1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wanna Cry: NSA-Exploits legen…
  6. The…

Administratoren in die Pflicht nehmen bzw. die IT Abteilungen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Administratoren in die Pflicht nehmen bzw. die IT Abteilungen

    Autor: march 15.05.17 - 12:21

    Mokkujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da man immer wieder von solchen Vorfällen liest sollte man hier die IT
    > Abteilungen / Entscheider bzw. Hersteller in die Pflicht nehmen. Es kann
    > nicht sein das Geräte immer noch mit Windows XP laufen obwohl das jetzt ja
    > schon länger abgekündigt ist.
    Die realität ist das es im Buissiness bereich viele Spezialanwendungen gibt die leider ausschliesslich auf XP laufen. Bei uns betrifft das an jedem Standort 2-3 Rechner.
    Da hier sündhaft teure Geräte mit XP Treiberanbindung laufen lässt sich das nicht anders
    lösen. Allerdings sind diese Rechner dann natürlich nicht am Internet angeschlossen.

  2. Re: Administratoren in die Pflicht nehmen bzw. die IT Abteilungen

    Autor: CoreEdge 15.05.17 - 13:58

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mokkujin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da man immer wieder von solchen Vorfällen liest sollte man hier die IT
    > > Abteilungen / Entscheider bzw. Hersteller in die Pflicht nehmen. Es kann
    > > nicht sein das Geräte immer noch mit Windows XP laufen obwohl das jetzt
    > ja
    > > schon länger abgekündigt ist.
    > Die realität ist das es im Buissiness bereich viele Spezialanwendungen gibt
    > die leider ausschliesslich auf XP laufen. Bei uns betrifft das an jedem
    > Standort 2-3 Rechner.
    > Da hier sündhaft teure Geräte mit XP Treiberanbindung laufen lässt sich das
    > nicht anders
    > lösen. Allerdings sind diese Rechner dann natürlich nicht am Internet
    > angeschlossen.

    Das ist wohl gerade im Industriesektor noch so üblich. Wir haben auch die eine oder andere hier. Z.B. Siemens ist da schon recht traurig unterwegs teilweise ^^. Viele brauchen aber keine HW-Schnittstellen und wenn dann eventuell ein COM, also problemlos virtualisierbar und somit von kritischen Daten und Systemen abgrenzbar. Auch die bekommen natürlich keinen Netzzugang. VM nimmt halt ein paar Euro dafür, verglichen mit den ESX-Lizenzen aber ein Mittagessen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  2. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.

  3. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
    Onlinehandel
    Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

    Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.


  1. 12:10

  2. 11:43

  3. 11:15

  4. 10:45

  5. 14:08

  6. 13:22

  7. 12:39

  8. 12:09