Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wanna Cry: NSA-Exploits legen…

Wanna Cry: NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm

Die Shadowbroker-Leaks haben auf einmal weltweite Auswirkungen: Rechner in mehr als 80 Ländern sollen bereits mit Ransomware infiziert sein, begonnen hatte es mit britischen Krankenhäusern. Alle Nutzer betroffener Windows-Versionen sollten die Updates von Microsoft umgehend einspielen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. „Cui prodest scelus, is fecit“ 1

    omamp | 17.05.17 17:57 17.05.17 17:57

  2. Wie verbreitet sie sich ? 14

    blaub4r | 13.05.17 17:02 16.05.17 13:05

  3. NSA Exploits? 2

    RTC | 16.05.17 10:13 16.05.17 12:50

  4. Warum in geschlossenen Systemen Windows? 12

    jonbae | 14.05.17 14:29 16.05.17 08:41

  5. Administratoren in die Pflicht nehmen bzw. die IT Abteilungen (Seiten: 1 2 ) 22

    Mokkujin | 13.05.17 17:57 15.05.17 13:58

  6. Version 2.0 ohne Killswitch im Umlauf 3

    pythoneer | 13.05.17 23:38 14.05.17 23:08

  7. Und was macht eigentlich die Deutsche Cyberwehr gerade so? (Seiten: 1 2 ) 24

    Sinnfrei | 12.05.17 21:50 14.05.17 18:44

  8. Just a distriction from what's really going on 1

    Stefan1984 | 14.05.17 16:47 14.05.17 16:47

  9. Automatische Updates... (Seiten: 1 2 3 ) 41

    Berner Rösti | 13.05.17 11:21 14.05.17 13:12

  10. Heuristische Erkennung von... 19

    jude | 12.05.17 21:46 14.05.17 13:12

  11. Umfrage: Ist jemand von Euch betroffen? 8

    ve2000 | 14.05.17 06:37 14.05.17 12:36

  12. Wenn anders nicht gelernt werden kann, dann eben so ... 7

    ArchLInux | 13.05.17 10:09 14.05.17 12:23

  13. Erpresser Bitcoin Wallet 1

    sty | 14.05.17 10:52 14.05.17 10:52

  14. @Golem 12

    körner | 12.05.17 23:47 14.05.17 10:17

  15. Da freut man sich doch über jeden Geldautomaten 4

    Keridalspidialose | 13.05.17 23:40 14.05.17 01:08

  16. Scheinbar gestoppt? 7

    Pixelfeuer | 13.05.17 12:49 13.05.17 18:42

  17. @golem wohl kein Wurm 2

    eiGudeWie | 12.05.17 23:15 13.05.17 17:11

  18. Mit Linux...

    Subotai | 13.05.17 16:37 Das Thema wurde verschoben.

  19. wie überprüfe ich das? 4

    Disci | 13.05.17 12:06 13.05.17 15:47

  20. Bitcoin-Kurs auf Rekordhoch 6

    00_schatt | 12.05.17 22:54 13.05.17 13:12

  21. über welche Ports / Protokoll ? 1

    pk_erchner | 13.05.17 11:45 13.05.17 11:45

  22. @Golem Update: Killswitch gefunden - mehr news inside (kein clickbait :P ) 2

    Hugie | 13.05.17 11:00 13.05.17 11:29

  23. jemand der eine krankenhausstruktur... 4

    Rulf | 13.05.17 10:54 13.05.17 11:21

  24. Ice bucket challenge ist zurueck ? 1

    EWCH | 13.05.17 09:48 13.05.17 09:48

  25. März 3

    Emulex | 13.05.17 05:55 13.05.17 08:50

  26. Hahaha, die News rahme ich mir ein, Millionen Windows Liebhaber bekommen ihre gerechte Strafe

    Friedhelm | 12.05.17 23:33 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. VIVAVIS GmbH, Ettlingen, Koblenz
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 119€
  3. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49