl ist nie sicher

    Autor: Enyaw 12.08.09 - 13:29

    Siga9876 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Sowas ist illegal bis ins Mark.

    wohl kaum nach dem aktuellen Wahlgesetz...


  6. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: Tomas W. 12.08.09 - 13:33

    Enyaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Artikel nicht verstanden [x]
    >
    > ...zudem: Bei dem Gebrauch von Wahlzetteln können
    > vereinzelnt mal unregelmäßigkeiten auftreten...bei
    > der Manipulation von Wahlcomputern wird es relativ
    > einfach komplette Ergebnisse zu verfälschen.


    Schön das du den Artikel nicht verstanden hast aber was interessiert uns das?

    Darüber hinaus sind Wahlzettel genauso leicht manipulierbar da sie von Menschen ausgezählt werden.. und dann gibts auch noch solche Fälle hier
    http://www.focus.de/politik/ausland/italien_aid_107533.html

  7. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: Sebastian15045 12.08.09 - 13:38

    NixUmbauen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Artikel gelesen? Anscheinend nicht.

    Du offenbar auch nicht oder? Was ist an der Aussage falsch das Wahlen immer Manipulierbar bleiben egal ob Computer oder Menschen die Stimmen zählen! Mn braucht nur Geld, die Gelegenheit und das Wissen.

  8. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: Wahlmann 12.08.09 - 14:33

    Es geht aber um den nötigen Aufwand.

    Eine "Zettelwahl" wirksam(!) zu manipulieren ist um ein vielfaches aufwändiger und die hohe nötige Zahl der Mitwisser birgt natürlich auch stets die Gefahr, dass die Manipulation auffliegt.
    Wenn dich auch nur ein einziger Wahlhelfer in einem der mehreren hundert Wahlbezirke in Deutschland verpfeifft, ist die Show vorbei...

    Bei manipulierten Wahlcomputern genügt eine handvoll Ausführende um eine komplette Wahl auf Bundesebene zu manipulieren.

    Genau dort liegt die immense Gefahr im Einsatz von Wahlcomputern.

  9. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: ..... 12.08.09 - 14:45

    der einbruch in ein wahlcomputerlager ist genauso "einfach" aber effektiver, es verbleiben keine direkten spuren. auch ist dies auch mit einer einzelnen person zu schaffen, berge von zetteln verschwinden zu lassen ist um einiges aufwändiger.

    als wahlhelfer kann man bei einer papierwahl sicher sein, dass die zettel nicht im großem stil manipuliert wurden, ganz ausschließen kann man es zwar nicht, aber es ist um einiges transparenter als eine maschine, deren hard- und software von einem privaten unternehmen entwickelt wurde und für jeden bürger nicht untersuchbar ist.

    troll woanders weiter.

  10. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: UmbauMeister 12.08.09 - 16:47

    Falsch ist die Aussage das man etwas "umbauen", sprich an der Hardware verändern muss. Das Ding wird per Software ohne Hardwareänderung gehijacked, sprich Routinen des eigenen Systems geziehlt aufgerufen.

    xor eax, eax
    mov ecx, @FreieUnion
    push ecx
    push eax
    call SetStimmen

  11. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: Der Kommunist 12.08.09 - 16:54

    Honk2.0 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Manipulation schön und gut, wer Zugang zu solch
    > sensiblen Bereichen erhält kann immer
    > Manipulieren. Wie oft sind Stimmzettel schon
    > verloren gegangen?
    >
    > normalerweise müssten solche Wahlcomputer unter
    > Verschluss sein und vor Wahlbeginn kontrolliert
    > werden. Umbauen kann ja jeder! Wenn ich Zugang zu
    > einem Geldautomaten hab kann ich den auch so
    > umbauen das der mir die PINs und Kartendaten
    > schickt oder speichert.

    Es geht bei den Automaten auch nicht darum, die Wahl sicherer zu machen (wie es haeufig argumentiert wird) - im Gegenteil: Wenn man es schafft, den Automaten zu manipulieren, sind die Manipulationen deutlich weitreichender durchfuehrbar als mit manuellen Wahlzettel. Genau deswegen will sie die Politik einsetzen - gerade sicher genug, dass sie der erstbeste Richter nicht gleich verbietet, aber anfaellig fuer Manipulation. So sichern sich Politiker die eigenen Aemter...

  12. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: Tron79 12.08.09 - 17:38

    Der Kommunist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Honk2.0 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Manipulation schön und gut, wer Zugang zu
    > solch
    > sensiblen Bereichen erhält kann
    > immer
    > Manipulieren. Wie oft sind Stimmzettel
    > schon
    > verloren gegangen?
    >
    > normalerweise müssten solche Wahlcomputer
    > unter
    > Verschluss sein und vor Wahlbeginn
    > kontrolliert
    > werden. Umbauen kann ja jeder!
    > Wenn ich Zugang zu
    > einem Geldautomaten hab
    > kann ich den auch so
    > umbauen das der mir die
    > PINs und Kartendaten
    > schickt oder speichert.
    >
    > Es geht bei den Automaten auch nicht darum, die
    > Wahl sicherer zu machen (wie es haeufig
    > argumentiert wird) - im Gegenteil: Wenn man es
    > schafft, den Automaten zu manipulieren, sind die
    > Manipulationen deutlich weitreichender
    > durchfuehrbar als mit manuellen Wahlzettel. Genau
    > deswegen will sie die Politik einsetzen - gerade
    > sicher genug, dass sie der erstbeste Richter nicht
    > gleich verbietet, aber anfaellig fuer
    > Manipulation. So sichern sich Politiker die
    > eigenen Aemter...

    Wobei das natürlich Blödsinn ist denn solch ein weitreichender Wahlbetrug würde extrem schnell auffliegen siehe Iran! Es werden immer unabhänge Umfragen der Wähler durchgeführt und wenn die Ergebnisse zu stark voneinander abweichen würden alle sofort Wahlbetrug vermuten.

  13. Re: Wahl ist nie sicher

    Autor: dbl 06.11.09 - 23:22

    Ich frag mich schon die ganze Zeit wer eigentlich CDU und FDP gewählt hat ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50