1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wanna Cry: NSA-Exploits legen…

Wanna Cry: NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm

Die Shadowbroker-Leaks haben auf einmal weltweite Auswirkungen: Rechner in mehr als 80 Ländern sollen bereits mit Ransomware infiziert sein, begonnen hatte es mit britischen Krankenhäusern. Alle Nutzer betroffener Windows-Versionen sollten die Updates von Microsoft umgehend einspielen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. „Cui prodest scelus, is fecit“ 1

    omamp | 17.05.17 17:57 17.05.17 17:57

  2. Wie verbreitet sie sich ? 14

    blaub4r | 13.05.17 17:02 16.05.17 13:05

  3. NSA Exploits? 2

    RTC | 16.05.17 10:13 16.05.17 12:50

  4. Warum in geschlossenen Systemen Windows? 12

    jonbae | 14.05.17 14:29 16.05.17 08:41

  5. Administratoren in die Pflicht nehmen bzw. die IT Abteilungen (Seiten: 1 2 ) 22

    Mokkujin | 13.05.17 17:57 15.05.17 13:58

  6. Version 2.0 ohne Killswitch im Umlauf 3

    pythoneer | 13.05.17 23:38 14.05.17 23:08

  7. Und was macht eigentlich die Deutsche Cyberwehr gerade so? (Seiten: 1 2 ) 24

    Sinnfrei | 12.05.17 21:50 14.05.17 18:44

  8. Just a distriction from what's really going on 1

    Stefan1984 | 14.05.17 16:47 14.05.17 16:47

  9. Automatische Updates... (Seiten: 1 2 3 ) 41

    Berner Rösti | 13.05.17 11:21 14.05.17 13:12

  10. Heuristische Erkennung von... 19

    jude | 12.05.17 21:46 14.05.17 13:12

  11. Umfrage: Ist jemand von Euch betroffen? 8

    ve2000 | 14.05.17 06:37 14.05.17 12:36

  12. Wenn anders nicht gelernt werden kann, dann eben so ... 7

    ArchLInux | 13.05.17 10:09 14.05.17 12:23

  13. Erpresser Bitcoin Wallet 1

    sty | 14.05.17 10:52 14.05.17 10:52

  14. @Golem 12

    körner | 12.05.17 23:47 14.05.17 10:17

  15. Da freut man sich doch über jeden Geldautomaten 4

    Keridalspidialose | 13.05.17 23:40 14.05.17 01:08

  16. Scheinbar gestoppt? 7

    Pixelfeuer | 13.05.17 12:49 13.05.17 18:42

  17. @golem wohl kein Wurm 2

    eiGudeWie | 12.05.17 23:15 13.05.17 17:11

  18. Mit Linux...

    Subotai | 13.05.17 16:37 Das Thema wurde verschoben.

  19. wie überprüfe ich das? 4

    Disci | 13.05.17 12:06 13.05.17 15:47

  20. Bitcoin-Kurs auf Rekordhoch 6

    00_schatt | 12.05.17 22:54 13.05.17 13:12

  21. über welche Ports / Protokoll ? 1

    pk_erchner | 13.05.17 11:45 13.05.17 11:45

  22. @Golem Update: Killswitch gefunden - mehr news inside (kein clickbait :P ) 2

    Hugie | 13.05.17 11:00 13.05.17 11:29

  23. jemand der eine krankenhausstruktur... 4

    Rulf | 13.05.17 10:54 13.05.17 11:21

  24. Ice bucket challenge ist zurueck ? 1

    EWCH | 13.05.17 09:48 13.05.17 09:48

  25. März 3

    Emulex | 13.05.17 05:55 13.05.17 08:50

  26. Hahaha, die News rahme ich mir ein, Millionen Windows Liebhaber bekommen ihre gerechte Strafe

    Friedhelm | 12.05.17 23:33 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, südlich von Stuttgart
  2. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Stadt Norderney, Norderney

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-27%) 14,50€
  2. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann